IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
NUTZUNGSBEDINGUNGEN


Nutzungsbedingungen für den Kundenbereich der IP Webseite und IP App


Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln wie der Kundenbereich der IP Webseite und die IP App (zusammen „Angebot“) der IP Deutschland GmbH (nachfolgend „IP“) von Nutzern in Anspruch genommen werden kann. Auf den durch Login geschützten Seiten innerhalb des Angebots wird Interessenten und potentiellen sowie buchenden Kunden der IP ein Exklusivangebot zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Es gibt einen beschränkten Bereich für registrierte Interessenten („Interessentenzugang“) und ein erweitertes Angebot für registrierte (potentielle) Kunden („Kundenzugang“).
 

I. Registrierung


Auf den durch Login geschützten Seiten innerhalb des Angebots wird Interessenten, potentiellen und buchenden Kunden der IP ein Exklusivangebot zur Nutzung zur Verfügung gestellt.
Registrierte Nutzer erhalten nach Validierung ihrer angegebenen E-Mail-Adresse automatisch einen Interessentenzugang zum Angebot. Nach dem Absenden der Registrierung, überprüft IP die Angaben und entscheidet, ob es sich beim jeweiligen Interessenten auch um einen (potentiellen) Kunden handelt und deshalb ein Kundenzugang gewährt wird. Die Freischaltung eines Kundenzugangs liegt im Ermessen der IP.

Der Nutzer ist verpflichtet, sämtliche Angaben im Rahmen der Registrierung wahrheitsgemäß zu machen.

Der Nutzer ist zudem verpflichtet, sein Passwort, dass er benötigt um Zugang zum Angebot zu erhalten, geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Sollte ein Nutzer Kenntnis von Tatsachen erlangen, die auf die Gefahr schließen lassen, dass Dritte Kenntnis von seinem Passwort erlangt haben oder dies nutzen, ist der Nutzer verpflichtet, sein Passwort umgehend zu ändern oder IP hierüber unverzüglich zu informieren.

Die bei der Registrierung angegebenen Daten werden in unserer Nutzerdatenbank gespeichert. Wird ein Kundenzugang gewährt, werden die Daten zudem in die Kundendatenbank der IP übertragen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung.
 

II. Richtlinien zur Nutzung von Inhalten


IP behält sich vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten jederzeit ohne Ankündigung vorzunehmen.

Das Bild-, Video- und Textmaterial, welches auf dem Angebot verfügbar ist, unterliegt dem Urheberrecht und darf ohne die ausdrückliche, vorherige schriftliche Zustimmung der IP und der durch sie vertretenen Unternehmen der Sender nicht weiterverwendet werden. Nutzer haben nicht die Genehmigung, Rechte an dem Bildmaterial durch Verkauf, Lizenzierung oder anderweitig an Dritte zu gewähren.

Sollte ein Nutzer des Angebots gegen die vorgenannten Richtlinien verstoßen, ist die IP berechtigt, ihm die Zugangsberechtigung und Nutzungserlaubnis zu entziehen. Darüber hinaus ist der Nutzer verpflichtet, der IP den entstehenden Schaden zu ersetzen. Die Geltendmachung weiterer rechtlicher Schritte behält sich die IP ausdrücklich vor.
 

III. Haftung


Die IP haftet für Schäden im Falle einer schuldhaften Verletzung des Lebens, der Körpers oder der Gesundheit sowie in Fällen vorsätzlicher oder grob fährlässiger Handlungen nach den gesetzlichen Vorschriften.

Die Haftung der IP für Schäden, die aufgrund leichter Fahrlässigkeit verursacht wurden, ist wenn ein Vertrag zwischen den Beteiligten besteht auf wesentliche Vertragspflichten, d.h. solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht, deren Nichterfüllung den Vertragszweck gefährden würde und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut, beschränkt.
 

IV. Beschränkung und Beendigung der Nutzung


Kundenzugänge können von der IP zeitlich begrenzt gesperrt werden, wenn festgestellt wird, dass der Nutzer aktuell keinen Kundenstatus haben kann. Das kann unter anderem während längerfristigen Abwesenheiten von der Arbeitsstelle der Fall sein.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit sein Konto zu löschen. Hierfür kann er sich an hotline@ip.de wenden.

Sollte die Nutzungsberechtigung wegfallen, z.B. wenn die Firma des Nutzers nicht mehr in aktiver Geschäftsbeziehung zu IP steht, kann IP seinen Kundenzugang sperren oder löschen. Eine Sperrung und Löschung liegt im Ermessen der IP. Auch Interessentenzugänge können im Ermessen der IP gesperrt oder gelöscht werden.
 

V. Änderung der Nutzungsbedingungen


Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer in geeigneter Weise mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer den Änderungen innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung, behalten die zum Zeitpunkt der Registrierung gültigen Nutzungsbedingungen solange Gültigkeit, bis das Kundenkonto gelöscht wird. Widerspricht der Nutzer den Änderungen nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Mitteilung, werden ab diesem Zeitpunkt die geänderten Nutzungsbedingungen wirksam und sind von diesem Zeitpunkt an maßgeblich.
 

VI. Sonstige Bestimmungen


Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss von UN Kaufrecht.

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Unwirksame oder nichtige Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die nach Inhalt und Zweck dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommen. Entsprechendes gilt für eventuelle Regelungslücken.

Köln, den 25.05.2018

Ansprechpartner

Hotline-Team

Hotline-Team
IP Deutschland

+49 221 456-26588

E-Mail senden