HOHE DOSIS UNTERHALTUNG
15.11.2016

Echte Dauerbrenner machen die Primetime stark: Etablierte US-amerikanische Serien wie "Dr. House", "Crossing Jordan" oder "Lie to me" haben sich mittlerweile zu Quotengaranten entwickelt. 

Im Westen kaum Neues
Das Angebot an guten Fernsehserien aus den USA, die eine große Zuschauerschaft ansprechen, nimmt seit einigen Jahren ab. In einer immer diversifizierteren Produktionslandschaft wird einerseits viel Geld und Energie in Projekte gesteckt, die eher kleinere Zielgruppen ansprechen und über individualisierte Kanäle ausgestrahlt werden, oftmals auch horizontal und nicht mit in sich abgeschlossenen Episoden erzählt werden. Andererseits scheint es immer schwieriger zu sein, einen Massengeschmack auszumachen und ihn zu treffen.

Renaissance der Evergreens
Da wundert es nicht, dass etablierte US-amerikanische Serien, auch wenn sie bereits einige Jahre alt sind,  an ihrer Attraktivität für die Zuschauer nichts eingebüßt haben. Das Potenzial dieser Geschichten entfaltet sich zwar manchmal erst, wenn sie länger on air sind, aber SUPER RTL gibt den Formaten den Raum, den sie brauchen, um ihre Wirkung zu entfalten. Mehrere Folgen hintereinander programmiert optimieren außerdem den audience flow. Obwohl die Episoden in sich abgeschlossen sind, bleiben die Zuschauer gerne dran.

Lean-back, Eskapismus, Cocooning
Ganz egal welche Überschrift man der Sehnsucht nach Entspannung vom Alltag gibt – die US-Serien bedienen dieses Bedürfnis. Bei den Klassikern unter den Serien kennen die Zuschauer die Hauptfiguren sowie deren Charakterzüge. Die Rahmenhandlung ist längst eingeführt, so dass einerseits der Einstieg in die Story schnell gelingt, andererseits die Geschichte je Episode nach einem ähnlichen dramaturgischen Muster abläuft. Der Zuschauer kann genau abschätzen, was auf ihn zukommt. Und das sorgt für maximale Entspannung vor dem Bildschirm.  

Weiße Kittel faszinieren
Serien, die in Krankenhäusern spielen oder Ärzte in den Mittelpunkt stellen, sind seit jeher prädestiniert, Zuschauerlieblinge zu werden. Aber dieses Thema hat unzählige Facetten. Einige der Klassiker des Genres wie die "Schwarzwaldklinik", "Doctor's Diary" oder "Dr. House" haben einen festen Platz in der Hall of Fame der deutschen und internationalen Fernsehgeschichte inne. Viele werden immer noch oder immer wieder ausgestrahlt – und haben nichts von ihrer Faszination eingebüßt.

Ansprechpartner

Susanne Mang

Susanne Mang
B2B Marketing SUPER RTL

+49 221 456-26721

E-Mail senden

Clemens Sohler

Clemens Sohler
Disposition VOX & SUPER RTL

+49 221 456-27600

E-Mail senden