DA GUCKT MAN(N) HIN

Heute Abend geht der Live-Sport-Marathon der Mediengruppe RTL mit der Fußball-Begegnung Türkei vs. Kroatien bei NITRO zu Ende. Die Quoten der letzten 5 Tage haben gezeigt: Die Zielgruppe ist dabei.

Sporttage neu

FUSSBALL

EUROPEAN QUALIFIERS MIT DEUTSCHER BETEILIGUNG BEI RTL UND N-TV

Den souveränen 6:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen haben am Montagabend, den 4. September, in der Spitze bis zu 9,43 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren bei RTL verfolgt. Im Durchschnitt kam das achte Spiel der DFB-Elf im Rahmen der European Qualifiers für die WM 2018 in Russland auf herausragende 8,50 Millionen Zuschauer. Der Markanteil bei den Zuschauern ab 3 Jahren lag bei 28,1 Prozent, bei den Männern von 14 bis 59 Jahren bei 31,7 Prozent (2,51 Mio.) und bei den Erwachsenen von 14 bis 59 Jahren bei 25,8 Prozent (4,16 Mio.).

Auch am Abend des 1. Septembers dominierte das Fußballspiel Deutschland vs. Tschechien die Quoten. Starke 8,25 Millionen Zuschauer (MA: 29,3 Prozent ab 3 Jahre) sahen das Spiel, das Deutschland dank eines Traumkopfballtores von Mats Hummels 2:1 gewann. Bei der Zielgruppe der Männer von 14 bis 59 Jahren erreichte der Fußballkrimi einen durchschnittlichen Marktanteil von 32,9 Prozent (2,27 Mio.) und bei den Erwachsenen in der Altersklasse 27,3 Prozent (3,95 Mio. Zuschauer). Die zweite Hälfte des Spiels kam dabei auf 8,54 Millionen Zuschauer im Schnitt (MA: 31,2 Prozent ab 3 Jahre). Die n-tv "Sport Spezial"-Sendungen, die im Nachgang die spannendsten Szenen der Partie beleuchteten, erreichten bei den Erwachsenen 14 bis 59 Jahre einen Marktanteil von bis zu 2,7 Prozent und bei den Männern 14 bis 59 Jahre bis zu 3,5 Prozent.

Weiter geht es bei RTL am 5. Oktober mit der Begegnung Nordirland vs. Deutschland.

EQ

EUROPEAN QUALIFIERS OHNE DEUTSCHE BETEILIGUNG BEI NITRO

Das Spitzenspiel Frankreich vs. Niederlande (Do., 31.August, 20.45 Uhr) konnte die Équipe Tricolore mit 4:0 für sich entscheiden. Es ging heiß her: Nachdem der Holländer Strootman innerhalb von 6 Minuten zweimal Gelb erhielt, spielten die Oranje ab der 62. Minute in Unterzahl. Trotz der Niederlage wahrt Holland weiterhin die Chance, bei der WM dabei zu sein, denn Schweden verlor gleichzeitig gegen Bulgarien. Dazu müssen sie jedoch die verbleibenden drei Spiele gewinnen. In der Gruppe A ist also alles möglich.

NITRO hat die Partie live aus Paris übertragen und erzielte bei den Erwachsenen 14 bis 59 Jahre einen Marktanteil von 2,8 Prozent. Die Männer 14 bis 59 Jahre schauten noch mal mehr hin: In dieser Zielgruppe verbuchte NITRO einen Marktanteil von 4,3 Prozent. Das nächste WM-Qualifikationsspiel findet am Dienstag, den 5. September, statt. Der Kick-off für Türkei vs. Kroatien ist um 20.45 Uhr. Für diese Begegnung haben Moderator Markus Kavka und Experte Steffen Freund Gäste sowie Publikum geladen und präsentieren das Spiel live aus dem Studio. 

Es bleibt spannend – und NITRO bleibt dran: Im Oktober bringt der Sender zweit weitere WM-Qualifikationsspiele ohne deutsche Beteiligung als Erster exklusiv und live ins deutsche Free-TV.

F1

MOTORSPORT

HIGHSPEED-PERFORMANCE MIT DER FORMEL 1 BEI RTL UND N-TV

Die Königsklasse gibt Vollgas: Der GP von Italien erzielte am Samstagnachmittag mit dem Qualifying gute Marktanteile von 22,5 Prozent bei den Männern von 14 bis 59 Jahren. Bei den Erwachsenen von 14 bis 59 Jahren lag der Marktanteil bei 17,1 Prozent und bei der Zielgruppe 3+ bei 17,7 Prozent.

Auch das Rennen am Sonntag performte in allen drei Zielgruppen auf hervorragendem Niveau. Bei den Zuschauern ab 3 Jahren erreichte das Rennen eine gute durchschnittliche Programmreichweite von 4,53 Mio. Zuschauern. Der Marktanteil lag mit 30,9 Prozent 2,7 Prozentpunkte über dem Vorjahresmarktanteil. Auch bei den anderen beiden Zielgruppen – den Männern und Erwachsenen von 14 bis 59 Jahren – konnte das diesjährige Rennen die Quoten des letzten Jahres toppen. Bei der Zielgruppe Männern 14 bis 59 Jahre lag der Marktanteil bei 35,4 Prozent (Vorjahr: 33,9 Prozent) und bei den Erwachsenen 14 bis 59 Jahre bei 26,8 Prozent (Vorjahr: 24,8 Prozent.).

So erfolgreich die Rennen bei RTL laufen, so erfolgreich sind die "Freien Trainings" bei n-tv: Die Live-Übertragungen in 2017 erzielten im Durchschnitt einen Marktanteil von 2,2 Prozent bei den Erwachsenen 14 bis 59 Jahre und 3,6 Prozent bei den Männern 14 bis 59 Jahre.

Weiter geht es bei RTL am 17. September mit dem "GP von Singapur". Am 1. Oktober folgt der "GP von Malaysia".

Quelle: AGF/GfK, TV Scope 6.1, MG RTL D, eigene Berechnungen, Basis: Dt.-sprachige Bev., Formatebene, (Daten sind nur vorläufig gewichtet) MA in %, PG-RW in Mio., Z 3 +, E 14–59, M 14–59. IP Deutschland 05.09.2017

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX & RTLplus

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing n-tv & NITRO

+49 221 456-26723

E-Mail senden