IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
DER WAHRHEIT AUF DER SPUR
12.03.2019

RTL und VOX rütteln mit relevanten, ergebnisorientierten und sorgfältig recherchierten Themen Menschen auf, entlarven Missstände und beseitigen diese im besten Fall.

Investigative journalistische Formate bereichern die TV-Landschaft ungemein. Sie schaffen es, Millionen von Menschen nachhaltig die Augen zu öffnen, indem sie z. B. auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam machen.

Für die Mediengruppe RTL ist es schon lange an der Tagesordnung, mit ihrem Content auch soziale Verantwortung zu übernehmen: Zuschauer bekommen hier u. a. eine profunde Einordnung der Nachrichten und Informationen – mit fundierten Reportagen und Dokumentationen, informativen Verbrauchertipps und ausführlichen Hintergrundinfos.

RTL setzt darüber hinaus bereits seit Jahren auf Sendungen wie "Team Wallraff – Reporter undercover", um gezielt Missstände in der Gesellschaft aufzuzeigen – und präsentiert in Kürze seine neueste Entwicklung in diesem Bereich. Auch VOX geht erstmals mit einer investigativen Reportage-Reihe on air, die sich mit Themen aus dem Alltag der Bevölkerung auseinandersetzen wird.

Ein großes Ziel dieser Formate ist es, den Zuschauern Denkanstöße zu geben. Dass dies gelingt, zeigen das große Zuschauerinteresse an den vergangenen Sendungen sowie die Reaktionen in der Presse und den Social-Media-Kanälen, in denen die Themen oft kontrovers diskutiert werden.

RTL: erweitert sein Portfolio

TATSACHEN INS AUGE SEHEN: RELEVANZ INTERESSIERT MILLIONEN

Wallraff & Co.Günter Wallraff, Jenke von Wilmsdorff und Mario Barth

Um die Menschen aufzurütteln, setzt RTL immer wieder auf unterschiedliche Genres und entsprechende Formate – das letzte Mal im Herbst: Zur reichweitenstärksten Sendezeit, der Primetime, waren im Line-up eine investigative Reportage, ein relevantes Infotainment-Format und gleich zwei investigative Comedy-Shows zu finden – eine Qualitätskombination, die es in sich hatte. Denn die einzelnen Formate performten regelmäßig mit einer Top-Reichweite über Senderschnitt:

 RTL investigativer JournalismusQuelle: AGF/GfK, videoSCOPE 1.1, Marktstandard: TV, MG RTL D, Basis: Dt.-sprachige Bev., Formatebene vs. Senderschnitt (Mo.–So.| 03.00–03.00 Uhr), 01.01.2015–31.12.2018, ZG 3+, Ø PG-RW in Mio.

QUALITÄTSUMFELDER MIT REICHWEITENGARANTIE

Soziale Verantwortung gepaart mit starken Quoten: gute Gründe für RTL, den Weg des investigativen Journalismus  weiter zu gehen, auch um Werbungtreibenden eine sichere Bank zu bieten. Im Frühjahr geht es also weiter – mit neuen Folgen bewährter Formate und mit einer ganz neuen Eigenproduktion.

"TEAM WALLRAFF – REPORTER UNDERCOVER"

Menschen aufrütteln und im Idealfall für Konsequenzen sorgen. Diesem Motto bleibt "Team Wallraff – Reporter undercover" treu. Günter Wallraff und sein junges Reporterteam spüren in ihren aufwendigen Undercover-Recherchen alarmierende Bedingungen in der Arbeitswelt sowie generelle Missstände auf und machen sie öffentlich sichtbar.

Relevante Themen, sorgfältige Recherchen und eine ergebnisorientierte Aufarbeitung – mit diesen Merkmalen ist "Team Wallraff – Reporter undercover" schnell ein Markenzeichen für investigativen Fernsehjournalismus geworden. 2014 wurde die Sendung dafür mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Reportage" ausgezeichnet. 2016 erhielt Günter Wallraff sogar den "Ehrenpreis" des Deutschen Fernsehpreises für seine Verdienste im Bereich des investigativen Journalismus.
 

 "DAS JENKE-EXPERIMENT"

In einem ausgefallenen Selbstversuch nimmt Jenke von Wilmsdorff regelmäßig eine ihm ganz eigene, journalistisch ungewöhnliche Perspektive ein, um einem gesellschaftlich relevanten Thema auf den Grund zu gehen. In Kürze stellt er sich in "Jenke macht Mut – Der schwere Kampf gegen die Kilos" einem Thema, das sicherlich die meisten von uns bereits das ein oder andere Mal geplagt hat.

MARIO BARTH DECKT UND RÄUMT AUF

WIEDER AUFGEDECKT: MEHR STEUERGELDER VERPULVERT

Im Sekundentakt werden in Deutschland öffentliche Gelder mit vollen Händen zum Fenster herausgeworfen. Dem Behördenirrsinn sind dabei keine Grenzen gesetzt. Aber das "Mario Barth deckt auf!"-Team hört nicht auf, gegen das Verpulvern von Steuergeldern Widerstand zu leisten. Seit der ersten Sendung am 09. Oktober 2013 wurden Steuerverschwendungen in Höhe von über 50 Milliarden Euro aufgedeckt.

DER AUFRÄUMCHEF SCHREITET ZUR WAHRHEITSTAT

In "Mario Barth räumt auf!" schauen Mario Barth und sein Team genau hin, wenn Zuschauer auf alltägliche Ärgernisse hinweisen, etwa auf moderne Betrugsmaschen oder unnütze Fitnessgeräte, die den Bürgern für teures Geld angedreht werden, obwohl sie gar nichts taugen.

"TAMER BAKINER – DER WAHRHEITSJÄGER"

Tamer BakinerTamer Bakiner | ©TVNOW / Dreh-WG / Jana Bernhardt

Neues Gesicht ist mit neuer Detektiv-Doku internationalen Liebesbetrügern auf den Fersen: Tamer Bakiner – deutscher Detektiv, Wirtschaftsermittler, Unternehmensberater und Sachbuchautor – wird in das kriminelle Milieu professioneller Heiratsschwindler, der Romance-Scammer, eintauchen. Seine Recherchen führen ihn u.a. nach Kenia und nach Istanbul, wo er sich mit seinen sehr speziellen Methoden Zugang zum organisierten Verbrechen verschafft. Und dann macht er sich auf die gefährliche Jagd nach den Männern, die mit gefakter Identität deutsche Frauen charmant umworben und ihnen die große Liebe vorgegaukelt haben ...
 

VOX: entwickelt neue Reportagereihe

TABUTHEMEN IM SELBSTVERSUCH

Auch VOX holt im Frühjahr investigativen Journalismus in die Primetime – mit einem ganz neuen Reporterinnen-Format: "Pia – Aus nächster Nähe“. Dabei spricht die Journalistin über Themen, über die eigentlich niemand sprechen will. Und macht den Selbstversuch.

Echt, offen und immer mittendrin – das ist Reporterin Pia Osterhaus in ihrer Sendung "Pia – Aus nächster Nähe". Die 35-Jährige widmet sich bei der neuen Reportagereihe Themen, die uns alle bewegen, und lässt die Zuschauer dabei an ihrer ganz eigenen, weiblichen Perspektive teilhaben. Ob Armut, Schönheit, Alkoholismus oder Fremdgehen: Die empathische Reporterin hört den Menschen unvoreingenommen zu, begleitet sie zum Teil über einen längeren Zeitraum, lässt sich auf Neues ein und stellt auch unangenehme Fragen, um ihr Gegenüber zu verstehen. Dadurch schafft Pia Osterhaus Nähe, die in den jeweils einstündigen Folgen einen ganz persönlichen Zugang zu packenden Themen ermöglicht.

Ansprechpartner

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing VOX, n-tv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX, RTLplus & NOW!

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition TV

+49 221 456-27330

E-Mail senden