IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
NEXT GENERATION TV – DIE KRAFT DES NARRATIVEN
04.07.2018

Das Fernsehen steht vor großen Herausforderungen durch die Digitalisierung und muss sich in einer liquiden Medienwelt neu erfinden.

Allen Alternativen zum Trotz: Betrachtet man den Umfang der Nutzung, ist das Fernsehen das am stärksten genutzte Massenmedium. Mit Entertainment und Information ist es nicht nur selbstverständlicher Freizeitbegleiter von Millionen, sondern auch eine verlässliche Mediaplattform für Marken. Gerade im Zusammenspiel mit Online eröffnet TV immer neue Möglichkeiten für aufmerksamkeitsstarke Kampagnen. Mehr Mut dafür forderte auf den Screenforce Days Tobias Schiwek, Managing Director von UFA X und Chief Digital Officer der UFA GmbH.

Für die Zukunft des Fernsehens als Massenmedium und als Mediagattung seien technische Weiterentwicklungen zwar zunächst einmal interessant, entscheidend bleibe für Zuschauer wie für Werbungtreibende aber der Content. Origineller, attraktiver, professioneller Content sei der Schlüssel zum Erfolg.

Am Beispiel des weltweiten Erfolgsformats "X Factor" zeigte Schiwek, wie die Reise vom unbekannten Talent zum Helden durch Marken begleitet werden kann. Auf allen Plattformen, auf denen auch das Publikum Kontakt mit dem Format hat (TV, Online, Social Media und On Location), bieten sich Möglichkeiten, auch als Marke Präsenz zu zeigen. Ideal ist, wenn die Marke an das Narrativ der Sendung anknüpfen kann – und so nicht nur Sichtbarkeit gewinnt, sondern zum Teil der Handlung wird.

Vor dem Hintergrund der Vielzahl an Möglichkeiten wünschte sich Schiwek mehr Mut bei der Konzeption konvergenter Kampagnen. Es sei verständlich und rational, dass gerade im hocheffizienten, auf Rendite getrimmten deutschen Markt gerne auf Bewährtes gesetzt werde – allerdings wäre jetzt der Zeitpunkt, sich auf die künftigen Herausforderungen vorzubereiten. Die strategischen Erfahrungen aus der Vergangenheit seien dabei nur bedingt hilfreich, denn in der Medienwelt der Zukunft sei nichts mehr gewiss.

Unternehmen und Agenturen sollten die Tatsache, dass alles im Wandel ist, als große Chance für eine neue Kreativitätskultur begreifen, bei der Zuschauer bzw. Nutzer wieder ins Zentrum der Überlegungen rücken. Denn diese würden sich genauso in einem Umfeld der Ambiguität bewegen – und hier schaffe gerade die digitale Transformation neue Möglichkeiten, Geschichten noch näher an den Alltag der Menschen zu bringen

Ansprechpartner

Uschi Durant

Uschi Durant
Forschung & Märkte, Vermarktung

+49 221 456-71071

E-Mail senden