IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
FACES: MARKUS KÜTTNER
Markus Küttner
19.02.2018

Markus Küttner ist seit dem Jahr 1995 bei RTL und seit 2010 Leiter von Comedy & Real Life der Mediengruppe RTL Deutschland.

Hallo Markus! Seit 14 Jahren läuft das Erfolgsformat "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" bei RTL. Welche Herausforderungen hattest du das Format zunächst durchzusetzen und dann über die Jahre erfolgreich zu halten?

Die Kollegen von ITV in England haben Ende 2002 die erste Staffel von "I‘m a Celebrity ... Get Me Out of Here!" im Programm gehabt und ich war von der ersten Folge an ein riesiger Fan. Das besondere Setting, die lässige Machart, der Humor – das war schon damals anders als die sonstigen Erfolgsformate. Was soll ich sagen, ich war beim ersten Besuch am Set und nach der ersten Nacht, in der ich den UK-Kollegen über die Schulter blicken durfte, total begeistert und fest davon überzeugt, dass die Show auch bei RTL funktionieren kann. Spannend bei IBES ist, dass die Karten jedes Jahr neu gemischt werden. Wir gehen jedes Jahr mit neuen Promis ins Rennen und sind oft selber gespannt, wie die Dinge im Camp sich entwickeln.

Der Erfolg des Formats strahlt in diesem Jahr erstmalig auf den Schwestersender RTLplus mit "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Die Stunde danach" aus. Auch auf Twitter, Facebook und Instagram wird man über das Dschungelgeschehen auf dem Laufenden gehalten. Bist du auch auf diversen Social-Media-Kanälen rund um IBES unterwegs?

Während der Produktion bin ich ja in Australien und so konnte ich "Die Stunde danach" leider nur in wenigen kurzen Ausschnitten im Netz sehen. Das ist aber sicher nicht das Gleiche, wie daheim auf dem Sofa nach der Hauptshow zu RTLplus umzuschalten. Jedenfalls hat mir das, was die Kollegen da für den kleinen Schwestersender auf die Beine gestellt haben, sehr gut gefallen. Ich persönlich bin bei Facebook aktiv und bei Twitter eher passiv unterwegs. Mehr Social Media bekomme ich neben Job und Privatleben nicht hin.

Und jetzt mal zu uns Forschern: Der Dschungel begeistert seit Jahren Zuschauer und Werbekunden gleichermaßen. Gibt es Forschungsthemen die du persönlich in dem Zusammenhang besonders spannend findest?

Ich bin in der Tat ein echter Quoten-Nerd und kann mich stundenlang mit Marktanteilen, Verlaufskurven und Audience Flow beschäftigen. Die zwei Wochen ohne Quoten im Januar werde ich nie vergessen – das war schrecklich. Im Ernst: Die Zahlen sind schon sehr wertvoll für uns und wir analysieren sie so gut wir können. Übrigens hat es ein paar Jahre gedauert, bis der Dschungel neben den Zuschauern auch die Werbekunden begeistert hat. Wir hatten in den ersten Jahren ein gewaltiges Imageproblem und die Show wurde gerne auf den Verzehr ekliger Dinge reduziert. Meiner Erinnerung nach kam das bessere Image mit Staffel 5, als wir nicht nur bei Bild, Bunte und Co stattgefunden haben, sondern auch in der FAZ und sogar in der Zeit positive Kritiken bekamen.

Jetzt wissen wir schon einiges über deine beruflichen Herausforderungen. Welche Medien – außer TV – sind für dich ein absolutes "MUSS"?

Also privat nutze ich viele Streamingportale wie Netflix oder Amazon, allerdings würde ich das noch unter TV subsumieren. Beim Frühstück oder morgens im Bad läuft das Radio. Früher habe ich auf dem Weg zur Arbeit viel Radio im Auto gehört, aber seit einigen Jahren fahre ich mit dem Rad und höre meistens meine eigene Musik (iTunes und Spotify). Ansonsten bin ich natürlich viel im Netz unterwegs. Mal gezielt auf News-Seiten (Spiegel, n-tv, CNN oder Bild), mal bei Facebook zum Zeitvertreib oder um US-Comedy zu schauen. Ich mag insbesondere die Late-Night-Shows von Jimmy Kimmel, Stephen Colbert und Last Week Tonight.

Verrätst du uns noch deine Hobbys?

Nö! :-)
Mein größtes Hobby ist meine Familie. Ich versuche, so viel Zeit wie möglich mit den Kindern zu verbringen, was bei dem Job gar nicht so einfach ist. Gerade jetzt, nach der langen Abwesenheit im Januar, versuche ich, jede freie Minute mit der Familie zu verbringen. Ich fahre gerne Fahrrad, gehe wandern, koche gerne und liebe Musik – gerne auch live. Aber so ein richtiges Hobby mit Verein oder Stammtisch habe ich nicht.

Gibt es einen Traum, den du dir unbedingt noch erfüllen möchtest?

Den gibt es, aber der gehört nicht hierher. In Bezug auf "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" träume ich seit Jahren davon, mal einen Politiker mit nach Australien nehmen zu können. Leider ist uns das bisher nicht gelungen.

Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute weiterhin!

Ansprechpartner

Uschi Durant

Uschi Durant
Forschung & Märkte, Vermarktung

+49 221 456-71071

E-Mail senden