2008

Das Konjunktur- und Trendbarometer der IP belegt die Faszinationskraft von TV und zeigt, wie unverzichtbar Fernsehen für die erfolgreiche Kommunikation starker Marken ist.

Aktuelle Ergebnisse aus der IP Trendline zeigen, dass TV nach wie vor ein unverzichtbarer Alltagsbegleiter ist, der begeistert. So sind 88 % der 14- bis 49-jährigen Befragten der Meinung, dass Fernsehen die meisten Menschen fasziniert. 85 % finden, dass Fernsehen sehr anziehend wirkt und 83 % sind davon überzeugt, dass es mitreißend ist. Fernsehen ist aus Sicht der allermeisten Befragten nach wie vor ein fester Bestandteil des Alltags (92 % Zustimmung), der dem Zuschauer wichtige Ereignisse (89 %) und das Leben anderer (86 %) nahe bringt und über die Fernsehnutzung hinaus Gesprächsstoff liefert (87 %).

TV stärkt Marken

Keine Frage: Fernsehen bleibt ein unverzichtbarer Bestandteil der erfolgreichen Markenkommunikation. Ein wichtiger Faktor ist dabei die multimediale Ansprache der Zuschauer. Drei Viertel der Befragten stimmen zu, dass im Fernsehen Marken nicht nur abgebildet, sondern vielmehr in gefühlvollen Bildern gezeigt werden. Ebenso viele loben die lebensnahe Darstellung der Produkteigenschaften. Und TV-Werbung wirkt fraglos auch über den Kontakt hinaus: 72 % der Befragten reden mit anderen über TV-Spots, die ihnen besonders gut gefallen haben.
So wundert es nicht, dass Marken, die maßgeblich im Fernsehen werben, den Konsumenten präsenter sind als andere. Auch 71 % der Befragten sind der Meinung, dass Marken, die nicht im TV werben, weniger auffallen; zwei Drittel stimmen zu, dass TV-Werbung Marken in Erinnerung bringt, die man länger nicht mehr gekauft hat. Und vier von fünf Befragten bestätigen, dass sie im TV beworbene Marken beim Einkaufen schneller im Regal wiederfinden. Auch bei Produktneueinführungen lohnt sich der selbstbewusste Markenauftritt auf der großen TV-Bühne: eine anschauliche Präsentation der Marke im Fernsehen reizt 57 % der Befragten zum Ausprobieren.

Die IP Trendline zeigt: Zuschauer sind von der Wirkungsstärke der TV-Werbung überzeugt und erwarten, große Marken im Fernsehen zu sehen.
Weitere Ergebnisse aus der IP Trendline stellen wir buchenden Kunden auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Titel aktualisiert Format
IP Trendline Maerz 2008.pdf 27.08.2010 PDF

Studien-Facts

Studienthematik
Mediennutzung
Publikationsdatum
2008
Medien
  • Fernsehen
Zielgruppen
  • Erw. 14 bis 49 Jahre
Branchen
Werbeformen

Ansprechpartner

Sandra Schümann
Markt-Media-Forschung

+49 221 456 26431

E-Mail senden