IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
SEIT ZEHN JAHREN VORNE MIT DABEI
24.09.2019

Im Interview mit New Business haben Eva Messerschmidt, Leiterin Sales & Digital Products, und Julia Bell, Abteilungsleiterin Digital Products, über die Erfolgsgeschichte der ntv-App, mobile Neuerungen und das ntv-Audio-Angebot gesprochen.

Vor zehn Jahren präsentierte ntv bei der DMEXCO seine iPhone-App. Damit fiel der Startschuss zu einem umfangreichen Ausbau der mobilen Angebote des Nachrichtensenders. Seitdem bietet ntv seine Inhalte maßgeschneidert und mit gewohnt hoher Qualität auf immer mehr Plattformen an – vom Smartphone bis zum Sprachassistenten – und belegt regelmäßig einen Spitzenplatz unter den digitalen Newsangeboten in Deutschland.

Im Interview

Eva Messerschmidt und Julia Bell

Frau Messerschmidt, Frau Bell, welche Rolle nimmt die ntv-App im heutigen Nachrichtenmarkt ein? Wie hat sich das Angebot seit ihrem Start verändert?

Eva Messerschmidt: Vor zehn Jahren sind wir mit der ntv-iPhone-App als eine der ersten News-Apps auf dem Markt gestartet und seitdem immer vorne mit dabei – sowohl bei den Benutzerzahlen als auch bei der Entwicklung des Angebots. Die ntv-iPhone-App zählt von Beginn an zu den beliebtesten Nachrichtenapplikationen auf dem iOS-Betriebssystem und mit monatlich bis zu 2,17 Mio. Unique Usern.

Julia Bell: Wir verändern uns ständig. Was aber seit dem Start gleichgeblieben ist, ist, unser Anspruch auf allen Plattformen und über alle Kanäle hinweg hochwertige News anzubieten. Über die Jahre hat sich die App den Nutzerbedürfnissen stetig angepasst und sich kontinuierlich weiterentwickelt. Zum Beispiel kamen zu den immer schon aktuellen und hochwertigen Artikeln und Textbeiträgen über die letzten Jahre vermehrt Videos und zuletzt auch verstärkt Audio-Inhalte dazu.

Wie bewerten Sie das Umfeld der digitalen News-Apps? Mit Upday aus dem Hause Springer hat sich bekanntlich ein starker Player etabliert.

Julia Bell: Natürlich haben wir wahnsinnig starke Konkurrenz. Und das ist auch gut so, denn dadurch fordern wir uns auch selbst immer weiter heraus. Wir setzen stark auf hochwertigen Content, die Vielfalt an Themen und die Vorteile, die die enge Verzahnung zum TV-Geschäft mit sich bringt.

Eva Messerschmidt: Wir können Bewegtbild anbieten und gleichzeitig qualitativ hochwertige Artikel liefern. Mit der Mediengruppe RTL Deutschland haben wir eine wahnsinnige Expertise im Haus und in den Außenstudios, wovon unser Angebot in allen Bereichen profitiert. Im November vergangenen Jahres haben wir zum Beispiel durch die Kooperation mit RTL Radio auch unsere Audio-News-Dosis weiter erhöht.

Welchen Schwerpunkt legt ntv in seinem Audio-Angebot?

Eva Messerschmidt: Neben den stündlichen News und eingesprochenen Artikeln setzen wir verstärkt auf Podcasts und bauen unser Angebot immer weiter aus. Dabei setzen wir neben informativen Formaten, wie dem sehr erfolgreichen "Wieder was gelernt"-Podcast, Wirtschaftsformaten wie "So techt Deutschland" oder "Wie tickt Amerika?" mit Sandra Navidi auch auf bunte Formate wie zum Beispiel "Ja. Nein. Vielleicht" oder "Ditt & Datt & Dittrich".

Welche Neuerungen sind bei ntv-App für die kommenden Monate geplant?

Julia Bell: Eine Neuheit steht für iOS-Nutzer schon in den Startlöchern. Wir führen eine alternative Startseite ein, die mit ihrem modernen Design an der Instagram-Optik orientiert ist.

Eva Messerschmidt: Voraussichtlich innerhalb der nächsten drei Monate gehen wir damit an den Start. Tester unserer Beta-Version können sich aber jetzt schon ein Bild davon machen und uns auch sehr gerne Feedback geben.
 

 

Das komplette Interview findet sich in der aktuellen Ausgabe von New Business.

Ansprechpartner

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing VOX, VOXup, ntv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden