IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
RETARGETING - FÜR GUTE GESCHICHTEN

IP hat eine neue Buchungsvariante für Retargeting entwickelt, die zeigt, wie sich Storytelling jetzt noch reichweitenstärker platzieren lässt - sogar segmentübergreifend.

Gute Geschichten durch Retargeting

Retargeting steht für die erneute Ansprache der Zielgruppe, der Werbekunde erzielt hier Folgekontakte auf einen Erstkontakt - perfekt, um Geschichten rings um das Produkt zu erzählen.

Im In-Page-Bereich gehört das nun schon zu den etablierten Möglichkeiten. Aber was ist mit In-Stream? Und lassen sich beide Segmente auch kombinieren? Die Antwort lautet: ja!

IP hat eine Möglichkeit geschaffen, Storytelling via Retargeting auch im Video-Segment umzusetzen. Beispielsweise können Werbeclips, die auf den bekannten Roll-Positionen platziert sind, durch Kurzclips - die so genannten Bumper Ads - verlängert werden. Dabei übernehmen die Bumper Ads einerseits eine Reminderfunktion und erzählen andererseits die Story in kurzen Clips weiter. Mit ihrer Laufzeit von maximal neun Sekunden sind Bumper Ads leicht und schnell zu konsumieren und erfreuen sich schon deshalb bei Nutzern einer großen Akzeptanz. 

Im Kampagnenverlauf funktioniert das so:
Mit Ausspielen des ersten Videos werden im Hintergrund Daten der Nutzer erhoben und daraus Segmente gebildet. Im nächsten Kampagnenflight werden diese Segmente als Basis genutzt und gezielt angespielt, beispielsweise mit Bumper Ads. So lassen sich nicht nur Geschichten rings um die Produkt aufbauen, Retargeting hat auch noch weitere interessante Vorteile für Werbekunden.

Was bewirkt Retargeting?

  • wirkungsvolles Storytelling
  • Uplift in der Werbeerinnerung mit gezieltem Kontaktvolumen
  • ermöglicht den Einsatz von Spots mit unterschiedlicher Werbelängen
  • Intensivierung einer Werbebotschaft
  • zielgerichtete Erhöhung der Brand Loyalty


Segmentübergreifend und reichweitenstark

Um alle Optionen für Werbekunden vollständig zu nutzen, gibt es das Retargeting jetzt nicht nur innerhalb des Video-Segmentes, sondern auch in Kombination mit In-Page und gekoppelt mit einer phänomenalen Reichweite - der Schlüssel hier heißt Ad Alliance.

Durch die Kombination aus IP-Portfolio und dem Portfolio von G+J e|MS können in dieser Variante alle Plattformen genutzt und angesprochen werden. Der Erstkontakt entsteht über Display-Werbung, der Folgekontakt über Bewegtbild - oder umgekehrt. So werden die Kampagnenrezipienten mehrfach im Ad Alliance-Portfolio erreicht, der Branding Effekt und die Werbeerinnerung für die Marke steigen.

Wer Stories rund um seine Produkte effizient und reichweitenstark erzählen möchte, hat mit dem Retargeting der Ad Alliance die besten Voraussetzungen. Gattungen werden kombiniert, Segmente ebenso - Werbeeffekte werden verstärkt.

Hier finden Sie alles rund um das Thema Smart Data, zu unseren Produkten, zur Datenverarbeitung innerhalb der Mediengruppe RTL sowie zur DSGVO. Und - lernen Sie unsere Datenexperten kennen.

Ansprechpartner

Simon Fleck

Simon Fleck
Product Development

+49 221 456-26221

E-Mail senden