PERFEKT AUSGEWOGENE REZEPTUR
Bad Cop - kriminell gut
Foto: MG RTL D / Georges Pauly
14.08.2017

RTL zeigt neue eigenproduzierte Bausteine für die ideale programmliche Dosierung: eine neue unterhaltsame Crime-Serie und eine etablierte spannungsreiche Action-Serie – alles ohne Nebenwirkungen.

Neue Crime-Serie

BAD COP – KRIMINELL GUT: DAS RICHTIGE MASS AN ADRENALIN

Bad Cop 3

""Bad Cop – kriminell gut" ist die erste von fünf neuen Serien, mit denen wir die Dosis eigenproduzierter Fiction bei RTL deutlich erhöhen werden. Wir freuen uns darauf, mit verschiedenen Genres, starken Protagonisten und einer breiten Themenvielfalt das Senderprogramm zu erweitern. "Bad Cop – kriminell gut" hat uns von Anfang an begeistert: ein spannender Rollentausch, ein nervenaufreibendes aber auch komisches Versteckspiel, packende Krimifälle und verbotene Liebe. Die Geschichten erzählen von Identitätssuche, von der zweiten Chance im Leben, von der Entscheidung zwischen Unabhängigkeit und Familie, und von Verantwortung. Wir haben ein kreatives und engagiertes Team hinter und mit David Rott einen starken Charakter vor der Kamera. Zusammen mit Daniel Rodic entsteht ein Odd Couple, das unheimlich viel Spaß macht und jedem noch so ernsten Fall Leichtigkeit verleiht. Wir freuen uns auf einen spannenden, actionreichen und humorvollen Donnerstagabend bei RTL."

Philipp Steffens (Bereichsleiter Fiction bei RTL)

Steffens
 

2-FACH DOSIERTER IDENTITÄTSWECHSEL

Jeder hat ein Geheimnis. Kommissar Jesko Starck hat gleich zwei: Er ist kein Kommissar und er ist auch nicht Jesko Starck. In der neuen, zehnteiligen Crime-Serie "Bad Cop – kriminell gut" spielt Bambi-Preisträger David Rott ("Der Mann mit dem Fagott", "Kleine große Stimme") den Kriminellen Jan Starck, der in einem schicksalhaften Moment dazu gezwungen wird, die Identität seines Zwillingsbruders Jesko anzunehmen. Neben David Rott spielen Daniel Rodic ("Der Lehrer", "SOKO Leipzig") und Alma Leiberg ("Der Staatsanwalt", "Die Wölfe") die Hauptrollen in der außergewöhnlichen Rollentausch-Story.

Jesko und Jan Starck (David Rott) sind Zwillingsbrüder, führen jedoch sehr unterschiedliche Leben. Während Jan die Laufbahn eines Kriminellen eingeschlagen hat, steht sein Bruder als erfolgreicher Kriminalkommissar auf der anderen Seite des Gesetzes. Doch plötzlich ändert sich alles. Bei einem Polizeieinsatz, in den auch Jan verwickelt ist, wird Jesko tödlich verletzt und Jan nimmt, um sein eigenes Leben zu retten, dessen Identität an.

Jan wird zu Jesko – der Gangster wird zum Cop. Jan taucht in Jeskos Leben ein. Er wird zum Vater zweier Mädchen und zum fast geschiedenen Ehemann. Denn Jeskos Ehe mit Bea (Alma Leiberg), die auch seine Chefin bei der Mordkommission ist, steht kurz vor der Scheidung. Da Jan zunächst sehr auf Abstand bedacht ist, kommt ihm der Zustand, dass sein Bruder nach einer Affäre in der heimischen Garage wohnte, gerade gelegen. Doch als er sich nach und nach in seine Schwägerin verliebt, werden die Dinge noch komplizierter. Denn obwohl er auf Distanz gehen will, fühlt er sich immer mehr zu Bea hingezogen und scheint auch an der Rolle als "Vater" gefallen zu finden.

INTERVIEW MIT HAUPTDARSTELLER DAVID ROTT

FOURSCREEN: Vom "Bad Guy" zum "Good Cop". Erfahren Sie in der Serie die totale Läuterung oder ist die frühere kriminelle Energie weiter sichtbar?

David Rott: "Die kriminelle Energie ist definitiv weiter spürbar. Allerdings glaube ich, dass Jan Starck nie wirklich der "Bad Guy" war, sondern schon immer eine helle Figur gewesen ist. Er ist halt nie wirklich erwachsen geworden, sondern Kind geblieben und damit Anarchist!"

Wie herausfordernd ist das Spiel einer Doppelrolle?

"Es ist eine besondere Herausforderung, auf jeden Fall. Ich kann zwei sehr unterschiedliche Seiten von mir zeigen. Manchmal ist es anspruchsvoll den Überblick zu behalten, vor allen Dingen, weil wir nicht chronologisch drehen." 

Glauben Sie, dass ein Rollentausch auch im wahren Leben funktionieren könnte?

"Wenn wir als gegeben annehmen, dass sich zwei Menschen optisch absolut gleichen würden, wäre der Rollentausch wahrscheinlich möglich. Die Situation, dass sich Jesko sowieso in einer Trennung – und damit in einer Umbruchsituation – befindet, erleichtert es Jan, sich in die ungewohnte Umgebung ein zu finden."

Bad Cop 2

In der Serie laufen Sie u.a. nackt bei Minusgraden über ein Hausdach oder hetzen in Frauenklamotten über den Kiez. Welche Szene tat besonders weh und sind solche Plots eine besondere Herausforderung als Schauspieler?

"In Folge 2 muss Jan einen Rollmops essen. Wir haben die Szene so oft gedreht, dass aus dem einen Rollmops sieben Rollmöpse in Folge wurden. Das empfand ich als sehr anspruchsvoll. In Folge 4 verkloppt Jan im Brautkleid und auf goldenen High Heels eine Bande Schwulenhasser. Seitdem habe ich, und vor allem meine Füße, großen Respekt vor allen Frauen, die sowas länger als zehn Minuten am Stück tragen können!"

Sie haben die Wahl: Jan oder Jesko? Welche Rolle reizt Sie mehr – der Cop oder der Gangster?

"Jan Stark ist meine Seele und meine Liebe, Jesko ist meine Vernunft und mein Verantwortungsbewusstsein."

 "Bad Cop – kriminell gut" – ab September (NEU)

Etablierte Action-Serie

ALARM FÜR COBRA 11: ACTION REGT DIE NERVEN AN

AfC1

Auch etablierte Eigenproduktionen gehören nach wie vor als Baustein in eine einwandfreie Programm-Rezeptur, da sie oftmals schon seit Jahren das Wohlbefinden ihrer Fans erhöhen und gleichzeitig hohe Marktanteile generieren. So auch der Action-Klassiker "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei", der seit mehr als 20 Jahren für eine performancestarke Spannung bei der Erwachsenen- und der Männer-Zielgruppe sorgt.

Auch in 2017 weit über Senderschnitt

Chart AfC

Quelle: AGF/GfK, TV Scope 6.1, MG RTL D, eigene Berechnungen, Basis: Dt.-sprachige Bev., Formatebene (Erstausstrahlungen: 06.04.–18.05.2017 um 20.15 Uhr) vs. Senderschnitt (01.01.–31.07.2017, Mo.–So., 03.00–03.00 Uhr), MA in %, E 14–59 und M 14–59, IP Deutschland 08.08.2017

ÜBER 20 JAHRE "ALARM FÜR COBRA 11" IN ZAHLEN UND FAKTEN

Zahlen und Fakten

AUßERGEWÖHNLICHER STAFFELAUFTAKT: ACTION GEPAART MIT ROMANTIK

In der Auftaktfolge "Jenseits von Eden" heiraten Semir (Erdogan Atalay) und Andrea (Carina Wiese) – allerdings schon zum zweiten Mal. Die Organisation überlassen sie ihren Trauzeugen Paul (Daniel Roesner) und Dana (Gizem Emre) – nur blöd, dass deren Vorstellungen von einer Hochzeit nicht unterschiedlicher sein könnten. Und auf dem Weg zum Polterabend passiert dann das Unglück: Der Brautvater wird von Männern in NVA-Uniform entführt. Semir und Paul legen sofort den Turbogang ein und nehmen die Verfolgung mit der pinken Stretchlimousine auf. Aber der Fall entwickelt sich komplexer als gedacht: Er führt die beiden zu einem Versteck von 20 Tonnen DDR-Goldreserven …

Zusatzinfos zur Auftaktfolge

In der komödiantischen Pilotfolge, die mit einem Augenzwinkern zu betrachten ist, werden vor allem die Lachmuskeln strapaziert; so gibt es u. a. ein Wiedersehen mit "Ost-Waffe" Timo aus der Rügen-Folge "FKK-Alarm für Semir". Und wie sollte es bei einer Hochzeit anders sein: Auch für gute Musik aus den Achtzigern ist gesorgt, zudem ist Nino de Angelo ("Jenseits von Eden") in einer Gastrolle zu sehen.

Und zum ersten Mal in der Geschichte von "Alarm für Cobra 11" gibt es eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit zwei Panzern. Dafür hat sich die Produktionsfirma action concept extra zwei Panzer inklusive Fahrer von einer Panzerschule ausgeliehen und aus dem ehemaligen Hauptquartier der NATO in Mönchengladbach ein Wohngebiet gemacht. Während der ungewöhnlichen Verfolgungsjagd fährt die 16 Tonnen schwere und 300 PS starke russische Panzerhaubitze "2S1" mit Hilfe einer Rampe über drei parkende, vorab präparierte Autos, sowie durch eine eigens für den Stunt gebaute Wand.

AfC 2
 

Aber auch in den weiteren Folgen geht es aufregend weiter, die Herbststaffel zeichnet sich durch einen wahren Genremix aus: In der Folge "Der König von Ahjada" fühlen sich die Autobahn-Helden fast wie im Märchen von "1001 Nacht", während die Episode "Road Trip" an ein echtes Western-Abenteuer erinnert – wilde Schießereien und Verfolgungsjagden auf dem Pferd inklusive. In der Folge "Halloween" erlebt Paul eine übernatürliche Begegnung mit einem Geist – oder etwa doch nicht?

"Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei" – ab September (neue Folgen) 

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX & RTLplus

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition

+49 221 456-27330

E-Mail senden