WM-PLAY-OFFS LIVE BEI NITRO

Wer erkämpft sich die letzten europäischen Plätze für die Fußball-WM? NITRO ist im November mit Laura Wontorra, Thomas Wagner, Steffen Freund und Marco Hagemann live dabei.

Die Qualifikation für die FIFA Fußball-WM 2018 in Russland kommt in die entscheidende Phase. Am Dienstag, dem 17. Oktober, wurden die WM-Play-offs ausgelost – und NITRO hat sich zwei spannende Partien für die Live-Übertragung im Free TV rausgepickt.

Am Donnerstag, dem 09. November, muss sich Kroatien gegen Griechenland beweisen, und am Montag, dem 13. November, trifft Italien mit Schweden auf einen wahrlich starken Gegner. Sendungsbeginn ist jeweils um 20.15 Uhr, Anstoß um 20.45 Uhr. Die Moderation übernimmt Laura Wontorra, Reporter ist Thomas Wagner und als Experte mit dabei ist Steffen Freund. Marco Hagemann wird die Live-Spiele kommentieren.

WM-Play-offs: Fußball bei NITRO

Mit den Play-offs, die vom 9. bis 14. November stattfinden, werden die vier letzten europäischen Plätze für die Weltmeisterschaft vergeben. Bisher haben sich aus Europa neben dem Gastgeber Russland auch Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Serbien, Island, Belgien, Polen und Portugal qualifiziert.

Kroatien vs. Griechenland

Die kroatische Nationalmannschaft (Zweiter der Gruppe I nach Island) konnte bei sechs bisherigen Begegnungen mit Griechenland nur einmal gewinnen und spielte dreimal unentschieden. "Angstgegner" Griechenland – mit dem ehemaligen deutschen Bundestrainer Michael Skibbe auf der Bank – sicherte sich in der Gruppe H den zweiten Platz hinter Belgien. NITRO zeigt die Hinrunden-Begegnung live aus Zagreb.

Italien vs. Schweden

Italien schaffte in der Quali-Gruppe G nur Platz zwei hinter Spanien, was dazu führte, dass der viermalige Weltmeister in die Play-offs muss. Dass die "Squadra Azzurra" nun auf Schweden (Zweiter hinter Frankreich in Gruppe A) trifft, ist der Play-off-Hammer. NITRO zeigt die Rückrunden-Begegnung live aus Mailand.

Rekordwerte für Fußballabend

Mit der European-Qualifiers-Live-Übertragung am 10. Oktober konnte NITRO Quotenrekorde einfahren: Die Partie "Niederlande-Schweden" sahen bis zu 2,30 Millionen Zuschauer. Durchschnittlich waren beim Gesamtpublikum 1,91 Millionen (6,8 %) vor dem Fernseher dabei. Bei den 14- bis 59-jährigen Männern kam das Match auf einen herausragenden Marktanteil von 8,8 Prozent. Mit 3,1 Prozent beim Gesamtpublikum und 4,7 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Männern erzielte NITRO in beiden Zielgruppen die besten Tagesmarktanteile seit Senderstart.

Quelle: AGF/GfK, TV Scope 6.1, MG RTL D, eigene Berechnungen, Basis: Dt.-sprachige Bev., Formatebene. IP Deutschland 17.10.2017

 

Ansprechpartner

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing n-tv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Buchungsteam Unit 3

+49 221 456-27330

E-Mail senden