IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
WIEDERSEHEN MACHT FREUDE

Bei den Klassikern der US-Serien gilt: einschalten, sich wohlfühlen, gute Freunde treffen, positive Gefühle erleben – Fernsehen zum Entspannen.

ENTSPANNEN MIT GUTEN BEKANNTEN

Die Primetime von SUPER RTL bedient die typische Lean-back-Verfassung; hier wird der Zuschauer nicht selbst aktiv, sondern lässt sich in einem begrenzten und vertrauten Rahmen treiben. Wiederkehrende Motive und bekannte Dramaturgien beschleunigen das Ankommen, Entspannen und Wohlfühlen vor dem Bildschirm. Am Abend bewegt sich der Zuschauer an jedem Wochentag auf vertrautem Terrain und verfügt über den perfekten medialen Ankerpunkt, um die Hektik des Alltages rasch hinter sich zu lassen. Ein optimales Umfeld, um Werbebotschaften zu platzieren. Produkte, die vor allem Frauen, Haushaltsführende und Familien ansprechen, sind hier gut aufgehoben – von FMCG über Spielwaren bis hin zu dekorativer Kosmetik und Fashion.

US-SERIEN MIT COMING-HOME-FUNKTION

Charaktere wie Dr. Gregory House – alias Hugh Laurie – stehen für Storys, die trotz ernster Thematik mit einem Augenzwinkern und einer Prise schwarzen Humors erzählt werden. Obwohl die Geschichten episodal angelegt sind, also jede Folge in sich abgeschlossen ist, bleiben die Zuschauer gerne länger dran. Bekannte Darsteller und Erzählstrukturen, ein dramaturgischer Handlungsverlauf, der sich pro Folge wiederholt und am Ende jeder Episode zu einer Auflösung kommt – für viele Zuschauer ist das ein Gefühl, wie nach Hause zu kommen. Sendezeitpunkt, Figuren, Setting und Storytelling sind gelernt, lediglich die Inhalte je aktueller Episode ändern sich.

ZUVERLÄSSIG GUTE QUOTEN

So erzielte "Dr. House" in diesem Jahr im Schnitt einen Marktanteil von 2,5 Prozent in der Zielgruppe Frauen 14 bis 59 Jahren, in der Spitze lag der Wert hier sogar bei 4,7 Prozent. Bei den Haushaltsführenden 14 bis 59 Jahre ereichte die US-Serie im Schnitt 2,5 Prozent Marktanteil, der Spitzenwert lag hier bei 4,0 Prozent. Der Dauerbrenner "CSI: Miami" konnte in diesem Jahr ebenfalls schon durch sehr gute Performance überzeugen: bei den Frauen 14 bis 59 Jahren lag der durchschnittliche Marktanteil bei 2,8 Prozent, in der Spitze sogar bei 4,9 Prozent. Die Haushaltsführenden schauen sich ebenfalls gerne kriminaltechnische Details an, was 4,5 Prozent Marktanteil in der Spitze und 2,7 Prozent Marktanteil im Schnitt unterstreichen.*

UMFELD MIT LANGLAUFPOTENZIAL

Gerade in der Wiederholung starten Serien oft erst richtig durch und schwingen sich quotentechnisch zu ungeahnten Höhen auf. Bei kleineren Sendern haben diese Formate Zeit, ihr Potenzial allmählich zu entfalten. SUPER RTL hat viele Sendungen im Programm, bei denen Wiedersehen wirklich Freude macht. Episodal angelegte Serien funktionieren hier zuverlässig, denn sie entsprechen genau dem Muster, dass die Zielgruppe abends zum Entspannen sucht.

*Quelle: AGF/GfK, videoSCOPE 1.1, Marktstandard: TV, MG RTL D, eigene Berechnungen, 01.01.-11.03.2019, formatbezogen, Sendeplatz "Dr. House", Sendeplatz "CSI: Miami",  MA in %, F 14-59, HHF 14-59, 12.03.2019

Ansprechpartner

Susanne Mang

Susanne Mang
B2B Marketing SUPER RTL

+49 221 456-26721

E-Mail senden

Bastian Ewert
Disposition VOX & SUPER RTL

+49 221 456-27650

E-Mail senden