INDIVIDUELLER UNTERWEGS – AUF DEM TABLET

plattformen_81x81

Übertragen auf die Customer Journey ist das Tablet der praktische Reisebegleiter und Ideengeber, der die im TV gewonnene Inspiration auf die eigenen, ganz persönlichen Bedürfnisse übertragen kann. Das Tablet wird als höchst individueller Screen verstanden, der unterhaltsame Inhalte verbunden mit einem Höchstmaß an Selbstbestimmtheit bietet: „Ich bestimme ganz für mich allein, wann, wo, und was ich sehe.“ Die Nutzung ist dabei in der Regel intensiv und konzentriert.

EIN BEWEGENDES MULTITALENT

Die Video-Nutzung auf dem Tablet bietet eine entspannte Auszeit mitten im Alltag. Dann wird das Tablet gewissenmaßen zum kleinen Fernseher und führt zu einer ähnlich entspannten Lean-back-Verfassung und positiven Aufgeschlossenheit gegenüber Spots. Folglich können atmosphärische Spots auf dem Tablet ihr Wirkpotenzial gut entfalten. Tablet-Nutzer switchen aber – anders als TV-Nutzer – zwischendurch auch in den Lean-forward-Modus und sind dann ebenso für eher faktenorientierte Spots aufgeschlossen. Aufgrund dieser charakteristischen Hybrid-Stellung des Tablets – mal Lean-back, mal Lean-Forward – können Spots sowohl auf emotionale Bilder und den Aufbau des Markenimages als auch auf die rationale Produktargumente einzahlen. Kampagnen können auf Tablets also mehr Informationen und Fakten kommunizieren, wobei die Botschaft allerdings nicht zu komplex und detailliert sein sollte.

PARALLEL ON TOUR – PER SECOND SCREEN

Das Tablet aber ist noch mehr: Es ist der meistgenutzte Second Screen, also der häufigste parallel zum TV-Konsum verwendete Begleiter. Als solcher eignet es sich perfekt, um die emotionale Mobilisierung aus den TV-Kontakten aufzugreifen, zu verlängern und zu vertiefen. 

TABLETS SCHAFFEN NÄHE

Übertragen auf das Bild der Reise, liefern Spotkreationen, die auf die Second-Screen-Nutzung zielen, Anregungen für die eigene Reisegestaltung, sie machen das große emotionale Bild persönlich greifbar und stellen Lebensnähe her: Wo und wie lassen sich die geweckten Wünsche und die damit verbunden persönlichen Interessen am besten verwirklichen? Hier bietet das Tablet die Möglichkeit, die Marken- und Produktrelevanz durch auf individuelle Vorlieben abgestimmte Zusatzinformationen deutlich zu steigern.

MIT DER MARKE IM ALLTAG INSPIRIEREN

WAS MUSS VIDEOWERBUNG LEISTEN?
  • TV-Markenbotschaften verstärken – und auf den Alltag übertragen
  • Emotional begeistern, rational überzeugen

TIPPS FÜR DIE SPOTKREATION
Bezug zum Konsumenten herstellen: Was leistet die Marke für mich?
  • Atmosphärische, als auch faktenorientierte Spots können positiv emotionalisieren
  • Unbedingt authentisch bleiben
  • Über eine lebensnahe Inspiration werden Markensympathie und Produktinteresse verstärkt

Hier geht es zu weiteren Artikeln des Schwerpunktes PLATTFORMEN