IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
MOTORSPORT ALS QUOTENGARANT
15.05.2018

NITRO fährt mit der Live-Übertragung des 24h-Rennens neue Rekordwerte ein – und auch die Eigenproduktion "Detlef wird Rennfahrer" performt stark. Aber: Bilder sagen mehr als Worte.

25h-TV-Marathon überzeugt

Die längste Rennstrecke der Welt, über 500 motorisierte Piloten, rund 160 Fahrzeuge und die unglaubliche Zuschauerkulisse von über 200.000 Motorsport-Enthusiasten: Bereits zum dritten Mal war NITRO dabei und holte mit seiner Nonstop-Live-Übertragung des ADAC Zurich 24h-Rennens starke Quoten – und an beiden Renntagen neue Rekordwerte: Am ersten Renntag (12. Mai) konnte mit 3,3 Prozent Tagesmarktanteil ein neuer Bestwert für einen Samstag in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer aufgestellt werden. Und auch am darauffolgenden Tag (13. Mai) erzielte NITRO mit 3,3 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und 3,8 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Männern die höchsten Tagesmarktanteile seit Senderstart an einem Sonntag.

In der Spitze erreichte das Rennspektakel in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer einen hervorragenden Marktanteil von 12,4 Prozent. Im Schnitt erzielte die Live-Übertragung über beide Tage hinweg einen Marktanteil von starken 4,8 Prozent (M 14–59) und 3,3 Prozent (E 14–59). Insgesamt verfolgten 0,25 Millionen PS-Fans (MA 2,2 %, ZG 3+) das Motorsport-Event auf der legendären Nordschleife.

"Nach den TV-Erfolgen in 2016 und 2017 hat das 'ADAC Zurich 24h-Rennen' mittlerweile einen festen Platz bei NITRO gefunden und ist ein Muss für jeden Motorsportfan. In diesem Jahr haben wir unsere Berichterstattung deutlich ausgeweitet und nicht nur das Hauptrennen über 25 Stunden live begleitet, sondern bereits mit der Zusammenfassung des ersten Qualifyings begonnen. Zudem haben wir das zweite Qualifying sowie das Top-30-Qualifying live gezeigt und auch die '24h Classic' zusammengefasst – in diesem Jahr sogar mit eigenem NITRO-Team und unseren Protagonisten Detlef Steves und Rennsportlegende Christian Menzel am Steuer."

Oliver Schablitzki, NITRO-Senderchef
 

steves und menzel

Deffi auf Erfolgskurs

Auch der Rennsportanfänger Detlef Steves performte quotenstark: Bereits am Freitag erzielte die Abschlussfolge (17.00 Uhr) "Detlef wird Rennfahrer: Detlefs erstes Rennen" bei den 14- bis 59-jährigen Männern 2,5 Prozent Marktanteil. Die sechs Folgen der NITRO-Eigenproduktion – in der Wiederholung – waren am Samstagvormittag ebenfalls erfolgreich: So erreichte Folge 4 (11.10 Uhr) starke 4,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Männern.

Quelle: NITRO-Kommunikation 

Facts: Bei der diesjährigen 46. Auflage des 24h-Rennens waren vor Ort rund 90 Mitarbeiter im Drei-Schichtbetrieb ausschließlich für die NITRO-Übertragung zuständig, darunter drei Regisseure. Über 40 Live-Kameras waren im Einsatz, darunter eine Helikopter-, zehn Onboard- sowie 29 Strecken-Kameras. Zudem wurde das komplette Rennwochenende live via Social Media begleitet.

Impressionen vom 24h-Rennen 2018

Ansprechpartner

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing VOX, n-tv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden