IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
LIDL INSZENIERT GROSSE CORONA-UNTERSTÜTZUNGSKAMPAGNE
30.04.2020

Nachbarn und Hilfsbedürftige unterstützen – mit Blick auf die aktuellen Geschehnisse zum Corona-Virus von enormer Bedeutung und genau daran knüpft die Kampagne #LidlMitbringer an. 

Lidl bewegt

Im Look & Feel der GEMEINSAM GEGEN CORONA-Initiative hat sich Lidl im TV für einen Movesplit bei RTL und VOX entschieden. Bevor der Spot startet, wird das GEMEINSAM GEGEN CORONA-Introbild eingeblendet. Im Anschluss ist dann die Werbebotschaft von Lidl zu sehen. Lidl weist im Movesplit auf die #LidlMitbringer-Liste hin und ruft dazu auf, Hilfsbedürftige in dieser schweren Zeit zu unterstützen und die Einkäufe mithilfe der #LidlMitbringer-Liste zu erledigen.
 
Der Movesplit wird in der KW 14 bei RTL im Umfeld von "Guten Morgen Deutschland", "stern TV Spezial", "Let’s Dance" und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" eingesetzt. Bei VOX ist die Sonderinszenierung bei "Goodbye Deutschland", "Das perfekte Dinner", "First Dates" sowie "Shopping Queen" zu sehen.  

 "HELFEN UND UNTERSTÜTZEN KANN SO EINFACH SEIN",

so Frank Vogel, CMO der Ad Alliance, "wenn wir mit dieser Kampagne dazu beitragen können, dass noch mehr Hilfsbedürftige Unterstützung bekommen, freut mich das ungemein. In diesen Tagen ist es enorm wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen und wenn wir durch eine so schöne Umsetzung und Einbindung in unser Portfolio dazu beitragen können, haben wir alles richtig gemacht."
 

ONLINE ON TOP 

Neben den Movesplits im TV wird die #LidlMitbringer-Kampagne auch online auf stern.de, spiegel.de und ntv.de beworben. Verschiedene In-Page-Werbemittel rufen dazu auf, Mitbringer zu werden. Agenturseitig wird die Kampagne von Crossmedia aus Düsseldorf betreut. 
 
 LIDL GGC Grafik
 
 

POSITIVE WAHRNEHMUNG IM MARKT

Eine aktuelle Befragung der Ad Alliance zeigt, dass kurzfristige Reaktionen von Werbungtreibenden, wie beispielsweise im Drogerie- und Einzelhandel, die mit einem angepassten Motiv oder einem Dankeschön reagieren, positiv wahrgenommen werden. 93 Prozent der Befragten finden es gut, wenn sich Unternehmen bei ihren Mitarbeitern bedanken. 87 Prozent vermittelt es das Gefühl, dass sich Unternehmen mit aktuellen Themen beschäftigen und 67 Prozent finden den aktuellen Bezug gut und empfinden das Unternehmen als glaubwürdig (66 Prozent). 
Neugierig auf weitere Möglichkeiten zur Markeninszenierung?
Spannende Crossmedia- und Special-Ads-Angebote finden Sie hier im Überblick.
 

Ansprechpartner

Kirsten Rottmann

Kirsten Rottmann
Solutions RTL

+49 221 456-22746

E-Mail senden