MIT GLEICHEM THEMA
KOMPLEMENTÄR AUFGESTELLT
31.07.2017

Schon zu Lebzeiten rührte "Lady Di" Millionen Menschen. Anlässlich ihres 20. Todestages zeigt die Mediengruppe RTL Dokumentationen über die Königin der Herzen mit verschiedenen Schwerpunkten und Ausstrahlungszeiten.

Es war der 31. August 1997, als Prinzessin Diana bei einem tragischen Unfall in Paris mit nur 36 Jahren ihr Leben verlor. Bis heute fasziniert die Princess of Wales Menschen weltweit. Schon zu Lebzeiten war Diana ein Vorbild für viele, ihr aufopferndes Engagement für Bedürftige ist bis heute jedem im Gedächtnis.

RTL

Di RTL

Was steckte hinter der bekanntesten Frau der Welt?

Diana hat die Massen begeistert, galt zu ihrer Zeit als die meistfotografierte Frau der Welt. Doch was hat sie eigentlich zu dieser gefeierten Ikone gemacht, was war ihr Erfolgsrezept - und wer war der Mensch dahinter? Auf die Suche nach Antworten machen sich langjährige Weggefährten Dianas und Zeitzeugen. So auch Peter Kloeppel, der bis heute tief berührt ist von dem Schicksal der Prinzessin. Schon als junger Reporter begleitete er Diana bei ihrem Deutschlandbesuch. Ebenso wie bei der Trauerfeier, die er gemeinsam mit Frauke Ludowig kommentierte, die ebenfalls auf das Phänomen Diana zurückblickt. Genauso wie Katja Burkard, die Prinzessin Diana und ihre Geschichte über Jahre begleitet hat. Sie erzählt, was Diana zu dem Mode-Vorbild gemacht hat, das sie immer noch ist - bis heute wird Dianas Stil von Frauen weltweit kopiert.

Außerdem hat Jason Steele, Dianas Fitnesstrainer, exklusiv vor der Kamera gesprochen, und ein emotionales Interview zeigt die "Königin der Herzen" von ihrer ganz privaten Seite. In diesem bewegenden Interview gewährt Diana Einblick in die Schattenseiten ihres Lebens als Prinzessin - erzählt von ihrem traumatischen Verlobungsinterview, der misslungenen Ehe mit Charles, von ihrer Nebenbuhlerin Camilla, von ihren Ängsten und ihrem Kampf gegen Essstörungen und Depressionen. Außerdem beleuchtet die Dokumentation, wie Dianas Söhne, Prinz Harry und Prinz William, das Vermächtnis ihrer Mutter weiter leben lassen, aber auch, wie tief der Schock über den schweren Verlust ihrer Mutter bis heute anhält.

"Diana - die größten Geheimnisse der bekanntesten Frau der Welt" – am 27. August um 19.05 Uhr

VOX

Di und Charles

Trauer um die Prinzessin des Volkes

Diana war die schicke Moderne in den Mauern der Tradition. Sie begann als schüchterne Gattin des britischen Thronfolgers und endete als Prinzessin des Volkes. Ihr Tod entfachte in Großbritannien grenzenlose Wut gegen die scheinbar herzlose Königsfamilie und weltweit eine Massenhysterie. Im kollektiven Gedächtnis bleibt Diana als im Leid erfahrene Schutzherrin der Opfer von Landminen und der Aidskranken.

Dianas Beruf war es, berühmt zu sein. Die Prinzessin des Volkes starb in Erfüllung ihrer Pflichten – als von den Medien Gejagte. Ein absurder Tod, dem eine Woche der Trauerhysterie folgte, wie sie die Welt noch nicht gesehen hatte. 2,5 Milliarden Fernsehzuschauer in 187 Ländern nahmen am Tag der Beisetzung Abschied. In den Straßen Londons verneigten sich Millionen vor ihr.

Die Dokumentation beleuchtet die Geschichte jener sieben Tage vor genau 20 Jahren, die die Welt erschütterten. Enge Vertraute und Augenzeugen berichten, was nach dem tödlichen Unfall geschah: Wie die Queen sich auf ihrem schottischen Landsitz verschanzte, weil sie ihre Enkel William und Harry schützen wollte, und wie der Palast die politische Brisanz dieser Tragödie falsch einschätzte. Elisabeth II. schweigt tagelang und lässt sich auch in London nicht öffentlich blicken. Ihr Umgang mit Dianas Tod bringt die Monarchie ernsthaft in Gefahr, denn die Trauer über den Verlust Dianas wandelt sich in Wut auf das Königshaus. Warum löste eine Frau von 36 Jahren diese Trauerraserei aus? Die Antworten sucht die Dokumentation in Leben und Persönlichkeit von Diana.

"Diana – Die Tragödie einer Prinzessin" – Doku-Event am 26. August um 20.15 Uhr (4-stündig)

n-tv

Blitzlicht

Diana und das Blitzlichtgewitter

Mit nur 20 Jahren wurde Diana Spencer die Frau an der Seite des britischen Thronfolgers Prinz Charles. Ihr neues Leben war geprägt von ständiger Aufmerksamkeit der Paparazzi, die sie erst genoss und später gezielt benutzte. Nach ihrer Scheidung versuchte Diana vergeblich, dem Blitzlichtgewitter zu entkommen.

Anfangs unerfahren im Umgang mit Presse und Fotografen, wurde sie zur meistfotografierten Frau der Welt. Ihre Beziehung zu den Paparazzi ist ambivalent: Einerseits wurde sie gejagt, andererseits nutzte sie die Gelegenheit, sich bestens zu präsentieren. Sie lieferte ihnen genau die Bilder, die sie und das Volk sehen wollten. In der tragischen Todesnacht floh Diana in Paris vor den Fotografen, die sie auf Motorrädern verfolgten und starb bei dem darauf folgenden Unfall. Die n-tv Dokumentation porträtiert Dianas Leben im Rampenlicht mit Originalbildern und Interview-Ausschnitten. Außerdem kommen ihr Bruder, ihr Pressesprecher Kent Gavin, ihr langjähriger Leibwächter Ken Wharfe und einige Journalisten und Fotografen zu Wort und geben nie dagewesene Einblicke in das Leben der "Volksprinzessin". Wie wurde sie vom schüchternen Mädchen zum selbstbewussten Liebling aller Fotografen? Wie wickelte sie die Presse um den Finger und verlor am Ende doch die Kontrolle?

"Jagd auf Diana – Mit Blitzlicht in den Tod" – am 29. August um 20.15 Uhr

Ansprechpartner

Birte Heemeyer

Birte Heemeyer
B2B Marketing RTL, VOX & RTLplus

+49 221 456-26870

E-Mail senden

Franziska Wünsch

Franziska Wünsch
B2B Marketing

+49 221 456-26723

E-Mail senden

Jürgen Raab

Jürgen Raab
Disposition

+49 221 456-27330

E-Mail senden