NATIVE ALTERNATIVE - FÜR MEHR MARKEN-ZUGKRAFT
14.09.2015

Native Advertising bettet sich ins Website-Umfeld ein, wird im Vergleich zu klassischen Ads als weniger störend empfunden – und präsentiert Produktinformationen, die gängige Online-Werbung in dieser Tiefe nicht vermitteln kann. Marken können über passende redaktionelle Inhalte in echten Dialog mit ihrer Zielgruppe treten – ganz natürlich.

 

Best fit: Native und Klassik

Wie native und klassisch einander ergänzen

Native Advertising stellt aus Sicht des Werbungtreibenden eine strategisch sinnvolle Ergänzung zur klassischen Displaywerbung dar. Denn während z. B. Banner mit ihren plakativen, sofort ins Auge springenden Werbebotschaften sehr schnell hohe Reichweiten aufbauen, können die ganz in den Aufbau
und Nutzungsfluss einer Website integrierten nativen Werbeformate tiefergehende Produktinformationen und damit nutzerrelevante Mehrwerte vermitteln. So helfen sie, sowohl das Markeninvolvement als auch das Markenvertrauen nachhaltig zu stärken.

Auf den Inhalt kommt es an

In der konkreten Umsetzung geht es darum, Werbebotschaften in ein Umfeld einzubinden, das der User kennt und dem er vertraut. Wichtig ist, dass sich die Werbung dabei so natürlich in ihre Umgebung einfügt, dass sie nicht als störend empfunden wird. Meist ist Native Advertising ganz im Look & Feel der Website gestaltet, wobei Text- und Bildelemente häufig auf Rubriken verlinken, die sich inhaltlich mit dem beworbenen Produkt auseinandersetzen. Solche sog. Advertorials werden professionell mit thematisch passgenau abgestimmtem Content produziert: Texte, Fotostrecken, Videos oder Produkttests drehen sich ganz um das Thema – und damit letztlich um die Markenwelt und die Produkte – des Werbungtreibenden.

Mehr Social-Media-Relevanz

Gut gemachtes Native Advertising vermag es, die präsentierten Inhalte so interessant und spannend aufzubereiten, dass die jeweiligen Zielgruppe sie freiwillig via Social Media teilt und weiterempfiehlt. Das wiederum kann die Relevanz und die Glaubwürdigkeit einer Marke bzw. eines Produkts deutlich pushen.

Werbung ist Werbung und bleibt Werbung

Für alle nativen Werbeformen gilt – genau wie für klassische Displaywerbung – Kennzeichnungspflicht: Der Nutzer muss Werbung stets deutlich als Werbung erkennen können. Werbliche und redaktionelle Inhalte dürfen dabei nicht vermischt werden. Auch eine Bevorteilung von Produkten in Recherchen oder Produkttests ist nicht erlaubt.

Print-Learnings

Print-Learnings für Online

Der Begriff Advertorial stammt ursprünglich aus dem Printbereich: In Zeitungen und Magazinen bezeichnet er ganze Seiten oder sogar Beilagen, die zwar als Werbung gekennzeichnet sind, auf den ersten Blick aber wie ganz normale redaktionelle Inhalte wirken. Dieses Prinzip wird mit Native Advertising aufs Internet übertragen. Dabei wird die Neugier des Nutzers gezielt auf interessante bzw. nützliche, im Rahmen des Content Marketings erstellte Inhalte gelenkt. So eröffnet Native Advertising neue Perspektiven zur Vermittlung von Markenbotschaften in spitzen, besonders  zielgruppenaffinen Umfeldern. Konkret, kann dies z. B. mit der Präsentation nützlicher Produktfunktionen durch einen renommierten Experten oder einen Prominenten geschehen. Solche Markenbotschafter werden von vielen Nutzern häufig als glaubwürdiger eingeschätzt, als Vertreter des Herstellers selbst.

Perfekt für Mobile

Immer mehr Menschen nutzen das Internet auch unterwegs, ja das Surfen per Smartphone und Tablet gewinnt zusehends die Überhand. Hier bietet Native Advertising exzellente Möglichkeiten, denn es ist sehr gut für mobile Geräte geeignet, während traditionelle Online-Werbemittel nicht immer für kleinere Displays ausgelegt sind. Wird Werbung aber wie beim Native Advertising in eine adaptiv bzw. responsiv gestaltete Website oder gar in die Timeline einer App eingebettet, kommt die Werbebotschaft weitaus sicherer und einfacher an. Wichtig auch hier: Echte User-Mehrwerte schaffen – denn nur, wenn sowohl Design als auch Inhalt gefallen, werden Nutzer die Botschaft per Fingertipp mit ihren Freunden teilen.

 

NEU: Native Premium

Native Premium: Premiere auf n-tv.de

Mit Native Premium bietet IP Deutschland seine erste native Werbelösung zur Integration von Markenbotschaften auf hochwertigen, redaktionellen Angeboten. Das Produkt ist zum Start exklusiv auf n-tv.de verfügbar – und fügt sich perfekt in die professionellen redaktionellen Inhalte der Seite ein. Die präsentierten Inhalte werden durch den Werbungtreibenden definiert und anschließend im Auftrag von n-tv fachgerecht geprüft sowie aufbereitet. Das Ergebnis ist ein für den User inhaltlich gleichermaßen informatives, nutzenorientiertes und unterhaltsames Produkt in redaktioneller Anmutung und nach journalistischen Grundsätzen. Native Premium sorgt damit für positiven Imagetransfer vom redaktionellem Angebot auf die beworbene Marke. Besonderer Mehrwert: Die werblichen Inhalte werden in eine eigene Artikelseite auf n-tv.de integriert, die gleichzeitig auch in den mobilen Angeboten von n-tv abrufbar ist.

Dieses Advertorial wird über native Aufmacher kontinuierlich mit hochwertigem Traffic versorgt. Denn diese nativen Aufmacher muten nicht nur an wie redaktionseigene Artikelaufmacher, sie werden auch zwischen diesen im klickstarken oberen Bereich der Website platziert. Zusätzlich werden auch in den mobilen Angeboten von n-tv native Aufmacher ausgespielt. Die optische Nähe zum redaktionellen Content von n-tv.de bietet Nutzern ein ungetrübtes Surferlebnis und sorgt zugleich für hohe Klickraten.
Native Premium verbindet nachhaltige Imagepflege mit intelligenter Informationsvermittlung und großem User-Mehrwert – und bietet Markenverantwortlichen damit neue, wirkungsvolle Perspektiven für ihre Kampagnenplanung.

Native Premium USPs:

  • Full Service: Komplettlösung aus einer Hand – von Konzept bzw. Entwicklung über Umsetzung und Einbindung bis zu Hosting inkl. Reporting
  • Design & Content: Gestaltung als auch professionelle Content-Erstellung
    bzw. -Überarbeitung durch Fachredakteure aus allen gängigen Themenfeldern
  • Umfeldnahe Einbindung: Native Premium fügt sich integrativ in den Seitenaufbau ein – für sehr natürliche Markenbotschaften
  • Top-Relevanz: Intelligenter Informationstransfer statt bloßer Standard-Werbung

Umsetzung (Bsp)

Ansprechpartner

Pascal Dickmann

Pascal Dickmann
Product Management

+49 221 456-23248

E-Mail senden