KINDERZIELGRUPPE IM FOKUS
22.05.2017

Die diesjährige Fachtagung Kinderwelten beschäftigte sich mit Medien, Marken und der Kreation von Werbespots. Spannende Analysen und Forschungsergebnisse wurden vorgestellt.

MEDIENNUTZUNG UNTER DER LUPE

Familien mit Kindern sind besonders medienaffin, der Gerätebesitz in ihren Haushalten befindet sich auf hohem Niveau. Nahezu jede Familie in Deutschland verfügt nebem dem Fernsehgerät auch über einen PC oder Laptop mit Internetanschluß sowie ein internetfähiges Smartphone. Welche Geräte die Kinder im Zugriff haben und welche sie selbst besitzen unterscheidet sich dabei vor allem nach dem Alter.

KREATIONSTEST DURCH EMOTIONSMESSUNG

Jedem Screen seinen Spot: Experten des Forschungsinstituts september untersuchten die unterschiedliche Wirkung, die Spots im TV und auf dem Smartphone auf Kinder haben. Das Ergebnis ist eindeutig: Kinder wollen nicht nur sehen, sie wollen erleben. Eine neue Forschungsmethode, bei der die Emotionen der Kinder mittels Elektroden gemessen wurden unterstützte die Analyse.

MARKEN ALS HELDEN

Kinder nehmen Marken anders wahr als Erwachsene, Marken bedienen unterschiedliche Bedürfnisse der Kinder, die sich analog ihrer Entwicklungsstufen ändern. Im Grundschulalter können Marken bei der Integration in den Freundeskreis helfen, später werden sie eher als Individualisierer eingesetzt.

Die Vorträge der Fachtagung finden sich auf www.ip.de/kinderwelten

Ansprechpartner

Susanne Mang

Susanne Mang
B2B Marketing SUPER RTL

+49 221 456-26721

E-Mail senden