ATTRAKTIV UND INDISKRET

"More Drama, Baby!" könnte das Motto der US-Serie "Mistresses" lauten. Die Hauptdarstellerinnen sind nicht nur sehr hübsch, sondern vor allem sehr intrigant.

ANZIEHEND WEIBLICH?

Das Frauenbild in US-amerikanischen Serien hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Vom schmückenden Beiwerk männlicher Protagonisten sind die weiblichen Hauptfiguren der heutigen Serien weit entfernt. Starke, gutaussehende Frauen, beruflich erfolgreich, selbstbewusst, manchmal leicht neurotisch, oftmals knallhart – das sind die Heldinnen der Fernsehreihen der jüngsten Zeit.

REIZENDE PROTAGONISTINNEN

Die Vielschichtigkeit der Charaktere macht den Reiz dieser Storys aus. Die Frauen sind mehr als Heimchen am Herd, Mutter oder biedere Büroangestellte. Sie bestimmen ihr Leben selbst, machen Fehler, sind egozentrisch und skrupellos, wie man es sonst nur von männlichen Kollegen erwartet und kennt. Die neuen Facetten, die Drehbuchautoren ihren Figuren auf den Leib schreiben, geben den Schauspielerinnen mehr Handlungs- und Entwicklungsspielraum.

UMSETZUNG in kinoqualität

Attraktive Frauen, die allen Widrigkeiten zum Trotz ehrgeizig ihre Ziele verfolgen und ihre Reize einzusetzen wissen – das sind die Hauptfiguren in "Mistresses". Die US-amerikanische Serie fällt in das Genre "Drama" und bildet zusammen mit "Dr. House" am Mittwoch eine perfekte Kombination. Vier Freundinnen stehen im Zentrum der Geschichte, durch Betrug und Indiskretionen sind sie in einem Netz aus Verrat und Misstrauen gefangen. In der Hauptrolle des besonders intriganten Biests Savannah glänzt Schauspielerin Alyssa Milano ("Melrose Place", "Charmed").

"Mistresses"– ab 23. August, mittwochs um 23.00 Uhr

Ansprechpartner

Susanne Mang

Susanne Mang
B2B Marketing SUPER RTL

+49 221 456-26721

E-Mail senden

Clemens Sohler

Clemens Sohler
Disposition VOX & SUPER RTL

+49 221 456-27600

E-Mail senden