MEHR WIRKUNG, GANZ NACH WAHL

Pre-Rolls sind beliebt, einfach und effektiv. Denn sie lassen sich ganz unkompliziert buchen und umsetzen. Kaum angeliefert, läuft der Spot nicht nur im TV, sondern auch überall sonst, wo Video-Inhalte konsumiert werden. Was aber, wenn sich ohne Mehraufwand für Agenturen und Werbungtreibende noch weit Aufregenderes umsetzen ließe? Etwa eine Werbeform, die User aktiv mit einbezieht und dabei Spaß macht? Eine, die richtig neugierig auf Marke und Produkt macht? Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Neben bewährten Standards in Sachen Videowerbung bietet IP Deutschland seit 2010 Werbeformen wie z. B. die Interactive Video Ads an, die sowohl bei Werbungtreibenden als auch bei Usern immer beliebter werden. Ob fertig angeliefert oder im Full Service gebucht: Interactive Video Ads zählen aufgrund ihrer nachgewiesenen Wirkung heute zur ersten Liga der Videowerbung.

WAHLFREIHEIT WIRKT

Die Klickrate von Choose Ads – das sind Interactive Video Ads, bei denen Nutzer zwischen mehreren Spots wählen können – ist im Schnitt doppelt so hoch wie bei Standard Pre-Rolls. Universal Pictures hat für den Film R.I.P.D. ein solches Choose Ad eingesetzt. Die Konsumenten konnten dabei durch Auswahl des Darstellers selbst bestimmen, welcher von zwei vorproduzierten Spots ausgespielt wurde. Eine Begleitstudie zur Kampagne belegte, dass dadurch hohe Aufmerksamkeit erzielt wurde: Mehr als ein Fünftel der Nutzer haben aktiv gewählt, und die gezeigte Werbung blieb nachweislich einem Drittel der Nutzer in Erinnerung. Der spielerische, neugierig machende Charakter der Werbeform bewirkt die erhöhte Reaktionsbereitschaft. Darüber hinaus zeigt die Gestaltung der Kampagne beispielhaft, welch großen kreativen Freiraum Choose Ads bieten.

MEHR AKZEPTANZ – MACHT APPETIT AUF MEHR

Auch McDonald’s hat die Möglichkeiten von Interactive Video Ads erkannt und ein sog. Multi Feature Ad umgesetzt. Dabei konnten die Nutzer sogar zwischen mehr als zwei Varianten wählen: Wer die verschiedenen Celebritys, die jeweils für ein Produkt standen, miteinander verbandelte, konnte so ganz spielerisch im Spot die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten bei McDonald’s kennenlernen. Die kampagnenbegleitende Befragung zeigte, dass solche Interactive Video Ads auch positiv auf die Wahrnehmung des Unternehmens als Werbungtreibender abstrahlen. 61 Prozent meinten, dass McDonald’s sich durch dieses Ad von anderen Unternehmen abhebt. Die Befragten beurteilten die Spot-Idee mit großer Mehrheit als andersartig (77%), kreativ (74%) und innovativ (68%). Die Akzeptanzwerte waren so hoch, dass sich 60 Prozent der Befragten sogar ausdrücklich wünschten, derartige Werbung künftig öfter sehen zu dürfen.

Bestnoten für Multi Feature Ad von Mc Donalds

ZUSCHAUER GEBEN BESTNOTEN FÜR DAS MULTI FEATURE AD VON MCDONALD’S

Werbewirkung, Aussagen zum Multi Feature Ad von McDonald’s,
Angaben in %, Top-2-Box (4er-Skala)

Quelle: IP Deutschland 2013, Begleitstudie McDonald’s, Basis n = 523 (2. Welle), Frage: „Nun folgen einige Aussagen zu dieser neuen Werbung von McDonald’s, die andere Personen dazu gemacht haben. Bitte sagen Sie zu jeder Aussage, inwieweit Sie persönlich dieser zustimmen. Antworten Sie bitte anhand der Skala von 1 = ‚trifft voll und ganz zu‘ bis 4 = ‚trifft überhaupt nicht zu‘.“ 
 

WERBEFORM KOMMT BEI KONSUMENTEN BESTENS AN

Werbewirkung, Aussagen zum Multi Feature Ad allgemein,
Angaben in %, Top-2-Box (4er-Skala)

Quelle: IP Deutschland 2013, Begleitstudie McDonald’s, Basis n = 523 (2. Welle), Frage: „Wie gefällt Ihnen grundsätzlich diese spielerische Art der Werbung? Dazu zeigen wir Ihnen nun einige Aussagen. Bitte bewerten Sie diese anhand einer Skala von 1 = ‚stimme voll und ganz zu‘ bis 4 = ‚stimme überhaupt nicht zu‘.“

Neue Interactive Video Ads

Wegen der großen Nachfrage im Markt erweitert IP – auch angesichts der vielfältigen spannenden Möglichkeiten, die Interactive Video Ads bieten – sein Angebot um vier weitere Bewegtbild-Werbeformen.

EXTENDED PRE-ROLL: TV-WIRKUNG MIT WEB-FORTSETZUNG

Wer Raum und Aufmerksamkeit für längere Video-Inhalte sucht, kann seiner Zielgruppe nun direkt im Spot die Fortsetzung anbieten – per Extended Pre-Roll. Diese Werbeform erlaubt es Werbungtreibenden, ihre TV-Sonderwerbeform – ob Promostory, Making-of oder sonstige längere Spot-Version – einfach als Pre-Roll ins Internet zu verlängern.

COUPON AD: SMARTER MEHRWERT MIT DRIVE-TO-STORE

Neue Kunden zu belohnen, ist ein bewährtes Mittel, sie an sich zu binden. Beim Coupon-Ad belohnen aufmerksame Konsumenten sich jetzt sogar selbst. Der Gutschein landet dabei per SMS, WhatsApp oder E-Mail direkt auf dem Smartphone. Beim Einkauf wird das Smartphone dann an der Kasse gezückt und der Rabatt bzw. das Goodie direkt eingestrichen.

WETTER AD: GUT WETTER FUR DYNAMISCHE WERBUNG

Neben der interaktiven Gestaltung ist auch die Dynamisierung eines Spots möglich. Dabei werden aktuelle Daten ausgewertet und dynamisch ins Werbemittel integriert. Beim Wetter-Ad z. B. kann passend zum Standort des Nutzers das gerade dort herrschende Wetter oder die regionale Wettervorhersage eingespielt werden. Auch die Produktbotschaft lässt sich entsprechend für gutes oder schlechtes Wetter variieren. So entsteht jederzeit die optimale Werbewirkung.

SHOP-IT AD: DYNAMISCHE FREIHEIT FUR MEHR AKTION

Einzelhandelsketten oder Online-Shops wollen Freiheit zur flexiblen Präsentation ihres Produkt- und Warenangebotes. Über einen Kampagnenzeitraum von mehreren Wochen immer die gleiche Anzeige zu präsentieren, würde es unmöglich machen, z. B. täglich wechselnde Rabatte oder Aktionen zu kommunizieren. Das dynamische Shop-it Ad gibt die Freiheit, täglich aktualisiert neue Produkte oder Aktionen zu bewerben und direkt in den eigenen Online-Store oder -Warenkorb zu verlinken – auf Wunsch sogar mit ortsbezogenen Targetgroups.

Die neuen Interactive Ads im Überblick:

FULL SERVICE BEI IP

Von der Konzeption über die Kreation und Mediaplanung bis hin zu Platzierung und Reporting wird jede Kampagne Schritt für Schritt immer durch ein festes IP Team begleitet. Beim Erreichen des Mindestbuchungsvolumens werden alle Kosten – sowohl für die Erstellung des Werbemittels als auch für die technische Abwicklung – von IP übernommen. Für den Kunden entstehen also keine weiteren Kosten.