IP Deutschland GmbH
IP Deutschland GmbH
KINDERWELTEN 2017
MEDIEN, MARKEN, KREATION
26.05.2017

Die Fachtagung Kinderwelten beschäftigte sich in diesem Jahr mit den drei großen Themen Medien, Marken und Kreation. IP und SUPER RTL sind der Frage nachgegangen, welche Herausforderungen der digitale Wandel für Marken bringt, die sich mit ihren Produkten an die Kinderzielgruppe wenden. In dieser Ausgabe von FOURSCREEN Trends werden vier Vorträge der Fachtagung vorgestellt, weitere Inhalte werden in der kommenden Ausgabe des Newsletters präsentiert.

Brigitte Bayer (IP Deutschland) berichtete auf Basis neuester Zahlen über die Haushaltsausstattung und Nutzung von klassischen und digitalen Screens in Familien. Welche Rolle spielt Video im Alltag der 6- bis 13-Jährigen? Sind Kinder wirklich immer online? Womit verbringen Kinder die Freizeit? Die wichtigsten Antworten finden Sie in der Zusammenfassung des Vortrags „Kinder – Medien – Freizeit“.

Mit den Auswirkungen des genutzten Screens auf das Erleben von Werbung setzte sich Carmen Schenkel (september Strategie & Forschung) auseinander. Im Vortrag „Werbung weckt Gefühle“ zeigt sie, wie unterschiedlich die Wahrnehmung desselben Spots auf TV-Geräten und Smartphones sein kann und gibt Empfehlungen für die optimale Gestaltung.

Markenprodukte sind beliebt, viele Marken stehen bei Kindern seit Jahren in den Top Ten. Axel Dammler von iconkids & youth hat sich diese Lieblingsmarken genauer angesehen und zeigte in seinem Vortrag „Immer cool bleiben“, welche Parameter das Interesse und die Bindung an eine Marke unterstützen.

Kinder sind in der Lage, Realität und Fantasiewelten miteinander zu verweben. Auch Marken können hier eine bedeutende Rolle einnehmen. Worauf geachtet werden sollte, damit Markenwelten für Kinder relevant werden, erläuterte Dirk Ziems (concept m) in seinem Vortrag „Starke Marken – starkes Erlebnis“.

Alle Vorträge der Fachtagung Kinderwelten finden Sie auch zum Download und als Webcast unter www.ip.de/kinderwelten.