QUALITÄT FÜR AUGE UND OHR
13.03.2017

Mit Songs, die ins Ohr und unter die Haut gehen, macht der Sender Musik immer wieder zum Erlebnis. Gregor Meyle und Daniel Wirtz zeigen sich sowohl on- als auch backstage hautnah und geben im Interview einen Einblick hinter die Kulissen.

VOX ist als moderner Entertainment-Sender unverwechselbar und zeigt regelmäßig Musikkompetenz. In "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert", "Meylensteine" oder "One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus" strahlen prominente Künstler in neuen Facetten und zeigen sich hautnah. Auf noch mehr ausgezeichnete Musiker können sich die Zuschauer 2017 bei der ECHO-Verleihung freuen, die VOX erstmals verantwortet.

"Meylensteine"

Gregor setzt neue "Meylensteine"

Gregor Meyle kommt zurück mit einer neuen Staffel seines eigenen Musik-Formats: "Meylensteine". Der Singer-Songwriter ist dabei in seinem alten VW-Bus on the Road – unterwegs zu Größen und Legenden der jüngeren deutschen Musikgeschichte. Dabei macht er jeweils mehrere Tage Station bei u.a. Helene Fischer, Howard Carpendale, die Höhner, "Alphaville"-Frontmann Marian Gold, die "Sportfreunde Stiller" und "Mia" mit Sängerin Mietze Katz. Die Künstler besuchen zusammen mit Gregor Meyle noch einmal Schlüsselorte ihrer Karriere, gewähren dabei tiefe Einblicke in ihr Leben und legen ihre musikalischen Wurzeln frei. Wenn Musiker sich treffen, bleibt es nicht beim bloßen Reden, es wird natürlich auch zusammen musiziert. Dabei sind Gänsehautmomente garantiert.

Meylensteine
Gregor Meyle bei "Meylensteine"

VOX zeigt die 2. Staffel "Meylensteine" ab 11. April, dienstags um 21.15 Uhr

Interview mit Gregor Meyle

Gibt es Gäste, auf die du dich besonders freust?
GREGOR MEYLE: Ich freue mich auf alle Gäste. Das sind alles tolle, aber ganz unterschiedliche Künstler, die musikalisch sehr weit auseinander liegen. Das Schöne an "Meylensteine" ist, dass wir in diesem Format jede Sendung auf den jeweiligen Künstler abstimmen können.

Was verbindet dich mit den neuen "Meylensteinen"?
Das verrate ich erst in der Sendung. Manche treffe ich auch zum ersten Mal.

Die Künstler nehmen dich mit zu besonderen Orten ihrer musikalischen Karriere. Kannst du schon etwas von diesen emotionalen Momenten verraten?
Für mich ist es gigantisch, Orte zu erleben, die für andere eine entscheidende Rolle gespielt haben. Da ist ganz viel Ehrfurcht und Demut mit im Raum. Es berührt mich immer sehr, wenn jemand bei unserem Arrangement seines Songs das ein oder andere Tränchen im Auge hat. Es ist toll, solche Emotionen mit Musik auszulösen. Das ist natürlich nicht meine Ambition, aber ich freu mich darüber, dass die Mühe, die wir uns machen, reflektiert wird.

Mit jedem Künstler singst du gemeinsam einen seiner Songs. Welcher Künstler ist für dich dabei die größte musikalische Herausforderung?
Es gibt natürlich Künstler, mit denen man musikalisch relativ schnell auf einer Ebene ist. Mit der nötigen Empathie geht das immer sehr schnell. Mir macht es besonders Spaß, wenn die jeweiligen Künstler Lust darauf haben, eine Art musikalische Bewusstseinserweiterung zu erfahren und einen Schritt aus ihrer Komfortzone herauszutreten. Das ist einfach richtig toll für uns und ich habe den Eindruck, auch für die Künstlerkollegen selbst. Das ist ein spannender Prozess und da würde ich keinen besonders herausheben wollen.

Wie bereitest du dich auf die musikalische Reise mit den Künstlern vor?
Eigentlich gar nicht. Das Konzept der Sendung ist ja, dass ich kein Konzept habe. Ich habe keinen einzigen Wikipedia-Eintrag gelesen. Ich möchte möglichst jungfräulich und neugierig auf die Kollegen treffen. So entstehen auch immer die besten Fragen.

"One Night Song"

"One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus"

Nach der erfolgreichen Pilotfolge seiner Musik-Doku trifft Alternative-Rocker Daniel Wirtz wieder neue musikalische Blind Dates. In nur einer Nacht von "One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus" werden er und sein jeweiliger Rendezvous-Partner – "BAP"-Frontmann Wolfgang Niedecken, "Glasperlenspiel", Henning Wehland, Max Mutzke, "Fury in the Slaughterhouse"-Sänger Kai Wingenfelder und Ella Endlich – einen Song gemeinsam neu interpretieren und am nächsten Tag vor Fans und Musik-Liebhabern präsentieren.

One Night Song
Daniel Wirtz und "Glasperlenspiel" bei "One Night Song – Blind Date im Witz-Haus"

VOX zeigt "One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus" ab 11. April, dienstags um 22.15 Uhr.

Interview mit Daniel Wirtz

Was ist für Sie der besondere Reiz bei "One Night Song"?
DANIE WIRTZ: Das Format erlaubt dem Zuschauer einen kleinen Blick über die Schulter in das kreative Leben von Musikern. Deren Arbeit findet ja sonst abseits der Bühnen eher im Verborgenen statt. Für mich und hoffentlich auch meine musikalischen Gäste kommt der Reiz über die Herausforderung, zwei musikalische Welten miteinander zu vereinen. Ich weiß im Vorfeld nicht, wer mich besuchen kommt. Passt das menschlich? Kann man sich in der Kürze der Zeit auf einen gemeinsamen künstlerischen Nenner verständigen? Wie arbeiten die Kollegen überhaupt? Umso bemerkenswerter, dass es dann sechs tolle Nächte mit sechs sehr unterschiedlichen Kollegen, aber durchweg tollen Menschen geworden sind mit der Einstellung zur Musik als gemeinsamem Nenner. Das schönste Kompliment war dann auch, dass alle durch die Bank weg sagten, dass sie sich bei mir sehr wohl gefühlt hätten. Und das ist natürlich eine gute Basis für eine kreative gemeinsame Zeit. Das wird sehr spannend für den Musikinteressierten. Und macht mich zu einem sehr stolzen Gastgeber.

Was erwarten Sie von Ihren musikalischen Blind-Dates?
Ich erwarte mir von meinen Gästen eigentlich nur eines: Dass sie aus freien Stücken da sind und Lust auf die Sache haben. Wer von seinem Management oder seiner Plattenfirma den Berg hoch getrieben werden muss, kann von mir aus gleich unten bleiben. Meine Gäste in dieser Staffel hatten wohl alle Lust - oder konnten es zumindest gut verbergen, wenn nicht.

Könnten Sie sich vorstellen, mit dem einen oder anderen Gast auch nach der Sendung noch einmal zusammen Musik zu machen?
Es ist nichts in der Art geplant, aber wenn sich mal eine solche Konstellation ergibt : Klar, warum nicht?

"Echo 2017"

2015 erhielt VOX für die Leistung, neue und innovative Präsentationen für Musik geschaffen und in der Öffentlichkeit besondere Aufmerksamkeit im Musikbereich erreicht zu haben, selbst den ECHO: als "Partner des Jahres". 2017 wird sich der Kölner Sender erstmals für die gesamte Show zur Verleihung des von der Deutschen Phono-Akademie, dem Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), ausgerichteten Preises verantwortlich zeichnen und sie ausstrahlen.

Mit ihren Hits im Gepäck sind sie in der ganzen Welt auf Tour – aber einmal im Jahr machen die nationalen und internationalen Künstler Halt in Berlin. Denn die ECHO-Verleihung ist DAS Gipfeltreffen der großen Musikfamilie. Der renommierte und begehrte Musikpreis wird in diesem Jahr bereits zum 26. Mal vergeben. 

Der zweieinhalbstündige Award-Abend steht dieses Mal ganz unter dem Motto: von Musikern für Musiker. Bei der Show dreht es sich um die Stars der Musikbranche, die bei der Übergabe der Trophäe ganz unter ihresgleichen sind. Neben den Preisen erleben die Musiker und Zuschauer einzigartige Kollaborationen und nur für diesen Abend gemachte Live-Performances.
Xavier Naidoo und Sasha, zwei hochkarätige deutsche Sänger führen als Gastgeber am 6. April in der Messe Berlin durch die 26. ECHO-Verleihung welcher in diesem Jahr in 22 Kategorien vergeben wird.

Das alles zeigt VOX am 7.April um 20.15 Uhr einen Tag nach der Verleihung beim "ECHO 2017 – Der deutsche Musikpreis".

ECHO

Special Ads Angebot "ECHO 2017"

Rund um die ECHO-Verleihung steht die bekannte Musikshow zwei Wochen im Mittelpunkt und findet in vielen bekannten VOX Formaten einen prominenten Platz.

Programm rund um den Echo 2017

Special Creations

Werbekunden können Marken mit dem neuen Special Ads Angebot von IP eng mit den erfolgreichen "ECHO-Wochen" verbinden.

Der Echobegleiter des Abends: Bei dieser Special Creation wird im Look & Feel des "ECHO"-Designs der "Begleiter des Abends", das "Wow des Abends" oder der "RedCarpetReady" präsentiert und sorgt so für maximale Aufmerksamkeit.

Echo-Begleiter

"ECHO"-Werbetrnnermove: Die unverwechselbare Verbindung zwischen dem TV-Spot und der "ECHO"-Kampagne von VOX erhöht die Aufmerksamkeit für die Werbebotschaft.

ECHO-Werbetrennermove

Presenter-Split: Die Rubrik, die alle Infos rund um den "ECHO" thematisiert, garantiert nicht nur hohe Aufmerksamkeit für den Spot, sondern bewirkt auch einen positiven Imagetransfer für die Marke. Im Rahmen des Presentings wird der auf die gewählte Rubrik abgestimmter Presenter-Hinweis als Opener vor der Rubrik platziert und endet mit einem ind. Pre-Split und dem klassischen TV Spot.

ECHO-Presentersplit

Red-Carped-Move: Bei der Special Creation wird der Zuschauer elegant über den roten Teppich geleitet, an dessen Ende sich das Produkt als "Star des Abends" präsentiert und für maximale Aufmerksamkeit sorgt.

Mehr Infos zu den Special Creations gibt's im Angebot.

Titel aktualisiert Größe Format
VOX Special Creations "ECHO 2017" 14.03.2017 2.827 KB PDF

Ansprechpartner

Miriam Pappas

Miriam Pappas
Platform Solutions VOX

+49 221 456-22788

E-Mail senden

Clemens Sohler

Clemens Sohler
Disposition VOX & SUPER RTL

+49 221 456-27600

E-Mail senden

Hannah Kmoch

Hannah Kmoch
B2B Marketing RTL, VOX & Solutions

+49 221 456-26591

E-Mail senden