IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
STRATEGISCH UND PROGRAMMLICH
GERÜSTET FÜR DIE ZUKUNFT
28.06.2019

Im Rahmen der Screenforce Days 2019 hat die Mediengruppe RTL Deutschland am 27.06.2019 in Köln die Programm-Highlights der kommenden Season vorgestellt und darüber hinaus Einblicke in die Strategie gegeben. Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland, betonte "Wir wollen unsere Position als 'Local Hero' im deutschen Markt festigen." Wie genau das passieren soll, erläutern vier der Geschäftsführer.

An Video führt kein Weg vorbei

"Video-Inhalte waren noch nie so relevant und omnipräsent wie heute. Gleichzeitig nimmt die Zahlungsbereitschaft für exklusiven Content zu. Genau das ist unser Spielfeld. Hier wollen wir gewinnen", eröffnete CEO Bernd Reichart das diesjährige Screening der Mediengruppe RTL Deutschland.

Bereit für morgen

In seiner Begrüßung sprach er über die hohe Marktdynamik, die "beinahe täglich neue Impulse" liefere und die das Unternehmen bereits "beim Schopf gepackt" habe. Als Beispiele nannte er u. a. den Ausbau des Vermarktungsverbunds der Ad Alliance um das Digital-Portfolio der Verlage Springer und Funke, das Joint Venture im Bereich Werbetechnologie mit ProSiebenSat.1 sowie die Gründung der Bertelsmann Content Alliance, deren Mitglied auch die Mediengruppe RTL ist.

"Wir bauen dabei fest auf unsere strategischen Ziele und unsere langfristige Vision: die Stärkung unseres Kerngeschäfts mit Fokus auf Eigenproduktionen und journalistischen Inhouse-Produktionen sowie den Ausbau unserer VoD-Plattform TVNOW und unserer umfangreichen Tech-Kompetenzen. All das wird unsere Position als 'Local Hero' im deutschen Markt festigen."

Bernd Reichart, CEO Mediengruppe RTL Deutschland

Bernd Reichart
 

Vielfältige crossmediale Werbemöglichkeiten durch VermarktungsAllianz

Im Anschluss übernahm Matthias Dang, Geschäftsführer der Ad Alliance und Geschäftsführer Vermarktung, Technologie & Daten der Mediengruppe RTL Deutschland, das Wort. Er legte den Fokus auf die vielfältigen crossmedialen Möglichkeiten für Werbungtreibende durch die Ad Alliance. Die Vermarktungsallianz sei der klare Marktführer. "Mit keinem anderen Partner können Sie das Thema Wirkung auf einer so breiten Klaviatur spielen", sagte Dang. Mittels der Ad Alliance und ihrer Vermarktungspartner erreiche man aktuell 99 Prozent der Bevölkerung. Gleichzeitig machte Dang deutlich, dass auch neue Technologien ein wesentlicher Erfolgsfaktor seien. Hier habe die Mediengruppe RTL ihre eigene AdTech-Kompetenz durch das jüngst beschlossene DSP-Joint-Venture mit ProSiebenSat.1 vervollständigt.

"Wir werden unsere Videoinventare auf keinen Fall für die Plattformen der US-Amerikaner öffnen und damit unsere Technologie-, Daten- und letztlich auch Vermarktungshoheit aufgeben. Auch wir verfolgen das Ziel, Videokontakte, egal auf welcher Plattform und welchem Endgerät – linear oder non-linear –, kombinierbar zu machen."

Matthias Dang, Geschäftsführer Vermarktung, Technologie & Daten, Mediengruppe RTL Deutschland

Matthias Dang
 

Content is King

Neben der Vermarktungs- und Technologie-Allianz ging es auch um die Bertelsmann Content Alliance. Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte & Marken, sprach erstmals bei den Screenforce Days.

"Wir sind der 'Local Hero' für Inhalte aller Art in Deutschland. Damit sind wir die Heimat für die besten Kreativen."

Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte & Marken, Mediengruppe RTL Deutschland

Stephan Schäfer
 

Die Bertelsmann Content Alliance sei die Nummer eins bei der Erstellung von Inhalten in Deutschland. "Wir investieren jährlich zwei Milliarden Euro in hochwertige Inhalte – und das mit der Kraft von rund 8.000 Kreativen", erläuterte Schäfer weiter.

Mit eigenproduzierten Originalen den TV-Zuschauer zum TVNOW-Nutzer machen

Anschließend untermauerte Jan Wachtel, Geschäftsführer für digitale Medien & journalistische Inhalte, den "Local Hero"-Anspruch auch für den Streaming-Bereich. "Wir sind der festen Überzeugung, dass Video on Demand in Deutschland in der Mitte der Gesellschaft ankommen wird. Inhalte für diese Zielgruppe zu entwickeln, ist seit Jahren tief in unserer DNA verankert – das ist unsere Kernkompetenz! Das ist unser Wettbewerbsvorteil!", sagte Wachtel. Erklärtes Ziel sei es, diesen Vorteil weiter auszubauen und die Zuschauer zu TVNOW-Nutzern zu machen. Bereits heute erreiche man bis zu fünf Millionen Unique User pro Monat. Dabei setze man vor allem auf nationale Originals. Bis dato verfüge man über 638 Originals und investiere pro Jahr rund 1 Milliarde Euro in Inhalte. Dabei betonte er, dass es zunächst keine Rolle spiele, über welchen Kanal diese ausgestrahlt werden.

"Wir produzieren unsere Inhalte zentral und orchestrieren diese dann über alle unsere Ausspielkanäle. Schlussendlich ist damit jede Eigenproduktion der Mediengruppe RTL ein TVNOW-Original."

Jan Wachtel, Geschäftsführer für digitale Medien & journalistische Inhalte, Mediengruppe RTL Deutschland

Jan Wachtel
 

Täglich Millionen Menschen erreichen

"Die Kraft unser journalistischen Angebote wird häufig unterschätzt", fuhr Wachtel im zweiten Teil seiner Präsentation fort. "Für uns ist Journalismus ein wichtiger Bestandteil unseres Medienhauses." In diesem Zusammenhang machte Wachtel deutlich, dass die Mediengruppe RTL durch die Arbeit von rund 700 Redakteurinnen und Redakteuren jeden Tag über 20 Millionen Menschen mit ihrem journalistischen Angebot erreiche.

Infos zu den Neuheiten der Sender und Plattformen:
RTLVOXSUPER RTLNITROn-tvRTLplusTVNOW

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX, RTLplus & NOW!

+49 221 456-26870

E-Mail senden