IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
MA PRESSEMEDIEN 2020 II
AdA_Logo.jpg
22.07.2020

 Ad Alliance erreicht über 22 Millionen Leser*innen und ist größter Reichweitengewinner mit über 1 Million Leser*innen.

• Ad Alliance gewinnt 1,17 Millionen Leser*innen hinzu
• STERN mit 5,51 Millionen Leser*innen bei deutlichen Zugewinnen größtes, freiverkäufliches Magazin
• DER SPIEGEL wächst durch Plus von 600.000 Leser*innen auf 5,26 Millionen und erreicht den größten absoluten Reichweitenzuwachs bei Kauftiteln

In der aktuellen Reichweiten-Auswertung ma Pressemedien 2020 II der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) gewinnt die Ad Alliance mit ihren Titeln 1,17 Millionen Leser*innen und rund 6 Prozent gegenüber der ma Pressemedien 2020 I hinzu. Insgesamt erreicht das Zeitschriften-Portfolio der Ad Alliance damit 22,08 Millionen Leser*innen und damit fast ein Drittel der Menschen ab 14 Jahren in Deutschland. Mit ihrem umfangreichem Zeitschriften-Portfolio erzielt die Ad Alliance mit die höchsten Reichweitengewinne unter den Vermarktern und stillt damit bestens das Bedürfnis nach Information und Unterhaltung der Menschen in Deutschland. Zwei der führenden Angebote in der Gruppe „Aktuelle Zeitschriften/Magazine zum Zeitgeschehen“ sind STERN mit 5,51 Mio. und DER SPIEGEL mit 5,26 Mio. Menschen. Damit ist STERN unverändert bei deutlichen Zugewinnen größtes, freiverkäufliches Magazin (+7 Prozent). Die größten absoluten Zuwächse unter allen Kauftiteln in der ma Pressemedien 2020 II mit 600.000 Menschen erreicht DER SPIEGEL (+13 Prozent).

Auch das People- und Lifestylemagazin GALA gewinnt stark und erreicht 2,70 Mio. Leser*innen (+ 9 Prozent). Das wöchentliche Premium-Fashion-Magazin GRAZIA kommt auf ein Plus von 10 Prozent und erreicht 310.000 Menschen. Führendes Magazin in der Gruppe „Wissenschaft/Technik/Kultur“ und größtes Monatsmagazin der ma ist einmal mehr GEO das 200.000 Menschen hinzugewinnt und 2,56 Mio. erreicht (+ 8 Prozent). Auch das Reisemagazin GEO SAISON erzielt höheres Interesse und kommt mit einem deutlichen Zuwachs von 26 Prozent auf 570.000 Menschen. Starkes Interesse generierten auch Wirtschaftsthemen: CAPITAL erreicht nach wie vor 670.000 Menschen und das MANAGER MAGAZIN 590.000 Leser*innen bei einem starken Zuwachs von 14 Prozent.

Bei den Frauenzeitschriften zeigen sich ebenfalls deutliche Gewinne: Mit weitem Abstand führendes Angebot im Bereich 14-tägliche Frauenzeitschriften ist BRIGITTE, die ein Plus von 100.000 Leser*innen auf 2,15 Millionen erzielt (+5 Prozent). Großer relativer Reichweitengewinner im Bereich der monatlichen Frauenzeitschriften im Portfolio der Ad Alliance ist BARBARA mit einem Plus von 33 Prozent und nun 720.000 Leser*innen.

Das Thema Kochen hat für viele Menschen an Bedeutung stark zugenommen, so wächst die meistgenutzte Esszeitschrift ESSEN + TRINKEN um 11 Prozent und erreicht 1,18 Millionen Menschen. Mit einem starken Zuwachs von 17 Prozent kommt ESSEN + TRINKEN FÜR JEDEN TAG auf 390.000 Leser*innen. Auch Wohninspirationen wurden stärker genutzt: SCHÖNER WOHNEN kann dabei Leser*innen hinzugewinnen und erreicht 1,53 Mio. (+ 2 Prozent). Im Segment der Sportzeitschriften gewinnt 11 FREUNDE 4 Prozent und wird mit 1,02 Mio. zum Leser*innenmillionär.

In der ma Pressemedien werden halbjährlich rollierend die Reichweiten von über 150 Titeln, bestehend aus Zeitschriften, Wochenzeitungen und Supplements sowie dem Lesezirkel und Kino ermittelt. Die über 40.000 Interviews für die ma Pressemedien II wurden zwischen dem 10. März 2019 und dem 8. Februar 2020 durchgeführt, also vor deutlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die agma führt die Media-Analysen (ma) im Auftrag ihrer Mitglieder durch, zu denen auch die Verlage der Ad Alliance gehören.

 

Ansprechpartner

Kerstin Jaumann

Kerstin Jaumann
Kommunikation & Presse

+49 221 456-74206

E-Mail senden

Thomas Bodemer
Kommunikation Mediengruppe RTL Deutschland

0221-456-74314