GESPRÄCHSSTOFF VORPROGRAMMIERT
07.08.2017

RTL übernimmt soziale Verantwortung und schafft es, mit ergebnisorientierten Reportagereihen Menschen aufzurütteln und Missstände zu beseitigen.

Die Mediengruppe RTL Deutschland erreicht mit ihren Inhalten über alle Plattformen täglich mehrere Millionen Menschen. Dieser Aufmerksamkeit ist sie sich bewusst und sie übernimmt auf ihren Plattformen oder in den Formaten der Sender immer wieder  Verantwortung. Neben Informationen in den News-Formaten der Sender greifen investigative Reportagereihen wie "Team Wallraff – Reporter Undercover" Missstände in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft auf. Dabei geht es vor allem darum, den Zuschauern Denkanstöße zu geben. Dass dies gelingt, zeigen das große Zuschauerinteresse sowie die Reaktionen in der Presse und den Social Media-Kanälen, in denen die Themen oft kontrovers diskutiert wurden.

Relevante Themen, sorgfältige Recherchen und eine ergebnisorientierte Aufarbeitung – mit diesen Merkmalen ist "Team Wallraff – Reporter undercover" schnell ein Markenzeichen für investigativen Fernsehjournalismus geworden. 2014 wurde die Sendung dafür mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Reportage" ausgezeichnet. 2016 erhielt Günter Wallraff anschließend sogar den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises für seine Verdienste im Bereich des investigativen Journalismus.

Brisante Enthüllungen bei Team Wallraff

Missstände sichtbar machen, Menschen aufrütteln und im Idealfall für Konsequenzen sorgen: Dieses Motto sorgte schon bei den vier bisherigen Folgen von "Team Wallraff – Reporter undercover" aus 2016 und 2017 für reges Zuschauerinteresse: Im Schnitt verfolgten 3,54 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren diese vier Ausgaben.

TW

Zuletzt hatten der Enthüllungsjournalist und sein Team Missstände in Behinderteneinrichtungen aufgedeckt (20.02.2017) und die teils mangelhafte Sicherheit von Fernbussen dokumentiert (09.01.2017). Jetzt präsentieren der Enthüllungsjournalist und sein Team neue alarmierende Rechercheergebnisse.

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK, TV Scope 6.1, MG RTL D, Bereich Forschung & Märkte, eigene Berechnungen, Datenbasis: deutschsprachige Bevölkerung/bis 2015 D + EU, Formatebene und Senderschnitt (Mo.–So./ 03.00–03.00 Uhr), 01.01.2016–15.07.2017, ZG 3+ und E 14–59, PG-RW in Mio. und MA in %. IP Deutschland 24.07.2017

"Team Wallraff – Reporter undercover" – am Montag, 28. August, um 21.15 Uhr

 

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX & RTLplus

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition

+49 221 456-27330

E-Mail senden