IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
AUSGEZEICHNETE DOKUMENTATIONEN
04.06.2018

Hochwertige Dokumentationen zu besonderen Ereignissen oder gesellschaftlichen Entwicklungen sind seit vielen Jahren Bestandteil des VOX-Line-ups. Im Mai wurde wieder eine der Dokus mit einem begehrten Fernsehpreis ausgezeichnet.

EINFÜHLSAME DOKUS STATT REALITY-TV

Im Oktober 2009 fällt bei VOX der Startschuss für eine im deutschen Fernsehen einmalige Programmierung: Regelmäßig zur besten Sendezeit bringt der Sender am Samstag unter dem Titel "Die große Samstags-Dokumentation" vier Stunden journalistisch hochwertige Dokumentationen zu gesellschaftsrelevanten Themen, die Menschen bewegen. Dabei macht sich VOX an Samstagen immer wieder auch zur Aufgabe Themen zu enttabuisieren und offen darüber zu reden – zur Begeisterung von Zuschauern aller Zielgruppen und Kritikern.

bayerischer fernsehpreis 2018 für "mann oder Frau? – leben im falschen Körper"

Für die von SPIEGEL TV produzierte vierstündige Dokumentation "Mann oder Frau? – Leben im falschen Körper" wurden die drei Autoren Amai Haukamp, Anne Morgan und Daniel Hartung in der Kategorie "Kultur und Bildung" mit dem begehrten Preis ausgezeichnet.

In der Dokumentation erzählten zehn transsexuelle Menschen von ihrem oft langen Leidensweg hin zum richtigen Körper. Unter anderem ließ der 23-jährige Leopold die VOX-Zuschauer an seiner Geschichte teilhaben. Der Transmann kam als Mädchen zur Welt und begann im Alter von 13 Jahren eine Hormontherapie. Bereits seit acht Jahren begleitet VOX den jungen Mann, der von seiner Familie auf seinem schwierigen Weg immer unterstützt wurde. Anders als Leopold outete sich Transfrau Doris erst mit 64 Jahren, wenige Monate vor ihrer Pensionierung. Bei ihrem ersten Arbeitstag als Frau war VOX dabei. In der Dokumentation berichtete die Berlinerin von ihren Ängsten und erzählte, wie ihre Ehefrau auf das Outing reagierte.

 Mann oder Frau Samstagsdoku MA über Senderschnitt
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.1, Marktstandard: TV, Formatebene ("Mann oder Frau? – Leben im falschen Körper" | 17.02.2018) vs. Senderschnitt (01.01.–29.05.2018 | Mo.–So. | 20.00–01.00 Uhr), MA in %. IP Deutschland 30.05.2018

DIE ASTERNWEG-STORY

Bereits 2016 wurde die Langzeit-Dokumentation "Asternweg – Eine Straße ohne Ausweg" als "Beste Dokumentation" mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Von Juli 2014 bis Januar 2015 hat VOX immer wieder in dem Problem-Straßenzug gedreht und ist den Menschen dort näher gekommen. Aus den zahlreichen Gesprächen hört man heraus: Wer einmal im ehemaligen Kalkofen wohnt, der bleibt dort. In "Asternweg – Eine Straße ohne Ausweg" berichten die Bewohner über einen Zeitraum von insgesamt sechs Monaten, wie sie zu ihrem Leben am Rande der Gesellschaft gekommen sind.

VOX zeigte am 10.03. noch einmal die Fortsetzung der Erfolgs-Dokumentation "Asternweg – Ein Jahr danach" (Erstausstrahlung am 02.04.16 / 20.15 Uhr) rund um die Schicksale der Bewohner und Unterstützer des sozialen Brennpunktes in Kaiserslautern.

Asternweg-Doku Antony Kallenbach, ein Junge, der im Asternweg aufwächst
Antony Kallenbach wächst im Asternweg auf.
Foto: MG RTL D / 99pro media

Die Dokumentation beleuchtet, wie sich das Leben der Bewohner nach Ausstrahlung des ersten Teils der mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Dokumentation verändert hat. Was hat sich in einem Jahr im ehemaligen Kalkofen getan und welche Maßnahmen ergreift die Politik, um die Bewohner vor Ort zu unterstützen? Dafür hat VOX die Asternweg-Bewohner und -Förderer weiter begleitet, sich in der Stadt umgehört und den Kaiserlauterer Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel getroffen. Wie die VOX-Zuschauer zeigt auch er sich vom Schicksal der Bewohner berührt: "Wenn solche Einzelschicksale ein Gesicht und einen Namen bekommen, dann löst das bei jedem verantwortungsvollen Politiker Betroffenheit aus. Unmittelbare Betroffenheit auch bei mir."

Asternweg Samstagsdoku MA über Senderschnitt
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.1, Marktstandard: TV, Formatebene ("Asternweg – Ein Jahr danach" | 10.03.2018) vs. Senderschnitt (01.01.–29.05.2018 | Mo.–So. | 20.00–01.00 Uhr), MA in %. IP Deutschland 30.05.2018

Nicht nur die Dokumentationen, sondern auch viele andere VOX-Eigenproduktionen wurden von der Medienfachwelt ebenso wie dem breiten Publikum mit Preisen ausgezeichnet.

Sendung verpasst? Bei TV NOW können sich VOX-Zuschauer die preisgekrönten "Asternweg"-Dokumentationen ("Asternweg – Eine Straße ohne Ausweg" und "Asternweg – Ein Jahr danach") nachträglich anschauen.

Ansprechpartner

Elke Hantschel

Elke Hantschel
B2B Marketing VOX & Social Media

+49 221 456-26520

E-Mail senden

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX, RTLplus & NOW US

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Clemens Sohler

Clemens Sohler
Disposition VOX & SUPER RTL

+49 221 456-27600

E-Mail senden