IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
DSP-TRANSPARENZBOGEN

IP ist Unterzeichner des "Code of Conduct Programmatic Advertising" des BVDW und verpflichtet sich damit, als Vermarkter Transparenz und Qualität des werblichen Umfelds zu garantieren.

Programmatic Advertising macht inzwischen einen immer höheren Anteil der Buchungen aus. Es ist daher wichtiger denn je, Fehlerquellen zu suchen, zu analysieren und zu beheben.
Somit ist es auch im Programmatic Advertising der Anspruch, eine transparente, unkomplizierte und fehlerfreie Buchbarkeit der brand safen Umfelder zu gewährleisten.

Aus diesem Grunde hat die IP einen DSP-Transparenzbogen entwickelt, der von neuen DSPs ausgefüllt werden muss, die auf IP-Inventar zugreifen möchten. Diesem Transparenzbogen liegen die folgenden Qualitätskriterien zugrunde:

  • Unterzeichnung des "Code of Conduct Programmatic Advertising"
  • Transparenz, Qualität und Funktionalität der Demand Side Platform
  • Daten
  • User Education
  • Support beim Troubleshooting
  • Transparenz und Qualität der Werbemittel
  • Technische Hintergründe zur Demand Side Platform

Alle Qualitätskriterien werden von IP-Experten in einem kontrollierten Umfeld durch eine voreingestellte "Musterkampagne" getestet und kontrolliert.

Die Beantwortung des Transparenzbogens sollte möglichst ausführlich und transparent sein.

Gerne senden wir Ihnen den DSP-Transparenzbogen auf Anfrage zu. Schreiben Sie uns dazu einfach per E-Mail an.

 

Ansprechpartner

Aleksandra Wawrzun

Aleksandra Wawrzun
Yield & Programmatic Operations

+49 221 456-23632

E-Mail senden