IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
NACHHALTIG MOBIL BLEIBEN – NICHT NUR MIT DEM BIKE
02.10.2020

Nach dem Thema 'Foodwaste und nachhaltige Ernährung' beschäftigen sich die Sender und Marken der Mediengruppe RTL und Gruner + Jahr vom 5. bis 11. Oktober 2020 im Rahmen einer neuen Themenwoche nun mit dem Schwerpunkt Mobilität. Egal ob TV, Print, Online oder Podcast – nutzen Sie die gattungsübergreifenden Angebote für Ihre nachhaltige Werbekampagne.

Wir nutzen die starke mediale Kraft für eine umweltfreundliche Zukunft

Die Unternehmen der Bertelsmann Content Alliance erreichen mit ihren Medien nahezu jeden Menschen in Deutschland. Diese mediale Kraft und Reichweite bündeln sie regelmäßig unter dem Claim "Packen wir’s an!", um auf zukunftsrelevante Themen aufmerksam zu machen und einen Beitrag für eine nachhaltige und bewusste Zukunft zu leisten.

Unter dem Motto "Packen wir’s an – für eine bewegte Zukunft" geben die Unternehmen nun einen Ausblick auf Trends, Innovationen und wie wir uns in Zukunft klima- und umweltfreundlich fortbewegen können.

Vielfalt der klimafreundlichen Mobilität – Vielfalt auch in den Angeboten

Mediengruppe RTL Deutschland

Mit den unterschiedlichen Facetten umweltfreundlicher und nachhaltiger Mobilität in Deutschland und Europa beschäftigen sich die Sender und Plattformen der Mediengruppe RTL Deutschland.

Bei RTL gipfelt die Themenwoche in den News- und Magazinsendungen am Freitag in einem außergewöhnlichen Experiment: Dann tritt Sänger Wincent Weiss auf einer Fahrt von Hamburg nach Mannheim gegen einen Fan an, der gleichzeitig von Dresden nach Köln fährt. Beide absolvieren die 570 Kilometer Strecke von Norden nach Süden bzw. von Osten nach Westen in E-Autos und werden zeigen, wie fit Deutschland in Sachen E-Mobilität ist. Das Live-Event wird auch bei RTL.de und NTV.de übertragen.

VOX beschäftigt sich in der Themenwoche bei "auto mobil" unter anderem mit E-Mobilität. Es wird ein 1000 PS Elektroauto gezeigt – das schnellste Elektroauto Deutschlands auf einer beschaulichen Nordseeinsel. Größer könnten die Gegensätze kaum sein.

auto mobil

NTV berichtet im Fernsehen und im Web, in Magazinen, Reportagen und Podcasts über Themen wie urbanen Transport und nachhaltiges Reisen. Auch in der Wirtschaft ist Mobilität und klimaneutrales Verhalten zunehmend relevant. Von Montag bis Freitag wirft die Telebörse in einem „Telebörse Spezial“ einen intensiven Blick auf dieses Thema. 

Mit dem kürzlich gestarteten "ntv mobil" hat der Sender sogar ein Format, das sich ausschließlich mit Mobilität in all ihren Ausprägungen beschäftigt. 

Auch die NTV-Podcasts "Wieder was gelernt", "So techt Deutschland" und "Brichta und Bell" widmen sich der Mobilität der Zukunft.

wieder was gelernt

So techt Deutschland

BritchaBell

Sender- und plattformübergreifende Werbetrenner und Imagetrailer mit dem Claim "Packen wir´s an – für eine bewegte Zukunft" runden das Angebot der Themenwoche ab.

Gruner + Jahr

Die Marken von Gruner + Jahr beleuchten die Mobilität der Zukunft aus verschiedenen Blickwinkeln und berichten umfangreich in Print und Online.

So widmet sich der STERN (EVT 8. Oktober) mit der Titelgeschichte "Wird das was mit uns? Das E-Auto und ich" einem großen Alltagstest für den sich Leser*innen bewerben konnten.
GEO (EVT 16. Oktober) geht, ebenfalls in einer Titelgeschichte, der Frage auf den Grund, "Wie Big Data die Mobilität der Zukunft bestimmt".

Mobilitätswoche Gruner Jahr

GALA nimmt unter die Lupe, welche Promis mit welchen Verkehrsmitteln an ihre Ziele gelangen und die Redaktion der BARBARA fährt mit dem Nachtzug durch Europa.
BRIGITTE.de und GALA.de legen mit unterschiedlichen Thementagen den Fokus auf nachhaltiges Fahren und Reisen.

Und auch GUIDO, ESSEN + TRINKEN, GEO Special, GEO Saison und viele weitere Marken klären über den Megatrend Mobilität auf.

Ansprechpartner

Birte Babanek

Birte Babanek
Product Communication TV

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Susanne Mang

Susanne Mang
Product Communication

+49 221 456-26721

E-Mail senden

Elke Hantschel

Elke Hantschel
B2B Marketing VOX & Social Media

+49 221 456-26520

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition

+49 221 456-27330

E-Mail senden