MEHR BOOM ALS NUR HYPE:
SMARTWATCHES
01.09.2015

Ist die Smartwatch nur ein Gadget für Technikaffine? Ein erster Blick auf Verbreitung, Nutzung und Kaufabsichten zeigt: Die smarten Uhren haben Potenzial für den Massenmarkt.

Smartwatches gibt es bereits seit einigen Jahren, doch erst seit die beiden Marktführer Samsung und Apple ihre innovativen Uhren auf den Markt gebracht haben, gewinnt das Thema bei Konsumenten an Bedeutung. IP Deutschland hat sich näher mit dem Phänomen beschäftigt und die Verbreitung und Nutzung mit Hilfe mehrerer Studien untersucht.

Laut einer aktuellen Befragung unter 5.755 Usern der „I love MyMedia“ Befragungs-App von IP Deutschland besitzen bereits 6 Prozent der Smartphone-/Tablet-Nutzer eine Smartwatch. In der Gesamtbevölkerung liegt dieser Wert bei knapp 2 Prozent (siehe Artikel zur Convergence Monitor 2015: Mehr Screens - mehr Nutzung). Weitere 18 Prozent planen, eine Smartwatch zu kaufen, weitere 53 Prozent finden diese Uhren grundsätzlich interessant. Lediglich 23 Prozent der Erwachsenen interessierten sich überhaupt nicht für Smartwatches. Diese Zahlen belegen eindrucksvoll das große Potenzial dieser Devices.

Noch sind Smartwatches eher ein Thema für Männer: Sie stellen mehr als drei Viertel der aktuellen Nutzer. Blickt man aber auf die Smartphone-Interessierten, ergibt sich ein anderes Bild – der Frauenanteil liegt hier bei 45 Prozent. Sowohl beim Besitz als auch beim Interesse liegt der Altersschwerpunkt bei den 14- bis 49-Jährigen.

Am Beispiel n-tv zeigt sich, wie lohnenswert es ist, in diese neue Plattform zu investieren: 29 Prozent aller Benutzer der n-tv App auf der Smartwatch hatten vor dem Erwerb der Uhr keine andere App von n-tv in Gebrauch. Diese Personen wurden mit Hilfe der Smartwatch also neu als User erschlossen.

Generell ist der Sender n-tv bekannt dafür, schnellstmöglich den Content auf allen verfügbaren Endgeräten zu verbreiten. Im Rahmen einer weiteren Studie wurde auch erstmalig die konkrete Nutzung der n-tv App am Beispiel der Samsung Gear-Smartwatch untersucht. Die Nutzungsfrequenz der n-tv Gear App ist sehr hoch, 60 Prozent rufen das Angebot täglich oder sogar mehrmals täglich ab. Die User vergeben Bestnoten bei der Bewertung: 98 Prozent loben die Übersichtlichkeit, 96 Prozent finden die Optik toll. Außerdem punktet die n-tv Gear App bei 94 Prozent der Befragten durch hohe Aktualität.

Werbung stößt bei den Nutzern auf eine hohe Akzeptanz: 81 Prozent der User schätzen es, dass sie aufgrund von Werbung das Angebot kostenlos nutzen können. Auch der First Mover BMW, erster Werbekunde in der n-tv Gear App seit Juli 2015, erzielte hervorragende Werbewirkungsergebnisse. Werbung auf der Smartwatch erreicht übrigens die User nicht nur überall und jederzeit – sie zahlt auch auf das Image ein: User nehmen Marken, die dort werben, als besonders modern, innovativ und interessant wahr.

Titel aktualisiert Größe Format
Potenzialanalyse Smartwatches 2015 03.09.2015 767 KB PDF

Ansprechpartner

Sandra Vitt

Sandra Vitt
Forschung & Märkte

+49 221 456-71074

E-Mail senden

Anna Rynkowski

Anna Rynkowski
Forschung & Märkte, Konvergenz

+49 221 456-71085

E-Mail senden