IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
DAS KANN SICH SEHEN LASSEN
18.01.2019

Die Nominierungen für den 55. Grimme-Preis wurden veröffentlicht: Die Mediengruppe RTL ist mit ihren Sendern RTL, VOX, NITRO und n-tv gleich viermal in der Kategorie "Unterhaltung" vertreten.

RTL: Hier ist Improvisation gefragt

RTL ist mit "Denn sie wissen nicht, was passiert" nominiert. In der Unterhaltungsshow wird Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk so viel Spontanität und Improvisationstalent abverlangt wie nie zuvor. Das Unterhaltungs-Trio weiß zu Beginn der Show weder, wer von ihnen den Abend moderieren, noch, wer als Team spielen wird, geschweige denn, gegen welche prominenten Kandidaten sie in welchen Aktionsspielen antreten werden. Die Show wird von der I&U TV Produktions GmbH im Auftrag von RTL produziert.

Denn sie wissen nicht, was passiert
V.l.: Pietro Lombardi, Oliver Pocher, Moderator Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch.
Foto: MG RTL D / Frank Hempel  

VOX: MITFÜHLEN erlaubt

Auch VOX kann sich mit der Dokumentationsreihe "Ich, einfach unvermittelbar?" über eine Nominierung freuen. In dem von Tower Productions produzierten Format werden Menschen mit Diagnosen wie Autismus oder Tourette-Syndrom, die große Schwierigkeiten bei der Jobsuche haben, auf ihrem Weg begleitet, ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten im Berufsleben einzubringen. Die VOX-Sendung erhielt erst kürzlich eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2019.

Ich einfach unvermittelbar
Mit Unterstützung von Experten startet Autist Wolfgang in ein neues Leben mit Jobchancen.
Foto: MG RTL D / Tower Productions  

n-tv: ehrlich anders

Der n-tv Satire-Talk "So! Muncu!" mit Gastgeber Serdar Somuncu ist ebenfalls im Rennen um den diesjährigen Grimme-Preis. Der Kabarettist und Schriftsteller debattiert bei n-tv jeden letzten Dienstag im Monat in seiner ebenso provokanten wie unterhaltsamen Art und Weise mit Gästen aus Politik, Showbiz und Gesellschaft über aktuell relevante Themen. Das von probono TV produzierte Format ist auch für den Deutschen Fernsehpreis 2019 nominiert. Die nächste Ausgabe "So! Muncu!" gibt es am 29. Januar um 23.10 Uhr.

So! Muncu!
Der Satire-Talk "So! Muncu!" mit Serdar Somuncu bei n-tv.
Foto: MG RTL D  

NITRO: hochseefischen – da wird angepackt

Der Männersender NITRO verzeichnet mit der NITRO-Eigenproduktion "Die Abenteuer des Herrn Lukas" mit Schauspieler Florian Lukas ("Weissensee", "Nordwand") ebenfalls eine Nominierung. In dem von Wieduwilt Film & TV Production produzierten Docutainment-Format begibt sich Florian Lukas in ein aufregendes Hochsee-Abenteuer. Zwischen hoher See und dem Burgstaakener Hafen trifft er auf charmante Originale, wilde Meeresbewohner, harte Arbeit und die einzigartige Natur der Ostseeinsel – Seemannsgarn, Männerromantik und flammenden Schnaps trinken inklusive. Die Erstausstrahlung der Pilotfolge war am 30. September 2018.

Die Abenteuer des Herrn Lukas
Florian Lukas
Foto: MG RTL D / Arne Weychardt  

Der Grimme-Preis zählt zu den renommiertesten deutschen Auszeichnungen für Fernsehsendungen- und leistungen. Der Preis wird seit 1964 jährlich vom Grimme-Institut in Marl vergeben. Die Preisträger für 2019 werden am 5. April bekanntgegeben.

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Elke Hantschel

Elke Hantschel
B2B Marketing VOX & Social Media

+49 221 456-26520

E-Mail senden

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing VOX, n-tv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden