2009

Schwerpunkt der Ausgabe für das 2. /3. Quartal 2009 ist der Marken-Umfeld-Kompass, der die Passung von Marken und Programmumfeldern ermittelt.

Im Mittelpunkt der Rubrik "Werbewirkung" stehen Entwicklung, Methodik und Einsatzmöglichkeiten des neuen Marken-Umfeld-Kompass’ (MUK) von IP Deutschland. Er zeigt auf, wie Zuschauer ausgewählte Marken und TV-Formate anhand einer einheitlichen Imagebatterie erleben und bietet so qualitative Orientierung bei der Suche nach dem passenden Werbeumfeld, etwa für die Belegung von Sonderwerbeformen oder Sponsorings.

Weitere Wirkungsthemen sind eine Vorschau auf die kommende neurowissenschaftliche Grundlagenstudie von IP Deutschland zu Involvement und Werbewirkung, die Bedeutung der Spot-Kreation für die Werbewirkung sowie eine Doppelseite mit vier aktuellen Case-Studies.

"TV and Online: Better together!", so lautet der Originaltitel einer umfassenden britischen Grundlagenstudie von thinkbox, die ebenfalls in der aktuellen Ausgabe vorgestellt wird. Denn hier wird einmal mehr deutlich, dass TV und Online keine Konkurrenten sind, sondern einander aufgrund ihrer funktionalen Stärken geradezu idealtypisch in der Markenkommunikation und Kampagnenplanung ergänzen.

In der Rubrik "Daten & Fakten" werden die neuesten Ergebnisse der vierteljährlichen IP Trendline vorgestellt. Dabei haben wir die Verbraucher unter anderem gefragt, wo und wie der globalen Wirtschaftskrise bereits persönliche Auswirkungen zeigt.

"Sehen, was Sache ist!" – das konnten die über 1.100 Gäste des 6. TV-Wirkungstages in Frankfurt. Einige Impressionen von der großen Branchenveranstaltung finden Sie ebenfalls in dieser Ausgabe sowie umfassend auf www.wirkstoff.tv.

Abschließend verraten fünf IP Mediaexperten, welche Forschungsfragen sie schon immer gerne mal beantwortet haben wollen.

Titel aktualisiert Format
impact Magazin 2_3_2009.pdf 25.11.2010 PDF

Studien-Facts

Studienthematik
Sonstiges
Publikationsdatum
2009
Medien
Zielgruppen
Branchen
Werbeformen

Ansprechpartner

Uschi Durant
Forschungs- und Gattungs-Marketing

+49 221 456 26420

E-Mail senden