IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
SMARTER.NÄHER.DRAN.
20.06.2018

Verlässlichkeit StörerReportagen einfach per Handy drehen, O-Töne einfangen und direkt live auf Sendung gehen. Was früher kaum denkbar schien, ist heute Realität: Die Berichterstattung per Smartphone – kurz Mobile Reporting – ist auf dem Vormarsch. Und n-tv ist ganz vorne mit dabei.

n-tv bringts auf den Punkt, geht voran, wo andere stehen bleiben, erklärt Hintergründe, ordnet ein, denkt um die Ecke und gibt Orientierung – seit mittlerweile schon über 25 Jahren. Ob im TV oder digital, ob live, per Erklärvideo oder im Expertengespräch: Hier treffen Weltweitblicker auf Newsjunkies und Ver-netzer, hier werden Technikliebhaber zu First Movern. Sie alle vereint dasselbe Ziel: die Leidenschaft für Qualitätsjournalismus – zielgruppengerecht auf allen Devices.

MOBILE JOKER

Um den eigenen Anspruch noch effektiver zur Geltung zu bringen, schickt n-tv seit Anfang des Jahres ein sehr flexibles sogenanntes Joker-Team in den Mobile-Reporting-Einsatz. Jeden Tag produziert ein Duo aus einem Newspool-Redaktionsmitglied und einem Verantwortlichen für Kamera und Schnitt Geschichten zu aktuellen Themen in hoher inhaltlicher wie optischer Qualität. Dank Smartphone und leichtem mobilen Equipment ist das Team schnell und unkompliziert vor Ort, um direkt zu berichten. Ob Reportage, Interviews, O-Töne oder Aufsager – das Duo ist ganz nah am Geschehen. Schalten werden mit dem Smartphone gefilmt, auf dem Laptop geschnitten und per App ins Sendezentrum überspielt.

"Das Joker-Team zeigt, wie sehr sich Inhalte und Technologie inzwischen gegenseitig bedingen und Hand in Hand gehen. Als Multiplattformunternehmen wollen wir natürlich alle Chancen der Gegenwart und Zukunft nutzen, um in allen Bereichen top aufgestellt zu sein."

Sonja Schwetje, n-tv Chefredakteurin

Aktuell ist das Joker-Team in NRW unterwegs – und n-tv sammelt dabei wertvolle Erfahrungen, etwa in Sachen Equipment-Zuverlässigkeit beim Dreh. Sicher ist, dass Mobile Reporting gerade in Breaking-News-Situationen wachsende Bedeutung gewinnen wird. Der Zuschauer wird dabei den Unterschied zwischen einer Smartphone- und einer Profikamera-Aufnahme kaum noch wahrnehmen.

EXPERTISE MIT PERSPEKTIVE

Potenziale erkennen, Chancen nutzen: n-tv war immer schon Technologie-Frühaufsteher und First Mover. So zählte n-tv 1992 zu den ersten reinen Nachrichtensendern Deutschlands und gründete schon 1999 eines der ersten deutschsprachigen News-Portale. Auch mit der n-tv App bewies die News-Marke 2009 ihre digitale Vorreiterrolle und etablierte damit die bis heute beliebteste Nachrichten-App für das iPhone.

iOs-Angebot (in Mio. UU)

iOS
Quelle: AGOF daily digital facts/Januar–März 2018/Ø Monat im Zeitraum 01.01.–31.03.2018/Gesamtbevölkerung ab 10 Jahre/iPhone-App-Einzelangebote

Auch bei Technologiethemen wie Smartwatch, Car Entertainment und Smart Home hat n-tv schon früh Präsenz gezeigt und wird auch weiterhin gezielt neue technische Möglichkeiten sondieren, um sie der eigenen Strategie entsprechend einzusetzen.

First Mover-Strategie

first mover-strategie

TALK MIT KLARTEXT

n-tv informiert nicht nur per News. Das politische Geschehen wird zudem auch in Talk- und Interview-Formaten intensiv durchleuchtet. So kommen in "Klamroths Konter", "So! Muncu!" und "Wieso Sie …?" immer wieder wichtige Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Prüfstand. Jedes dieser Formate hat seine ganz eigene, charakteristische Herangehensweise: Der beim Deutschen Fernsehpreis 2018 geehrte Louis Klamroth weiß kritische und konfrontative Fragen auf bestechend charmante Art zu servieren. Serdar Somuncu führt seine Talks unkonventionell, überraschend und gern auch provokativ. Heike Boese und Christopher Wittich lassen Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen, die konkrete Antworten auf alltägliche Probleme einfordern. Gemeinsam ist allen Formaten ihre multimediale Verfügbarkeit per TV, auf n-tv.de und auf TV NOW, um breitere Zielgruppen auf allen Devices zu erreichen. n-tv plant, die Talk-Dosis zu steigern und in der kommenden Season mit neuen Eigenmarken weiter auszubauen.

Ansprechpartner

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing VOX, n-tv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden