DURCH MARKENPFLEGE ZUM DAUER-POWER-STAR
27.11.2017

Seit 2002 ist "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) fester Bestandteil des alljährlichen RTL Line-ups. Trotz zusehends fragmentierter Senderlandschaft und digitaler Konkurrenz zählt die Castingshow, dank stetiger Weiterentwicklung am Puls der Zeit, nach wie vor zu den Highlights deutscher TV-Abendunterhaltung. Die bewährte Eigenproduktion mit Poptitan Dieter Bohlen und jungen Gesangstalenten erfreut sich ungebremst großer Beliebtheit – bei Fans und Zuschauern ebenso wie bei Werbungtreibenden.

Klassiker

DIE ANFÄNGE

Es begann im Herbst 2001: In Großbritannien ging erstmals eine Show namens "Pop Idol" auf Sendung. Kurz darauf startete der US-Erfolg "American Idol" und am 9. November 2002 läuteten Michelle Hunziker und Carsten Spengemann hierzulande feierlich die Erfolgsgeschichte von "Deutschland sucht den Superstar" ein. Die erste Jury bestand aus Radiomoderator Thomas Bug, Musikjournalistin Shona Fraser, Plattenboss Thomas M. Stein und – bis heute dabei – Poptitan Dieter Bohlen. Auch einige Kandidaten der ersten Stunde sind noch bestens in Erinneriung, z. B. Juliette Schoppmann, Daniel Küblböck und natürlich der erste deutsche Superstar: Alexander Klaws.

DSDS Jubiläum
Die erste Jury (v. L. n. r.): Thomas M. Stein, Shorna Fraser, Dieter Bohlen, Thomas Bug

DAS FIEBER STEIGT

DSDS wurde zum Mega-TV-Event des Jahres 2003, gewann den Deutschen Fernsehpreis. Bis zu 15 Mio. Zuschauer waren dabei, als Alexander Klaws zum Superstar gekürt wurde. Wochenlang stand sein von Dieter Bohlen produzierter Hit "Take Me Tonight" an der Spitze der deutschen Charts. Alexander Klaws wurde mit dem Comet 2003 als bester Newcomer und mit zwei BRAVO Ottos ausgezeichnet.

Das Format zählt mittlerweile 53 Versionen in 123 Ländern, die weltweit von über 700 Mio. Zuschauern gesehen werden.

Entwicklung

ERFOLG DURCH WEITERENTWICKLUNG

In Sachen Show setzt RTL Maßstäbe, besonders mit seinen Dauer-Highlights. Klassiker wie "Das Supertalent" oder DSDS liegen dank stetiger inhaltlicher Weiterentwicklung schon seit Jahren über Primetime-Schnitt. In kaum einem anderen Land der Welt werden Formate so gut gepflegt und weiterentwickelt wie in Deutschland. RTL versteht sich darauf, internationale Hits passgenau für den deutschen Markt zu adaptieren, weiter- zuentwickeln und als Programmmarken sorgfältig zu pflegen.

DAS PERFEKTE GLEICHGEWICHT

Jede DSDS-Staffel beginnt mit witzigen Castings, die Talentiertesten werden von der kritischen Jury ausgwählt und dürfen sich dann in einem Traumambiente erneut beweisen. Die Stärksten müssen sich in den großen Liveshows den Zuschauervotings stellen, bis dann im großen Finale der Superstar gekürt wird. Das bleibt das verlässlich-bewährte Grundgerüst. Doch es werden auch immer wieder Neuerungen eingeführt, um DSDS weiterzuentwickeln und für die Zuschauer, dem jeweils aktuellen Zeitgeist entsprechend, spannend zu erhalten. Das richtige Gleichgewicht von Verlässlichkeit und Entwicklung ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, weshalb DSDS zum 15. Geburtstag 2018 wieder mit einigen Neuerungen an den Start geht. Die Erfolgsstory soll schließlich noch lange fortgeschrieben werden.

Dieter

WENIGER IST WIEDER MEHR

Während die Castings der letzten Jahre im Kölner Studio aufgezeichnet wurden, geht DSDS jetzt wieder auf Tour zu Locations z. B. in Frankfurt, Hamburg oder Köln. Der Auslandsrecall der 15. Staffel findet in Südafrika – genauer im Nationalpark Pilanesberg – statt, wo die besten 20 bis 25 Kandidaten um ihr Ticket für die Mottoshows kämpfen. Die Konzentration auf weniger Kandidaten rückt die unterschiedlichen Charaktere wieder stärker ins Zentrum. Der Weg "From Zero To Hero", die Entwicklung jedes und jeder Einzelnen vom ersten Casting bis hoffentlich ins große Scheinwerferlicht des Finales, wird ausführlicher und für den Zuschauer verständlicher und emotionaler erzählt. Nur die allerbesten Kandidaten schaffen den Sprung in die Liveshows. Nach drei Mottoshows und einem spektakulären Finale wird der Sieger 2018 gekürt. In der erweiterten Jury werden neben Dieter Bohlen dieses Mal Musical-, Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich, die Sängerin von "Glasperlenspiel", Carolin Niemczyk, sowie Musikproduzent und DJ Mousse T. die Kandidaten beurteilen.

Erfolg

STARKER ZUSCHAUERMAGNET AUCH NACH 15 JAHREN

Wer meint, die Zeit der Samstagabend- und Castingshows wäre vorüber, irrt: DSDS zählt nach wie vor zu den echten Leuchtturmformaten in der deutschen Fernsehlandschaft. Das zeigt auch die Performance der letzten Staffel: 2017 waren bis zu 5,40 Mio. – im Schnitt 3,64 Mio. – Zuschauer ab drei Jahren dabei. Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen lag bei durchschnittlich 16,6 Prozent: ein guter, weit über dem Senderschnitt von 11,5 Prozent und dem Primetime-Schnitt von 12,1 Prozent liegender Wert.

DSDS – auch im vergleich auf gutem niveau

Chart DSDS

Zur linearen TV-Reichweite kommen noch mehrere Millionen Online-Abrufe via TV NOW und RTL.de hinzu. Als Zwischenfazit lässt sich sagen, dass DSDS auf ganzer Linie stark performt, jeder Kampagne planbar hohe Reichweiten bietet – und damit für die Werbewirtschaft auch weiterhin hohe Bedeutung behält.

Quelle: AGF/GfK, TV Scope 6.1, MG RTL D, eigene Berechnungen, Basis: dt.-sprachige Bev., Formatebene (DSDS: 2017 (RTL)/"The Voice": 2016 (Pro7 und Sat.1)), Senderschnitt und Primetime-Schnitt (Mo.–So./03.00–03.00 Uhr und 20.00–23.00 Uhr/01.01.–27.08.2017), ZG 3+ und E 14–59, PG-RW in Mio. und MA in %. IP Deutschland 28.09.2017

HÖRT SICH GUT AN

DSDS performt nicht nur im TV und online, sondern mit bis heute fast 13 Mio. Tonträgern auch im Verkauf – mit 27 Gold- und 11 Platinschallplatten. Hinzu kommen u. a. 26 Spitzenplätze in den Charts, etliche Musik- und Fernsehpreise und jede Menge Schlagzeilen. Und nicht zu vergessen die hohe Social- Media-Relevanz: So kann DSDS u. a. 1,42 Mio. Facebook-Likes vorweisen.

DSDS Oliver Geissen
DSDS im Jahr 2017: Alphonso Willians, Gewinner der 14. Staffel, und Moderator Oliver Geissen

WIRKUNG

DEUTLICHE STRAHLKRAFT

"Die abgelaufene Staffel von DSDS verdeutlicht anhand der Brutto-Werbeausgaben, dass das Format weiterhin Relevanz bei den Werbungtreibenden genießt", so Hellmut Fischer, General Manager Ebiquity DACH. Zwar lagen die Werbeausgaben ebenso wie die zur Verfügung gestellten Werbeminuten 2017 etwas unter dem Vorjahresniveau, doch deutlich über den Werten von 2014 und 2015.

"Das Format hat so gesehen bei der Werbewirkung durchaus noch Strahlkraft und stößt bei den Werbekunden auf Zuspruch, wenn es darum geht, eine breitere Zielgruppe zu einer attraktiven Sendezeit zu erreichen."

Hellmut Fischer, General Manager Ebiquity DACH
 

BREITES UMFELD FÜR JEDE BRANCHE

Die klassischen Werbeinseln im 2017er DSDS-Umfeld sind alle verkauft worden, was die hohe Nachfrage nach solch reichweitenstarken Umfeldern eindrucksvoll unterstreicht. Die breite RTL Zielgruppenstruktur spiegelt sich in einem nicht minder breit angelegten Branchenmix der werbenden Unternehmen wider. Dabei vor allem präsent waren die Bereiche Kommunikation, Ernährung, Verkehrsmittel, Körperpflege, Handel, Touristik, Getränke, Pharmazie, Finanzen sowie Haus- und Gartenausstattung.

Quelle: W&V Online, Ebiquity, Artikel "DSDS überzeugt Werbekunden" vom 11.05.2017

GUT KOMBINIERT FÜR MAXIMALE WIRKUNG

Wrigley setzte in den Liveshows seine Kaugummimarke Wrigley’s Extra perfekt und sehr werbewirksam in Szene: Die Kombination aus Product Placement, Framesplit und Pre-Split zum DSDS-Staffel-Abschluss führte dazu, dass Wrigley’s Extra unter allen im DSDS-Umfeld werbenden Marken am häufigsten erinnert wurde. Auch im Finale setzte sich Wrigley’s Extra durch – mit einer Gesamt-Recognition von stolzen 70 Prozent. Die Kombination der unterschiedlichen Sonderwerbeformen resultierte klar in einer wechselseitigen Wirkungsverstärkung. Der positive Abstrahleffekt vom Format auf die Marke zeigte sich auch beim Markenimage: DSDS-Zuschauer, beson- ders solche, die nahezu alle Mottoshows gesehen haben, bewerteten Wrigley’s Extra im Vergleich eindeutig besser.

Quelle: Mobile Online-Befragung mit der "I love MyMedia" Forschungs-App von IP Deutschland, Zielgruppe/Stichprobe: 385 Personen im Alter von 14 bis 59 Jahren, davon n = 304 „DSDS“-Seher und n = 164 Seher der "DSDS"-Finalshow
DSDS Wrigley's
Wrigley's Extra Product Placement in der DSDS-Backstage-Lounge

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Buchungsteam Unit 3

+49 221 456-27330

E-Mail senden