KLARE KRITERIEN, EIGENE NOTE
12.12.2016

Im Interview spricht Gabi Nensel, Leiterin der Primetime-Redaktion bei n-tv, über den Anspruch, den der Sender an seine Eigenproduktionen und Lizenzformate stellt.

Neben den täglich aktuellen Newssendungen hat n-tv allein im ersten Halbjahr 2016 rund 550 Kurz- und Langformate in Erstausstrahlung gesendet: von Eigen- und Lizenz-Dokumentationen über die inhouse produzierten n-tv Ratgeber und Magazine bis hin zu den "Formel 1"-Sendungen. Beruhend auf aktuellen Berechnungen wird sich dieser Anteil weiter steigern, so dass zum Jahresende insgesamt etwa 1.150 Erstausstrahlungen zu Buche stehen dürften.

ERSTAUSSTRAHLUNGEN MIT N-TV DNA

Ob Wirtschaftsreihen wie "Familiendynastien", die motorstarken "PS"-Formate, faszinierende Künstlerporträts – oder das Multiplattform-Projekt "Startup News": Drei Viertel der n-tv Erstausstrahlungen sind reine Eigen- bzw. Auftragsproduktionen. Produktionen, die n-tv unverwechselbar machen und sich mit ihrem hohen informativen Mehrwert wirkungsvoll vom Wettbewerb abgrenzen. 

FOURSCREEN: Made by n-tv – welchen Anspruch stellt der Sender an seine Eigenproduktionen?

Gabi NenselGABI NENSEL: Wenn wir neue Formate entwickeln – ob gemeinsam mit einem Produzenten oder hausintern –, legen wir stets den Fokus darauf, Inhalte zu kreieren, die wir auf dem Lizenzmarkt so nicht bekommen und die ggf. eine deutsche Perspektive liefern. Dabei stellen wir uns immer auch Fragen wie: Bedienen wir die richtige Zielgruppe? Wird das Format  die Quotenerwartung erfüllen? Ist das Thema neu – und haben es andere Sender auch noch nicht? Und natürlich: Ist es bezahlbar?

FOURSCREEN: Welche Kriterien gelten, damit ein Lizenzformat ins Programm findet?

GABI NENSEL: Dabei müssen gleich mehrere Kriterien erfüllt sein: Passt das Format thematisch ins Senderprofil? Passt es in seiner Machart zu n-tv? Und genügt es qualitativ den hohen Ansprüchen, die n-tv an sich selbst stellt? Erst wenn alles stimmt – und n-tv dann auch noch bei der Synchronisation seine eigene Note mit einfließen lassen kann –, kommt eine Lizenzproduktion auf den Sender.

 

Ansprechpartner

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Markting n-tv & RTL NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden