Profil

Suche

IP DEUTSCHLAND VERÖFFENTLICHT FORMEL 1-PREISE 2013
Bild2.jpg
25.01.2013

Kaum hat sich Sebastian Vettel zum dritten Mal in Folge den WM-Titel gesichert, sind die Vorbereitungen für die neue Saison schon in vollem Gange.

Auch in der Vermarktung stehen bereits alle Zeichen auf Motorsport: IP Deutschland hat jetzt die Ratecard 2013 mit den Werbepreisen für die Formel 1 veröffentlicht.

Am 17. März 2013 lassen die Formel 1-Piloten beim Grand Prix von Australien zum ersten Mal in der neuen Saison den Asphalt glühen. Die Fahrer heizen auch in diesem Jahr unter anderem durch die Straßenschluchten von Monaco, über den Highspeed-Kurs in Monza und zur besten Sendezeit über die Grand Prix-Strecken in Kanada, USA und Brasilien. Elf Teams mit mindestens drei deutschen Fahrern treten 2013 im Kampf um den Weltmeistertitel an. Ganz vorn dabei: Sebastian Vettel, der als jüngster Dreifach-Champion aller Zeiten in der neuen Saison beste Chancen hat, weitere Rekorde der Königsklasse zu brechen.

IP Deutschland bietet auch 2013 wieder eine Vielfalt an Werbemöglichkeiten: Im Freien Training, im Qualifying, während des Countdowns, im Rennen oder in den Highlights können Werbekunden ihre Marken prominent platzieren. Die teuersten Live-Rennen sind das große Saisonfinale in Brasilien, die Rennen in Kanada und den USA und der Große Preis von Monaco mit einem Spotpreis von 84.000 Euro in der Splitscreeninsel. Kunden mit kleineren Budgets finden in den Freien Trainings das perfekte Umfeld: Einen 30-Sekünder gibt es in den frühen Rennen schon ab 2.100 Euro. Das Rund-um-sorglos-Paket für Werbekunden des Motorsports: Das "Pole-Position-Package" sichert über 80 Werbeplätze in den besten Umfeldern aller Rennen.

Für einen Platz in der ersten Reihe sorgen die exklusiven Sonderwerbeformen: Mit Sponsorings, Contentsplits, Pre- und Postsplits, Programmsplits, Skyscrapern und dem in 2012 neuentwickelten Content-Move fahren die Werbekunden erfolgreich ins Ziel. Online und Mobile bieten RTL.de mit RTL INSIDE, dem RTL Mobilportal und der Formel 1 iPhone-App sowie Sport.de mit seinem Online- und Mobilportal weitere zielgruppenspezifische Möglichkeiten, Marken in Szene zu setzen.

Matthias Dang, Geschäftsführer und Verkaufschef von IP Deutschland, sieht der neuen Saison mit sportlicher Vorfreude entgegen: "Wir werden unseren Werbekunden auch zukünftig ein optimales Preis-Leistungsverhältnis in der Königsklasse des Motorsports bieten. Aus diesem Grund haben wir die Preise für die kommende Saison leicht angepasst. Wir freuen uns auf eine spannende Saison mit unseren deutschen Fahrern und Sebastian Vettel auf Rekordkurs."

In der vergangenen Saison verfolgte jeder dritte Zuschauer (34% Marktanteil im Gesamtpublikum) Vettels Kampf um seinen dritten Titel, bei den Männern lag die Beteiligung sogar noch höher. Die Königsklasse konnte sich im starken Sportjahr 2012 erneut beim Publikum behaupten: Mit 5,58 Millionen Zuschauern ist die Formel 1 weiterhin ein erfolgreicher Quotengarant. Dreifach-Champion Vettel machte es 2012 bis zum letzten Rennen in Brasilien spannend: Das packende WM-Finale verfolgten 10,65 Mio. Zuschauer live bei RTL – der beste Formel 1-Wert seit 2007.

IP Deutschland veröffentlicht Formel 1-Preise 2013

Ansprechpartner

Presse & PR

0221 – 456-24030

E-Mail senden