CONSUMER-RECOMMENDATION KAMPAGNE FÜR PERFECT MATCH
Laura_und_Maike_Mein_perfect_match.jpg
02.02.2016

Die Kampagne für die Perfect Match Make-up-Produkte von L’Oréal Paris zeigte, wie gut die Kombination aus klassischer TV-Werbung und Online-, Mobile- und Social-Media-gestütztem Empfehlungsmarketing funktioniert: als echtes Perfect Match.

KAMPAGNENPREMIERE MIT STARKEN PARTNERN

L’Oréal Paris zielte nicht nur darauf, die Marke Perfect Match möglichst schnell in der Zielgruppe bekannt zu machen, sondern wollte zudem möglichst viele Testerinnen gewinnen, zum Austausch über das Produkt animieren und zu überzeugten Markenbotschafterinnen machen. Um diese Kombination aus hoher Awareness und starkem Involvement zu erreichen, zogen G+J eMS mit der Word-of-Mouth-Plattform Markenjury und IP Deutschland mit dem Fashionblogger Portal Blogwalk erstmals vereint an einem Strang. 

TV-SPOT MIT AKTIVIERENDEM TAG-ON

Der klassische Perfect Match TV-Spot mit Heike Makatsch inkl. anschließendem zehnsekündigem Aktions-Tag-on läutete Mitte September die Consumer-Recommendation-Kampagne ein. Im Tag-on riefen die beiden Fashion- und Beauty-Bloggerinnen Maike Schmitz von Shoppisticated.blogwalk.de und Laura Noltemeyer von Designdschungel.blogwalk.de dazu auf, sich direkt unter www.mein-perfect-match.de als Produkttesterin zu bewerben und zu registrieren.

 
Blogwalk Tag-on zum TV-Spot aktiviert die Zielgruppe zum Mitmachen

 TV, ONLINE, MOBILE, PRINT – ALLE WEGE, EIN ZIEL

Parallel zum TV-Aufruf wurde über die verschiedensten Online und Mobile-Kanäle auf die Aktion aufmerksam gemacht: u. a. über die NOW-Apps von RTL und VOX, die Netzwerke von IP sowie G+J eMS, selbstverständlich über mein-perfect-match.de und nicht zuletzt über die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram. Sowohl auf ihren Blogwalk-Seiten als auch in den sozialen Netzwerken posteten die beiden Bloggerinnen regelmäßig interessante Facts über das Make-up und den Produkttest.

Starke Print-Unterstützung erhielt die Kampagne zudem über die Frauenzeitschriften aus dem G+J Netzwerk. Sämtliche Kommunikationsmittel und -kanäle führten dabei auf die Markenjury- Seite – als dem zentralen Anlaufpunkt der gesamten Testerinnen-Kampagne. Hier fanden alle Interessierten viel Raum zum Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und konnten Verwendungstipps und Empfehlungen miteinander austauschen. Darüber hinaus wurde unter dem Hashtag #meinperfectmatch wertvolle Consumer Generated Media gewonnen.

 

WORD OF MOUTH – AT ITS BEST

L’Oréal Paris suchte im Rahmen seiner Perfect Match Kampagne insgesamt 5.000 Produktbotschafterinnen. Die Erwartungen wurden weit übertroffen, denn daraus resultierten ca. 680.000 verkaufsfördernde Gespräche über das Produkt. Ein eindrucksvoller Beweis für die Effektivität der Gesamtkampagne. 

HOHES WIRKUNGSPLUS FÜR DIE CONSUMERRECOMMENDATION-KAMPAGNE

Perfect Match von L'Oréal besetzt nach der Aufrufphase Platz 1 der Werbe-Awareness. Innerhalb von nur zwei Wochen gelang es L’Oréal Paris, das Make-up-Produkt Perfect Match mit der Kombination aus klassischem Spot und zehnsekündigem Aufruftrailer sowie dem Print- und Online-Einsatz von Platz 2 auf Platz 1 zu heben.

POSITIVE IMAGE-EFFEKTE FUR DAS PRODUKT

Die Kampagne zahlte optimal auf das Marken-Image des Makeup-Produkts ein, das nach der Endmessung wesentlich besser beurteilt wurde. Vor allem einzelne Produkteigenschaften wie die Hautton-Passung, die als Werbebotschaft kommuniziert wurden, werden stärker mit dem Produkt verbunden, das dadurch gleichzeitig eine höhere Attraktivität erfährt.

 

Weitere Infos zur Case Study: Perfect Match L'Oréal finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Fabian Vollbach

Fabian Vollbach
Customer Solutions

+49 221 456-22742

E-Mail senden

Hannah Kmoch

Hannah Kmoch
B2B Marketing RTL, VOX & Solutions

+49 221 456-26591

E-Mail senden