IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
SMARTE WERBUNG MIT K√úNSTLICHER INTELLIGENZ
Ruegenwalder.jpg
15.10.2018

Mediengruppe RTL setzt erfolgreichen ersten Case zur KI-basierten Werbeausspielung mit der Rügenwalder Mühle um

Die Ausspielung von passender Videowerbung in Echtzeit – egal ob kontextuell, punktgenau oder zielgruppenbezogen ausgesteuert – ist das absolute Ideal für die Werbebranche. Inwieweit der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) hierbei unterstützen kann, hat die Mediengruppe RTL gemeinsam mit dem Werbekunden Rügenwalder Mühle erfolgreich getestet – und zwar für den Bereich der kontextuell passenden und dynamischen Werbeausspielung. Hierfür bündelte die Mediengruppe RTL die Kompetenzen im eigenen Haus: Das Broadcast- und IT-Kompetenzcenter CBC, die Produktionsgesellschaft infoNetwork, Medienvermarkter IP Deutschland und das Digitalunternehmen RTL interactive.

Die Pilotkampagne mit "Contextual Video Tagging", also die unmittelbare Ausspielung von Werbebotschaften im passenden Kontext, wurde im Umfeld der VOX-Kochshow "Das perfekte Dinner" auf TV NOW durchgeführt. Zum Einsatz kamen die vegetarischen Produkte der Rügenwalder Mühle: Die Werbebotschaften zum jeweiligen Produkt wurden immer dann ausgestrahlt, wenn innerhalb der Sendung Keywords wie "Fleisch", "Burger" oder "Pommes" verwendet wurden. Hierfür wurden drei unterschiedliche Motive eingesetzt, deren Wording dynamisch angepasst wurde, sobald das jeweilige Keyword innerhalb der Sendung genannt wurde.

Möglich macht das der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, die den Content analysiert: Das Programm wird zunächst mithilfe einer Spracherkennungssoftware transkribiert und werberelevante Wörter über eine Wortähnlichkeitsanalyse identifiziert. Die ermittelten Metadaten ermöglichen, das Werbemittel bei Nennung des Keywords auszuspielen und die Werbebotschaft damit in einen bestimmten Kontext zu bringen. Durch die zusätzliche "Sentimentanalyse", die Tonalität und Stimmungen erkennt, wird der positive Kontext sichergestellt. Die kreative Umsetzung ist ein Rahmen, ein sogenannter L-Frame, um das Programm, der ausgespielt wird, sobald das definierte Keyword in der Sendung genannt wird. Das Keyword kann sogar dynamisch in den Text des Werbemittels integriert werden – so auch bei der Rügenwalder Mühle-Kampagne. Der Frame bleibt zehn Sekunden stehen, so lange haben Zuschauer Zeit, sich mit der Werbebotschaft zu beschäftigen. Das Besondere: Diese Werbelösung funktioniert ohne User-Daten und ist somit datenschutzkonform.

"Werbekunden wünschen sich seit langem ihre Botschaften im Videoumfeld individualisiert ausspielen zu können, damit rücken intelligente Ausspielungsmechanismen immer stärker in den Fokus. KI ist dabei ein wichtiger Baustein auf dem Weg. Allerdings gibt es bisher wenig Erfahrungswerte. Mit diesem Pilotversuch wollten wir Abhilfe schaffen – und das ist uns auch gelungen", erklärt Lars-Eric Mann, Verkaufsdirektor Solutions bei IP Deutschland. "Wir freuen uns, dass die Rügenwalder Mühle mit uns gemeinsam diesen Weg beschritten hat. Damit ist ein erster wichtiger Schritt in Richtung der Nutzung von KI getan, dem noch viele weitere folgen werden."

"Wir leben in einer Gesellschaft, deren Lifestyle sich im Essen widerspiegelt. Durch die kontinuierlichen Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten sind Marketeers herausgefordert, flexibel mit den richtigen Botschaften, Kommunikationsmitteln und -kanälen ihre Kunden zu erreichen. Dialog und Transparenz stehen dabei für uns im Fokus", betont Antje Andrée, Marketing Manager Digital & Media bei der Rügenwalder Mühle. "Die innovative Kombination aus Werbebotschaft im kontextuellen Zusammenhang in einem perfekt passenden Umfeld hat uns schnell überzeugt, mitzumachen."

Ansprechpartner

Cordelia Wagner

Cordelia Wagner
Mediengruppe RTL Deutschland Kommunikation & Presse

+49 221 456-74200

E-Mail senden