IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
BEI WERBUNG VERLASSEN SICH ONLINE-UNTERNEHMEN AUF TV
10.03.2017

Was wäre TV ohne Online? Starke Zuwächse der TV-Spendings bei E-Commerce-Anbietern!

Dass TV und Online gemeinsam am besten wirken, ist inzwischen Common Sense. Alle großen Markenartikler denken crossmedial und kombinieren den schnellen Reichweitenaufbau und die emotionalen Stärken von TV-Werbung mit den Möglichkeiten für vertiefende Produkt-Informationen und direkten Response im Web. Aber wie sieht es mit Unternehmen aus, die in der Online-Welt zu Hause sind?

Wie sieht die Mediastrategie von E-Commerce-Unternehmen oder Online-Dienstleistern aus?

Der Blick in die Brutto-Werbespendings nach Nielsen offenbart: Für den großen Markenauftritt setzt die Online-Branche immer stärker auf TV-Werbung.* Im Vergleich zu 2012 haben sich die Ausgaben der Onliner für TV-Werbung von 1,2 Mrd Euro auf 2,4 Mrd. Euro (2016) verdoppelt! Allein von 2015 auf 2016 stiegen die TV-Werbeausgaben der Onliner um 7,9%. Der TV-Anteil an den Werbeausgaben betrug im vergangenen Jahr 68,43% (E-Commerce) bzw. 75,63% (Online-Dienstleistungen).

Kreisdiagramm

Quelle: The Nielsen Company (Germany) GmbH, Stand der Daten: 16.01.2017

Laut Nielsen schalteten im vergangenen Jahr 419 Unternehmen aus den Online-Branchen Spots im Fernsehen, ihr Anteil an den gesamten TV-Werbeausgaben in Deutschland betrug 18% (2012: 11%). Mehr als jeder vierte TV-Spot im deutschen Fernsehen wirbt mittlerweile für ein Online (27%, zum Vergleich 2012: 11%).

Balkendiagramm

*Summe Kategorien E-Commerce und Online-Dienstleistungen
Quelle: The Nielsen Company (Germany) GmbH, Stand der Daten: 01.03.2017

Fazit: Fernsehwerbung spielt bei den Unternehmen mit Dienstleistungen rund ums Web eine überaus große Rolle. In den vergangenen Jahren sind die TV-Werbeausgaben der Onliner permanent gewachsen, und ein Ende des TV-Booms ist derzeit nicht abzusehen.

*alle Zahlen basieren auf der Summe der Nielsen-Kategorien E-Commerce und Online-Dienstleistungen (Gesamtmarkt Fernsehen ohne den Wirtschaftsbereich MEDIEN)

Ansprechpartner

Uschi Durant

Uschi Durant
Forschung & Märkte, Vermarktung

+49 221 456-71071

E-Mail senden

Armin Bluhm

Armin Bluhm
Forschung & Märkte, Konvergenz

+49 221 456-71078

E-Mail senden