IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
NEUER ANSTRICH FÜR DIE RTL-DAYTIME
03.08.2018

Verlässlichkeit StörerSchon seit geraumer Zeit stehen eigene Ideen und Inhalte im Mittelpunkt der Investitionen der Mediengruppe RTL Deutschland, da die Gruppe ihren Führungsanspruch bei lokal produzierten Inhalten halten möchte: Selfmadeproduktionen zahlen sowohl auf die starken Sendermarken, als auch auf das VOD-Angebot TV NOW ein. Dementsprechend entwickelt RTL verlässlich weiter und sorgt auch künftig mit etlichen neuen, brandsafen Eigenproduktionen und großer Themenvielfalt dafür, dass Werbungtreibende darauf vertrauen können, dass der Sender die Interessen seiner breit gefächerten Zielgruppe trifft – auch in der neuen Daytime.

Daytime-Entwicklung

Glaubwürdigkeit, Überraschung und Abwechslung

Ein wichtiger Timeslot, der schon bald unter dem Zeichen neuer, verlässlich auf die Bedürfnisse der Zuschauer zugeschnittener Eigenproduktionen stehen soll, ist die Daytime. FOURSCREEN hat über die Entwicklung neuer Formate mit Thorsten Gieselmann, dem zuständigen Ressortleiter Daytime, gesprochen.

Thorsten GieselmannFOURSCREEN: Sie arbeiten gerade an der neuen Daytime. Wie ist der aktuelle Stand?

THORSTEN GIESELMANN: "Wir haben Anfang letzten Jahres mehr als 20 Produktionsfirmen eingeladen, kreativ den Prozess unseres neuen Nachmittagsprogramms mitzugestalten. Neben einigen Themenschwerpunkten, die wir uns im Vorfeld selber gesetzt haben, sind wir auch gezielt mit einem außergewöhnlichen Wunsch auf einige Produzenten zugegangen. Wir haben sie gebeten, ihre programmlichen Visionen für uns zu produzieren. Ganz selbstbestimmt und ohne unser redaktionelles Zutun. Das war für beide Seiten ein spannender und vor allem neuer Prozess. Es sind dabei viele gute Ideen entstanden, an denen wir gerne weiterarbeiten möchten und dies auch bereits tun."

Von wie vielen Entwicklungen seit dem letzten Jahr reden wir?


"Aktuell haben wir uns mit weit mehr als 70 Konzepten und Formatansätzen auseinandergesetzt und sie im Team diskutiert und weiterentwickelt. Mit über 25 Entwicklungen sind wir dann in Piloten oder Pilotreihen gegangen, die wir teilweise im letzten oder in diesem Jahr on air getestet haben. Natürlich landet nicht jede Formatidee direkt im Ziel, aber durch jeden einzelnen Piloten haben wir für unsere zukünftigen Entwicklungen wichtige Erkenntnisse bekommen, von denen wir jetzt profitieren."

Woher wissen Sie, ob ein Format erfolgreich sein wird oder nicht?

"Das perfekte Rezept haben wir sicher nicht immer griffbereit. Aber hier im Team arbeiten sehr erfahrene Daytime-Spezialisten, die auf eine lange Empirie zurückblicken und diese Offensive nicht das erste Mal durchleben. Neben einem guten Bauchgefühl und einer sehr guten Kenntnis unserer Zielgruppe gehört für uns auch immer eine umfangreiche Medienforschung zu einer gesamtheitlichen Betrachtung. Mit den Forschungsergebnissen, den Erfahrungen aus vergangenen Produktionen und auch der Einschätzung unseres Produktionsmanagements haben wir dann meistens eine solide Basis, mit der wir arbeiten können."

Was glauben Sie, wird der neue Trend in der Daytime sein?

"Ich möchte hier vielleicht weniger von einem konkreten Trend sprechen als vielmehr von der Vielfalt der guten Inhalte, die wir uns abteilungsübergreifend in den letzten Monaten erarbeitet haben. Wir werden weiterhin auf Themen setzen, die uns bei den Gruppendiskussionen innerhalb der Forschungen immer wieder begegnet sind. Das ist zum einen das Thema Geld in den unterschiedlichsten Variationen. Auch den Vergleich mit anderen und den Schlüssellochblick in geheime Welten und Wohnungen empfinden unsere Zuschauer weiterhin als spannend. Die größte Herausforderung wird für uns zukünftig sein, abwechslungsreiches Programm mit frischen Ansätzen zu kreieren.

Themenfindung Daytime

Glaubwürdigkeit, Überraschung und Abwechslung. Das sind die drei Dinge, die wir groß in unser Aufgabenheft geschrieben haben. Dass das in Zukunft nicht einfacher wird, ist uns bewusst. Dieser inhaltlichen Herausforderung stellen wir uns aber gerne."


Können Sie schon einiges zu der konkreten Planung für den Herbst sagen?

"Wir entwickeln aktuell von zwei Seiten kommend. "Punkt 12" und "Unter uns" sind von uns als verlässliche Säulen gesetzt. Mit der neuen täglichen Serie "Freundinnen – Jetzt erst recht!" nähern wir uns mit einem frischen Programm vom Vorabend kommend und gleiches haben wir auch nach "Punkt 12" mit "Die Superhändler" vor. So erschließen wir uns gerade den Nachmittag. Factual und studiobasierte Sendungen nach "Punkt 12" und eine Fiktionalisierung der Programme in Richtung "Unter uns". Weil wir relativ früh in unterschiedliche Genres gegangen sind und dafür auch offen waren, haben wir viele Handlungsoptionen und prüfen gerade die passenden Inhalte für 15 und 16 Uhr, mit denen wir ab Herbst on air gehen werden."
 

 

Themenvielfalt

Volles Programm, pralles Leben

RTL-Zuschauer sind vielseitig interessiert, worauf der Sender verlässlich mit einer großen Vielfalt neuer Produktionen reagiert: Unterschiedliche Themenschwerpunkte sprechen die breite RTL-Zielgruppe und im Kern die Frauen von 35 bis 45 Jahren an – ob werktags in der Daytime oder sonntags in der Pre-Primetime.

Schätze aus Schrott

Was Leute nicht alles wegwerfen. Neben echtem Müll sind immer wieder Schätzchen dabei: Möbel aus längst vergangenen Tagen, Werkzeuge oder Küchenutensilien. Es ist inspirierend, sich beim Sperrmüll oder Recyclinghof umzusehen und zu überlegen, was man aus alten Sachen alles machen könnte – Recycling und Upcycling sind schließlich Trend. Diesen Trend greift RTL auf, und zeigt, wie aus scheinbar wertlosem Sperrmüll kunstvolle Liebhaberstücke werden, die auch noch richtig Geld bringen.

Schätze aus Schrott

Hol‘ dir die Kohle – 5.000 € für deine Idee

Waschbare Papiertücher oder eine Fußhängematte für den Schreibtisch – Deutschland ist das Land der Erfinder. Europaweit werden nirgendwo so viele Patente angemeldet wie hier, rund 65.000 sind es im Jahr. Und all diese Erfindungen warten nur darauf, von der Öffentlichkeit entdeckt zu werden. Tüftler erhalten nun die Chance, in 100 Sekunden das Studiopublikum für ihre Erfindung zu begeistern. Diese wird auf Herz und Nieren geprüft – kann das Produkt die Endverbraucher überzeugen?

Hol dir die Kohle

Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal

Hier kann jeder für seine wertvolle Habe einen guten Preis bei einem von vier Superhändlern herausschlagen. Dazu stellt er zunächst seine Antiquität allen vieren gemeinsam vor, ehe diese sich in vier getrennte Räume zurückziehen. Jetzt hat der Verkäufer die Wahl: In welcher Reihenfolge will er die Händler treffen, um den besten Deal zu machen? Die Crux: Jeder Raum darf nur einmal betreten werden. Schließt sich eine Tür, ohne dass das Angebot angenommen wurde, gibt es kein Zurück.

Die Superhändler

Meine Geschichte – Mein Leben

Unter der Dachmarke "Meine Geschichte – Mein Leben" werden jeden Tag starke Frauen in den Mittelpunkt der Handlung gestellt, die die Herausforderungen ihres Lebens erzählen. Die Geschichten sind dabei so abwechslungsreich wie das Leben selbst. Ob im Beruf, in der Liebe, bei der Hochzeit oder im Freundeskreis – die Reihe bietet originelle, emotionale und spannend erzählte Geschichten, die mitreißen und berühren.

Meine Geschichte – mein Leben

Ran an den Rasen – Das Gartenduell

35 Millionen Deutsche besitzen oder bewohnen ein Haus mit Garten. In dem neuen Daytime-Format bekommen jede Woche zwei Kandidaten-Teams, deren Gärten dringend neugestaltet werden müssen, die Chance ihres Lebens – nämlich ihren ganz eigenen Traumgarten zu realisieren. Dabei müssen sie mit einem hohen persönlichen Einsatz innerhalb eines Budget- und Zeitlimits rechnen, bevor sie evtl. mit der hart umkämpften Gartenkrone gekrönt werden. Ein unabhängiger Gartenexperte und Ilka Bessin entscheiden über den Sieg und vollziehen die Siegerehrung.

Schatzkiste auf 4 Rädern

7 Millionen Menschen kaufen in Deutschland im Jahr einen Gebrauchtwagen und damit wird insgesamt ein Umsatz von 77 Milliarden Euro erzielt. Es wird Zeit diesem Thema eine eigene Sendung zu widmen. Das neue RTL-Format ist die erste reine An- und-Verkauf Show im deutschen Fernsehen, welche sich ausschließlich unterhaltsam und kompetent dem Thema Autohandel widmet. Moderiert wird die Sendung von Comedian und "Autornarr" Martin Klempnow.

Rasen_Auto

Schlager sucht Liebe

Herzen im Gleichklang. Hier suchen Schlagersängerinnen und -sänger die große Liebe. Auf ihre Aufruftrailer hin melden sich interessierte Frauen und Männer, die ihren Star ganz persönlich kennen und lieben lernen wollen. Die Künstler wählen jeweils zwei Glückliche aus und lassen sie fünf Tage lang an ihrem Leben – von Proben über Auftritte bis ins Privatleben – teilhaben. Springt der Funke der Liebe über oder brennt das Feuer der Eifersucht, wenn z. B. fremde Fans den Star belagern?

Schlager sucht Liebe

Täglich mehr Fiction

Mädelsabend am Nachmittag

Freundinnen
Die Freundinnen Tina Lorenz (Franziska Arndt), Kaya Neumann (Shirin Soraya), Nadine Brück (Sarah Schalow) und Heike Schmitz (Katrin Höft); Foto: © MG RTL D / Stefan Behrens

Jetzt geht es nahtlos fiktional weiter. Nachdem die Daytime von montags bis freitags mit frischen Formaten versorgt wird, zeigt RTL auch auf dem daran anschließenden werktäglichen Sendeplatz um 17.00 Uhr die neue Serie "Freundinnen – Jetzt erst recht!", die das Line-up der Soaps mit einer täglichen Serie nach vorne verlängert. Die mit Leichtigkeit erzählten und aus dem Leben gegriffenen Geschichten machen es Zuschauern ganz einfach, sich mit den Protagonistinnen zu identifizieren, was einen optimalen Audience Flow zu den Serien ab 17.30 Uhr begünstigt.

FOURSCREEN hat mit Christiane Ghosh, Executive Producerin im Ressort "Tägliche Serie", über "Freundinnen – Jetzt erst recht!", die Zielgruppe der Serie und deren Einordnung sowie die Abgrenzung zu anderen täglichen Serien gesprochen:

Christiane GhoshFOURSCREEN: Worum geht es in der neuen täglichen Serie?

CHRISTIANE GHOSH: "Es geht um vier Freundinnen zwischen 35 und 40, die fest zusammenhalten und gemeinsam durch dick und dünn gehen. Ihr Treffpunkt ist das Bistro im Einkaufscenter, wo sie auch arbeiten. Hier treffen sie sich täglich nach Feierabend und reden über den alltäglichen Wahnsinn wie Liebe, Arbeit, Freundschaft, Familie und den normalen Klatsch und Tratsch – und das mit viel Herz und Humor. Die Serie begleitet die vier Frauen bei diesen Treffen und zeigt natürlich auch ihre Erlebnisse und Begegnungen außerhalb ihrer kleinen Clique. Es ist quasi der Mädelsabend am Nachmittag. Dabei geht es nicht um Glamour und Luxus-Lifestyle, sondern "Freundinnen – Jetzt erst recht!" erzählt Geschichten aus dem echten Leben. Werte wie Freundschaft, Loyalität und Heimat werden großgeschrieben und es gilt das Credo: Freundschaft ist Zuhause und mit meinen Freundinnen kann ich alles schaffen."

Was ist konkret die Zielgruppe?

"Die Thematik ist perfekt auf unsere Stammzuschauerinnen zugeschnitten, Frauen zwischen 35 und 40, die sich nach einigen Auf-und-Abs im Leben sagen: Jetzt erst recht! Ich bin noch jung genug, mir meine Wünsche zu erfüllen – sei es der lang ersehnte Mallorca-Urlaub, die neue Liebe nach einer Trennung, ein neuer Job oder einfach eine Schlagerparty mit den Mädels."

Nur Zuschauerinnen?

"Für Männer ist die Serie ebenso attraktiv. Wer will als Mann nicht die Frauen verstehen und wissen, worüber sie reden, wenn sie unter sich sind. Außerdem werden Männer natürlich ein großes Thema sein."

Viele, auch RTL, sind gescheitert mit einer neuen täglichen Serie, warum glaubt RTL, mit "Freundinnen – Jetzt erst recht!" Erfolg zu haben?

"Die Zuschauer sind wählerisch, welchen Inhalten sie wie viel ihrer täglichen Freizeit widmen. Doch mit einer positiven Grundprämisse, lebensnahen Inhalten, guten Charakteren und der richtigen Portion Humor kann eine tägliche Serie immer zum Erfolg werden. Und bei "Freundinnen – Jetzt erst recht!" muss ich nicht wie bei einer klassischen Daily mehrere Folgen gesehen haben, um die komplexen Figurenkonstellationen und die größeren Storybögen zu verstehen. Durch die episodenhafte Erzählweise ist es jederzeit möglich, leicht in die Serie zu finden. Zudem werden die Zuschauerinnen um 17.00 Uhr bei uns genau in der Feierabendstimmung abgeholt. Die Serie lädt die Zuschauerin ein, sich als fünfte Freundin anzuschließen und mitzulachen über den alltäglichen Wahnsinn. Dabei werden zwar relevante, aber keine schweren Themen behandelt. Nach Feierabend will jeder erst mal ein bisschen Spaß haben. Und den bieten wir den Zuschauern."

Sie betonen, es wäre keine Soap. Wie meinen Sie das?

"Es ist eine tägliche Serie, die mit viel Humor erzählt wird und einen leichten Einstieg ermöglicht. Es fehlen die typischen Elemente, die eine klassische Soap kennzeichnen, wie u. a. ein sehr großes Ensemble, das Verknüpfen von mehreren Erzählsträngen. Es wird eher episodenhaft erzählt. Natürlich gibt es auch eine horizontale Ebene, aber die Zuschauer müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen. Im Gegensatz zu den Dailys wird "Freundinnen – Jetzt erst Recht!" nicht in einem Studio, sondern zu 100 Prozent an verschiedenen Locations gedreht."
 

Schlager für Freunde

Den Titelsong zu der neuen täglichen Serie singt Schlagerstar Vanessa Mai. Der Song "Stärker" ist neben ihrer aktuellen Single "Wir 2 immer 1" auf ihrem Album "Schlager", das am 3. August erschienen und schon jetzt in aller Munde ist. Doch die 26-Jährige hat nicht nur den Titelsong zu der neuen Serie mit Herz und Humor mitentwickelt und eingesungen, sondern wird im Laufe der vorerst 160 Folgen, die aktuell produziert werden, auch für einen Cameo-Auftritt vor der Kamera stehen.

Vanessa Mai

"Ich habe mich sehr gefreut, als die Anfrage kam, ob ich den Titelsong für "Freundinnen – Jetzt erst recht!" gestalten möchte. Der Song soll genau das Gefühl ausdrücken, was auch die Serie transportiert: Mit Freunden kann man alles schaffen und zusammen ist man nie alleine. Für mich bedeutet Freundschaft, immer füreinander da zu sein, wenn es hart auf hart kommt. Ich finde das Konzept der Serie mega, umso glücklicher bin ich, so nah dran zu sein und demnächst sogar selbst dafür vor der Kamera stehen zu dürfen."

Vanessa Mai
 

Neues Line-up (Mo.–Fr.)

 Line-up

"Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" – ab 27. August, montags bis freitags, um 14.00 Uhr
"Meine Geschichte – Mein Leben" – ab 27. August, montags bis freitags, um 15.00 und 16.00 Uhr
"Freundinnen – Jetzt erst recht!" – ab 27. August, montags bis freitags, um 17.00 Uhr

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX, RTLplus & NOW US

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition

+49 221 456-27330

E-Mail senden