IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
SPORTANGEBOTE TROTZ CORONA
17.04.2020

Der Ball ruht, die Räder stehen still, die Fans lechzen. Die Online-Plattformen der Mediengruppe RTL und Männersender NITRO wollen in diesen harten Zeiten dem Coronavirus trotzen und machen dazu ihren Usern und Zuschauern am Sonntag und Montag ein attraktives Sportangebot.

Virtueller F1 Grand Prix bei RTL.de

Nach der erfolgreichen Übertragung des zweiten virtuellen GP von Australien geht die F1 Esports Virtual Grand Prix Series auch im dritten Konsolen-Rennen auf RTL.de weiter. Der Virtual GP auf der berüchtigten Rennstrecke in Shanghai wird ein weiteres Mal von RTL.de, sport.de und ntv.de am Sonntag ab 19.00 Uhr im kostenfreien Livestream übertragen. Analog zu den Live-Übertragungen der Formel 1 bei RTL begleiten auch im virtuellen Rahmen Heiko Wasser und Florian König die Rennsimulation als Kommentatoren und sorgen für ein authentisches Rennfeeeling. Teilnehmer der virtuellen Serie sind Ferrari-Star Charles Leclerc, Red-Bull-Mann Alex Albon, George Russell (Williams), Lando Norris (McLaren), Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) und Nicholas Latifi (Williams). Überraschungsgast: Thibaut Courtois, Nationalkeeper Belgiens und Torhüter von Real Madrid. Sieger des letzten virtuellen Rennens war Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

"100% Bundesliga"-Spezial bei NITRO

100% Budesliga-Spezial

Während der Spielbetrieb weiter ruht, macht NITRO am Montagabend (19. April) in einem Mix aus aktuellen Informationen, Einschätzungen und Berichten Lust auf die Zeit nach dem Shutdown. Dazu präsentiert der Männersender ab 22.00 Uhr ein 100% Bundesliga Spezial. Laura Wontorra und Thomas Wagner moderieren die einstündige Fußballshow wie gewohnt aus dem Studio 5 des Kölner Sendezentrums – natürlich ohne Zuschauer. Wann und unter welchen Bedingungen wird die Bundesliga wieder starten? Wie gehen die Verbände und Vereine mit der der Krise um, welche Mannschaften sind wirtschaftlich besonders betroffen? Zu diesen und anderen Fragen sind u. a. der deutsche Fußballtrainer Hannes Wolf und NITRO-Experte Steffen Freund als Gäste zugeschaltet. Wolf, ehemaliger Trainer vom VFB Stuttgart und des HSV, ist seit November 2019 Chefcoach des belgischen Topklubs KRC Genk. Dort hatte der Fußballverband die Saison Corona-bedingt bereits abgebrochen, bevor die UEFA nochmals intervenierte – Ausgang offen.

Ansprechpartner

Birte Babanek

Birte Babanek
B2B Marketing RTL, VOX, NITRO, RTLplus & NOW!

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition

+49 221 456-27330

E-Mail senden