OUT OF THE BOX - WATCHBOX

WATCHBOX, das neue Streaming-Portal der Mediengruppe RTL Deutschland, ist online – und auf allen Screens kostenfrei zu sehen. Hier findet die junge Zielgruppe das etwas andere Film- und Serienerlebnis: schräg, prickelnd, spannend und genreübergreifend empfehlenswert.

Neues entdecken

Neues entdecken im Lean-back-Modus

Wer Neues will, muss neue Wege gehen – so wie es die Entwickler von WATCHBOX inhaltlich getan haben: Das neue Streaming-Portal bietet außergewöhnliche Serien und Filme – Longform-Content von Independent und British über Drama und Komödie bis zu Science Fiction, Thriller und Anime. Damit zielt es auf die wahren Entdecker in der jungen Zielgruppe, also auf alle, die Inhalte abseits des Mainstreams suchen. Dem Kerngeschäft der Mediengruppe RTL Deutschland entsprechend, setzen die WATCHBOX-Macher bewusst auf ein werbefinanziertes Modell. Als Nachfolger und Weiterentwicklung von Clipfish positioniert sich WATCHBOX dabei als die attraktive, kostenlose Ergänzung zu abofinanzierten Angeboten: überall und jederzeit auf allen Screens, ob Smart TV, PC, Smartphone oder Tablet, verfügbar.

Mit den besten Empfehlungen

Kernbestandteil des Video-Portals sind die redaktionellen Empfehlungslisten, die es jedem WATCHBOX-Nutzer ganz leicht machen, den eigenen Film- und Serien-Horizont gezielt zu erweitern. Zum Start hat das WATCHBOX-Team gleich 100 solcher thematisch gegliederten Empfehlungslisten zusammengestellt.

Edgy, überraschend, gut

Alle Inhalte des von RTL interactive produzierten Angebots, das mit über 1.400 Filmen und über 3.400 Serien-Episoden startet, können jederzeit kostenlos – ganz ohne Anmeldung und Abo-Pflicht – abgerufen werden. Zu den Highlights zählen z. B. genreübergreifende Meisterwerke wie der britische, sowohl für den Oscar als auch den Golden Globe Award nominierte, Drama-Thriller "Match Point" von Star-Regisseur Woody Allen – oder die mit schwarzem Humor gespickte Drama-Komödie "Leaves of Grass" mit Golden-Globe-Gewinner Edward Norton in einer fulminanten Doppelrolle. Doch nicht nur das Spielfilmangebot weiß rundum zu überzeugen. Die eigenwillige Handschrift des neuen Streaming-Portals spiegelt sich auch in dessen ungewöhnlichem und teils exklusivem Serien-Portfolio wider. Sowohl die preisgekrönte britische SciFi-Serie "Utopia" als die auch aus Schweden stammende SciFi-Serie "Real Humans" bringt WATCHBOX erstmals exklusiv auf einem werbefinanzierten Streaming-Portal. Und die erste Staffel der überaus sehenswerten kanadischen Horrorserie "Darknet", für die eigens die deutsche Synchronisation beauftragt wurde, feiert hier Deutschlandpremiere. Anime-Fans haben besonders Grund, sich zu freuen, denn zum umfangreichen Genre-Angebot zählen neben etablierten Namen wie "Naruto" oder "Yu-Gi-Oh!" auch spannende aktuelle Titel wie "Gate" oder "Noragami".

BEISPIELHAFTE EMPFEHLUNGSLISTEN:

  • Hollywoodstars in ihren ersten Rollen
  • IMDb-bestbewertete Filme
  • Skandinavische Roadmovies
  • Film Noir
  • Rabenschwarze Komödien
  • Britische Gangsterfilme
  • 80s Overload
  • Next One Please! – Filme mit Serienkillern
  • Filme mit Verfolgungsjagden
  • Französische Liebesfilme
  • Im Zeichen des Drachen – Asiatische Martial Arts-Filme
  • Großartige Filme, die keiner kennt
  • Kiffer-Komödien mit Lachflash-Garantie
  • Kleines Budget, großes Kino – Independent-Perlen
  • Happysad – Filme zum Lachen und Weinen

 

Keine Abo-Hürden

Videowerbung statt Abo-Hürden

Trotz der Fokussierung auf Filme und Serien, die in der Regel ja kostenpflichtigen Angeboten zugeordnet werden, haben sich die Macher von WATCHBOX für ein rein werbefinanziertes und frei zugängliches Produkt entschieden. Man sieht sich nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu Abo-Diensten. Als Besonderheit fokussiert WATCHBOX sich auf Videowerbung und verzichtet komplett auf klassische Bannerwerbung. Dadurch erlangt jeder Spot die volle Aufmerksamkeit und die Marke genießt Alleinstellung. WATCHBOX bietet ergänzend zu den klassischen In-Stream-Werbeformen zahlreiche weitere Möglichkeiten für Sonderinszenierungen und sog. native Integrationen, die Werbung smart in den Nutzungsverlauf einbinden.

Teil der Gesamtstrategie

All diese Aspekte, die inhaltliche Qualität, der ungehinderte Zugang und die umfassenden Werbemöglichkeiten, machen WATCHBOX zu einer weiteren zukunftsträchtigen Facette in der Total-Video-Strategie der Mediengruppe RTL Deutschland.

MICHAEL DORN, VERKAUFSDIREKTOR BEI IP DEUTSCHLAND:

"Unser Vermarktungsansatz ist Fourscreen. WATCHBOX passt hier hervorragend hinein und bietet für unser Total-Video-Angebot spannende Umfelder. Marktpartnern bietet sich neben der Integration der Klassiker Pre- und Mid-Roll auch eine Menge Spielraum für außergewöhnliche Inszenierungen. Im Duett mit unseren Kunden haben diese so die Möglichkeit für ihren ganz eigenen Bühnenauftritt auf WATCHBOX."

Watchbox Grafik

Hier geht's zum neuen Streaming-Portal.

Interview mit Thorsten Sandhaus

Als Leiter von WATCHBOX bei RTL interactive zeichnet Thorsten Sandhaus für die Entwicklung des neuen Streaming-Portals mit verantwortlich. FOURSCREEN hat mit ihm über die damit zusammenhängenden Markt-Fragestellungen gesprochen.

Thorsten Sandhaus

 

Herr Sandhaus, WATCHBOX löst Clipfish ab. Warum hat die alte Marke nicht mehr funktioniert?

Clipfish wurde im Juni 2006 als Video-Community für User-generated Content eingeführt. Schnell haben wir uns aber – anders als viele Wettbewerber – zu 100 Prozent auf qualitativ hochwertige, professionelle Clips konzentriert. In den letzten drei Jahren haben wir angefangen, Clipfish erneut umzubauen zu einer Longform-Plattform. Clipfish blieb in den Köpfen vieler Nutzer aber immer eine Plattform für Clips und kurze Unterhaltung. Das entsprach nicht mehr dem realen Modell, und wir mussten aktiv werden.

Wie sind Sie dieses Thema angegangen?

Uns war klar: Wenn eine neue Marke kommt, wollen wir auch die Plattform verändern und neu ausrichten. Die logische Konsequenz: Wir haben die Nutzer befragt. Über ein unabhängiges Institut haben wir erfahren, welche Wünsche und Erwartungshaltungen die User an ein kostenloses Video-Portal haben. Diese Ergebnisse sind unmittelbar in die Entwicklung von WATCHBOX eingeflossen.

Können Sie uns mehr über diese Wünsche – z. B. was Inhalte und Nutzungsmodelle betrifft – sagen?

Die junge WATCHBOX-Zielgruppe sucht Abwechslung mit Anspruch: gute, inspirierende Unterhaltung – von spannend bis entspannend. Und sie will auf schnellem, unkompliziertem Weg zum Content. Wir wissen, dass viele User kostenloser Streaming Portale nicht nur Hollywood-Blockbuster sehen möchten, sondern sich vermehrt für das Besondere, für Nischengenres interessieren. Damit war uns klar, dass ein genreübergreifendes, kostenloses Streaming-Angebot wie WATCHBOX – mit Filmen und Serien der besonderen Art – gute Chancen hat.

Welche Zielgruppe wollen Sie mit der neuen Streaming-Plattform erreichen?

Sie unterscheidet sich demographisch gar nicht so massiv von der Clipfish-Zielgruppe. Wir sprechen im Kern 14- bis 49-jährige Männer und Frauen an, die mehrheitlich über eine gute Bildung verfügen. Aber vor allem zeichnet sich die Zielgruppe dadurch aus, dass sie offen ist für Neues und sich gern inspirieren lässt.

Ansprechpartner

Mira Wisplinghoff

Mira Wisplinghoff
Brand Management Online

+49 221 456-23661

E-Mail senden