VORGELESEN: EIN DESIGN-BUCH AUCH FÜR NICHT-KREATIVE
wie_design_wirkt_klein.jpg
08.02.2017

Wie Design wirkt – Psychologische Prinzipien erfolgreicher Gestaltung von Monika Heimann und Michael Schütz

Es gibt Bücher, da weiß man gleich, dass man sie so schnell nicht von Anfang bis Ende lesen wird – und doch ist es eine Freude, sie in der Hand zu halten. Um ein solches Beispiel geht es hier. Mit über 600 Seiten ist das Lehr- und Handbuch „Wie Design wirkt“ kein Leichtgewicht.

Es erläutert in vielen Kapiteln die psychologischen Grundlagen der Wirkung unterschiedlicher Gestaltungsmerkmale. Farben, Formen Stilmittel, Bilder – in dem Buch ist zusammengetragen, wie sie ihre Wirkung auf den Betrachter entfalten. Das hört sich nach einer schweren Kost und Pflichtlektüre für Kunsthochschul-Studenten an. Doch das Buch ist mehr als das: Das Psychologie-Wissen der Autoren ist immens und wird anschaulich und praxisrelevant vermittelt.

Dabei kommt eine kritische Reflexion nicht zu kurz – etwa im ersten Kapitel, das diskutiert, was man eigentlich unter einer Wirkung versteht. Auch heikle Themen werden diskutiert, wie zum Beispiel die Manipulation von Bildern – in diesen Zeiten der „Fake News“ ein gesellschaftliches Phänomen von größter Wichtigkeit. Das Buch ist reichlich und farbig bebildert – leider keine Selbstverständlichkeit bei Psychologie-Lehrbüchern – und lädt dadurch zum Blättern ein.

Viele Beispiele kommen aus der Werbung, so dass man dieses Werk jedem, der in der Marketing-Kommunikation arbeitet, ans Herz legen kann. Denn es sind ja nicht nur die Design-Praktiker, die Grafiker, Fotografen, Video-Filmer und Art-Direktoren, die sich mit der Wirkung ihrer Arbeit auseinandersetzen müssen. Für sie liefert das Handbuch sogar Tipps, wie man kreative Ideen entwickelt.

Doch darüber hinaus ist es viel wichtiger, dass sich die Nicht-Kreativen den Problemen der Design-Wirkung widmen. Denn für sie, die Auftraggeber und Kunden der Werbe-Agenturen oder die Produktentwickler, ist ja die Wirkung in den Köpfen der Menschen (und in der eigenen Kasse) die eigentliche Hauptsache.

Durch den didaktischen Aufbau, die Fokussierung auf Themen und die klare Sprache ohne Wissenschafts- oder Psycho-Jargon, können gerade Nicht-Designer dieses Buch mit Gewinn nutzen. Jeder, der in irgendeiner Form Design beurteilen muss – z.B. die Kundenberater in einer Werbeagentur, die als erste die Arbeiten ihrer Kollegen aus der Kreativ-Abteilung zu Gesicht bekommen – , sollte seinen Blick für die psychologischen Mechanismen schärfen. Das Buch „Wie Design wirkt“ hilft dabei.


Dirk Engel

Wie Design wirkt

Monika Heimann / Michael Schütz: Wie Design wirkt – Psychologische Prinzipien erfolgreicher Gestaltung; Bonn 2016, Rheinwerk Design, 632 Seiten, 39,90 €, ISBN 978-3-8362-3858-8

Ansprechpartner

Uschi Durant

Uschi Durant
Forschung & Märkte, Vermarktung

+49 221 456-71071

E-Mail senden